Kickstarter: Pancakebot druckt Eierkuchen

Eierkuchen oder Pfannkuchen: Egal wie die Mehlspeise lokal genannt wird, der Pancakebot druckt sie auf eine heiße Platte in der gewünschten Form aus. Möglich macht das ein Mechanismus, der an einen 3D-Drucker erinnert und per SD-Karte gesteuert werden kann. Wer will, kann die Entwicklung mitfinanzieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Pancakebot
Pancakebot (Bild: Kickstarter)

Der Pancakebot druckt Eierkuchen in beliebigen Formen aus. Dazu wurde eine Flasche, die den Teig enthält, mit einer Pumpe versehen, die einen Druck aufbaut, um den Teig auszudrücken. Der Druckknopf bewegt sich in X- und Y-Richtung über das Backblech, das sich unterhalb der Apparatur befindet. Da es beheizt wird, erstarren die Teigspuren nach kurzer Zeit. Wer will, kann die Heizung auch abschalten und das Blech selbst in den Ofen schieben.

Stellenmarkt
  1. IT Service Manager (m/w/d)
    nicos AG, Münster
  2. Datenqualitätsmanager*in (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
Detailsuche

Der Pancakebot von Miguel Valenzuela entstand aus einem Geschenk, das er seinen Töchtern aus Lego baute. Nach mehreren Iterationen entstand so ein Prototyp, der nun wesentlich professioneller aussieht und auch über Kickstarter finanziert werden soll.

  • Pancakebot-Ergebnisse (Bild: Kickstarter)
  • Pancakebot (Bild: Kickstarter)
  • Pancakebot (Bild: Kickstarter)
Pancakebot (Bild: Kickstarter)

Die Vorlagen für die gedruckten Eierkuchen werden auf SD-Karte gespeichert und in das Gerät gesteckt. Eine anwenderfreundliche Software für Windows und OS X, die aus eingescannten Zeichnungen oder ähnlichem Material Teigspuren vektorisiert, soll ebenfalls entwickelt werden.

Bräunungsgrad als Graustufen

Um mehrere Farben zu erzielen, empfiehlt der Entwickler, Lebensmittelfarbe zu verwenden. Allerdings hält der Pancakebot nur eine einzige Teigflasche, so dass nur monochrom gebacken werden kann. Da aber bestimmt werden kann, welche Teiglinien zuerst auf die heiße Unterlage gespritzt werden sollen, lassen sich über den Bräunungsgrad so etwas wie Graustufen erzeugen. Die maximale Eierkuchengröße liegt bei 430 x 210 mm.

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
  2. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Gedacht ist der Pancakebot für Cafés und Restaurants, aber natürlich auch für den Privatanwender.

Auf Kickstarter ist der Pancakebot ein großer Erfolg. Mittlerweile wurden über 225.000 US-Dollar zugesagt, obwohl für Entwicklung und Produktion eigentlich nur 50.000 US-Dollar notwendig sind. Die Kampagne läuft noch bis zum 10. April 2015. Ein Pancakebot kostet rund 180 US-Dollar plus Versand. Die Auslieferung soll im Juli 2015 erfolgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Endwickler 24. Mär 2015

Es muss eine Automatisierung ran, die in Foren immer "was für ein Blödsinn", Niemand...

Endwickler 24. Mär 2015

Was genau stört dich daran, dass es regionale Unterschiede in der Bezeichnung gibt...

v3nd3774 24. Mär 2015

Wäre ein Versuch wert, müsste man warscheinlich nur par umstellungen im Punktu...

Lofwyr 23. Mär 2015

Die Form der Dinger ist mir ja eigentlich völlig egal. Der müsste aber den Teig noch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  2. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

  3. VATM: Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten
    VATM
    Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten

    Die beiden großen Telekommunikationsverbände VATM und Breko sind hinsichtlich einer Spaltung der Bundesnetzagentur gespalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /