Kickstarter: Leisure-Suit-Larry-Vater klagt gegen Sam Suede

Sam Suede heißt ein neues Projekt, das bei Kickstarter nach Unterstützung sucht. Die Entwickler werben mit Al Lowe, dem Erfinder der Larry-Adventure-Serie - möglicherweise zu Unrecht.

Artikel veröffentlicht am ,
Sam Suede in Undercover Exposure
Sam Suede in Undercover Exposure (Bild: Wisecrack Games)

500.000 US-Dollar versucht das Entwicklerstudio Wisecrack Games aus Chicago über Kickstarter für ein Adventure namens Sam Suede in Undercover Exposure zu sammeln. Das Projekt wirbt mit der Beteiligung unter anderem von Al Lowe, dem Erfinder von Larry Laffer. Lowe ist namentlich und mit Foto auf der Kickstarter-Seite, aber auch direkt bei Wisecrack Games vertreten. Offenbar gegen seinen Willen, so Venturebeat.com: Lowe und Replay Games - ein Studio, mit dem er tatsächlich zusammenarbeitet - wollen Klage gegen Wisecrack einreichen.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Data Analyst (d/m/w)
    INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken und Leipzig
  2. Service Desk Agent (m/w/d)
    Pan Dacom Networking AG, Dreieich
Detailsuche

Hintergrund ist offenbar, dass Al Lowe vor einigen Jahren bei der Entwicklung der Figur Sam Suede, einem schlüpfrigen Privatdetektiv, beteiligt war. Seitdem hat er allerdings eigenen Angaben zufolge nichts mehr mit dem Spiel zu tun. An dem Programm ist er angeblich unbeteiligt. Stattdessen hat er kürzlich die Finanzierung eines eigenen Kickstarter-Projekts mit einem neuen Larry-Adventure erfolgreich abgeschlossen.

Hinter Wisecrack steckt der in der Szene auch nicht ganz unbekannte Spieleautor Steve Ince, der unter anderem an The Witcher und Broken Sword beteiligt war. Das Studio schreibt auf der Webseite von Kickstarter, der Inhalt von Sam Suede stamme tatsächlich wie angegeben von Al Lowe, und der habe der Verwendung seines Namens und eines Zitats zugestimmt - man habe also gültige Verträge.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Guardians of the Galaxy angespielt
Rocket, Groot und der stellare Strafzettel

Schräge Typen und wunderbar komplexe Kämpfe: Golem.de hat das handlungsbasierte Abenteuer mit den Guardians of the Galaxy angespielt.
Von Peter Steinlechner

Guardians of the Galaxy angespielt: Rocket, Groot und der stellare Strafzettel
Artikel
  1. Dortmund: Nutzung von Google-Diensten an einer von 7 Schulen verboten
    Dortmund
    Nutzung von Google-Diensten an einer von 7 Schulen verboten

    Mehrere Schulen in Dortmund nutzen die Lernplattform Google Education, doch nur einer wurde dies aus Datenschutzbedenken untersagt.

  2. Y - The Last Man: Eine Welt der Frauen
    Y - The Last Man
    Eine Welt der Frauen

    Vor knapp 20 Jahren wurde das erste Comic-Heft veröffentlicht, einige Jahre war die Fernsehserie Y - The Last Man in Entwicklung. Jetzt ist sie endlich bei Disney+.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /