Kickstarter: Mechanische Tastatur mit transparentem Gehäuse und 2,4 GHz

Die Mojo68 ist eine 65-Prozent-Tastatur mit austauschbaren Schaltern. Sie kann per USB-C, mit Bluetooth oder 2,4-GHz-Dongle genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Mojo68 ist kompakt und farbenfroh.
Die Mojo68 ist kompakt und farbenfroh. (Bild: Melgeek)

Das Team von Melgeek finanziert auf Kickstarter die mechanische Tastatur Mojo68. Das ist ein Keyboard im 65-Prozent-Layout - also ohne die meisten Zusatztasten und Funktionstastenreihe, aber mit dedizierten Pfeiltasten. Hervorzuheben ist die halbtransparente Gehäuseschale aus Kunststoff, durch die Switchplate, Mainboard, Switches, Keycaps und andere Komponenten sichtbar sind. Auch ist das Produkt als Hot-Swappable-Tastatur ausgelegt. Diverse Switches können jederzeit aus- und eingesteckt werden - ohne Lötarbeit.

Stellenmarkt
  1. Master Data Management Specialist (m/w/d)
    Knauf Information Services GmbH, Kitzingen bei Würzburg
  2. Software Application Engineers (m/w/d)
    Abacus Business Solutions GmbH, Waiblingen
Detailsuche

Das Mojo68 unterstützt Cherry-MX-Style-Switches, also etwa Schalter von Firmen wie Kailh, Gateron oder TTC. Das Team gibt bereits vorher eine Auswahl an erhältlichen Schaltern. Gateron Blue Pro, Prown Pro, White Pro, Silver Pro und Yellow Pro sind darunter. Von TTC gibt es Speed Silver, Blueish White und Golden Pink. Die Auswahl reicht von klickenden Switches mit hohem Kraftaufwand über taktile Switches und lineare Schalter für Gaming-Enthusiasten.

Kompatibel mit Cherry MX

Sie sind mit den Standard-Kreuzsockeln von Cherry-MX-Keycaps kompatibel, von denen der Hersteller ebenfalls einige anbietet. Diese gibt es in diversen Profilen wie MCR, MDA und MG. Auch sind unterschiedliche Farben geplant.

Die Keycaps (ABS und PBT) sind nicht lichtdurchlässig. Das PCB ist trotzdem mit LEDs ausgestattet, die im Betrieb an den Gehäuseseiten und durch die Lücken zwischen den Tasten durchscheinen. Per Software lassen sich alle Tasten auch mit einzelnen Belegungen und Makros programmieren.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Mojo68 wird per USB-C-Kabel betrieben, integriert aber auch einen Akku. Optional ist das Produkt also auch per Bluetooth oder mit 2,4-GHz-USB-Dongle nutzbar. Allerdings sind wohl zunächst nur ANSI-Versionen der Tastatur geplant. Ein deutsches ISO-Layout mit Platz für eine zusätzliche Taste mehr ist hier erst einmal nicht konfigurierbar.

Interessierte sollten zudem beachten, dass dies das erste Projekt des Entwicklerteams ist. Ein höheres Risiko beim Unterstützen der Tastatur sollte in Kauf genommen werden. Das Finanzierungsziel von 42.358 Euro ist mit fast 500.000 Euro auf jeden Fall erreicht.

CHERRY Stream Desktop - Tastatur & Maus Set - kabellos - QWERTZ - deutsches Layout - weiß-grau
  • Mojo 68 (Bild: Melgeek)
  • Mojo 68 (Bild: Melgeek)
  • Mojo 68 (Bild: Melgeek)
  • Mojo 68 (Bild: Melgeek)
  • Mojo 68 (Bild: Melgeek)
  • Mojo 68 (Bild: Melgeek)
Mojo 68 (Bild: Melgeek)

Die Mojo68 kostet in der Classic-Version mit ABS-Keycaps und Gateron-Switches 144 Euro. Für 170 Euro gibt es die anderen Modelle mit einer Auswahl aus ABS- und PBT-Keycaps und in diversen Gehäusefarben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


glasen77 31. Aug 2021 / Themenstart

Die wollte ich auch gerade vorschlagen. Habe ich seit ca. 4 Wochen zu Hause. Eine...

Bananularphone 31. Aug 2021 / Themenstart

Wie so viele Tastaturen hat diese noch immer eine Tastenanordnung wie eine...

minnime 31. Aug 2021 / Themenstart

Die hat doch gar kein Alt Gr sondern stattdessen Fn, keine Ahnung was Bt sein soll. Die...

minnime 31. Aug 2021 / Themenstart

Zu viel oder zu wenig?

sepp_augstein 30. Aug 2021 / Themenstart

Viel Glück mit 2.4 Ghz. Alle die man so findet, haben maximal Bluetooth, sind also nicht...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Telekom: Vodafone will unseren Glasfaserausbau bremsen
    Telekom
    Vodafone will "unseren Glasfaserausbau bremsen"

    Vodafone habe den eigenen Glasfaserausbau kürzlich für beendet erklärt und nehme den Spaten nicht in die Hand, erklärte die Telekom.

  2. Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
    Chorus angespielt
    Automatischer Arschtritt im All

    Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
    Von Peter Steinlechner

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /