Abo
  • Services:

Kickstarter: Leisure Suit Larry sucht die halbe Million

Die 80er-Jahre-Adventurefigur Larry versucht ihr Glück auf Kickstarter: Um ein Remake des Serienerstlings zu finanzieren, hoffen dessen Entwickler auf eine halbe Million US-Dollar durch die Community. Die Chancen stehen gut.

Artikel veröffentlicht am ,
Larry Laffer
Larry Laffer (Bild: Replay Games)

Im Oktober 2010 hat Replay Games aus dem texanischen Austin die Rechte an der 80er-Jahre-Adventurefigur Leisure Suit Larry gekauft, jetzt versucht das Entwicklerstudio, über Kickstarter mindestens 500.000 US-Dollar für die Produktion des Spiels durch die Community einzunehmen. Die Chancen stehen gut: Kurz nach dem Start des Angebots haben rund 1.800 Unterstützer bereits knapp 80.000 US-Dollar bereitgestellt.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Mit dem Geld soll ein Highres-Remake des ursprünglich 1987 veröffentlichten Serienerstlings Leisure Suit Larry in the Land of the Lounge Lizards entstehen; bereits 1991 erschien eine erste Neuauflage, bei der Spieler den Helden mit Maus und Icons statt per Textparser auf der Suche nach Liebe steuern konnten.

  • Neuauflage von Leisure Suit Larry In The Land Of The Lounge Lizards
  • Neuauflage von Leisure Suit Larry In The Land Of The Lounge Lizards
  • Neuauflage von Leisure Suit Larry In The Land Of The Lounge Lizards
  • Neuauflage von Leisure Suit Larry In The Land Of The Lounge Lizards
Neuauflage von Leisure Suit Larry In The Land Of The Lounge Lizards

Das jetzt bei Kickstarter vorgestellte Projekt befindet sich schon länger auf der Agenda von Replay Games: Bereits bei der Bekanntgabe des Kaufs der Lizenzrechte hatte das Unternehmen das Spiel angekündigt und gleichzeitig auch mitgeteilt, dass Larry-Schöpfer Al Lowe bei der Entwicklung mit an Bord ist. Damals hieß es, dass das Spiel für eine ganz Reihe von Plattformen erscheinen soll. Nun ist eine Version für PC geplant, die über Steam und gleichzeitig als DRM-freier Download erscheinen soll. Falls mehr als die halbe Million US-Dollar zusammenkommen, soll der Titel auch für Linux, Mac OS, Xbox Live, Playstation Netowrk, iPhone, iPad, Windows Phone und Kindle erscheinen.

Außerdem sind bei Überschreiten der Mindestsumme mehrere Sprachversionen geplant. Falls richtig viel Geld zusammenkommt, will Replay Games den Soundtrack von einem echten Orchester einspielen lassen, außerdem soll Al Lowe dann das Abenteuer um zusätzliche Szenen erweitern - und dabei Anregungen der Community folgen.

Der Mindestbetrag für das Crowdsourcing beträgt einen Dollar. Wer 10.000 US-Dollar überweist, wird nach Seattle eingeflogen und darf mit Al Lowe essen gehen.

Bei Replay Games handelt sich um ein Studio, das vor allem aus ehemaligen Entwicklern der Larry-Spiele besteht. Paul Trowe, der Gründer des Entwicklerstudios, hat früher mit Al Lowe bei Sierra Online gearbeitet, wo die Adventures ursprünglich erschienen sind.

Nachtrag vom 3. April 2012, 20:32 Uhr

Der Artikel wurde um das Video ergänzt, in dem Al Lowe für das Projekt auf Kickstarter wirbt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. und The Crew 2 gratis erhalten
  3. 1.099€

dr.house 04. Apr 2012

"We would LOVE to make a new version of Leisure Suit Larry!! We thought about making LSL...

bstea 04. Apr 2012

Ich wäre lieber für eine Fortsetzung von Tony Tough 1.

Affenkind 04. Apr 2012

Der Meinung bin ich auch. Bin gespannt wann sich der erste mit der Kohle verpisst und...

dreamtide11 04. Apr 2012

Verstehe ich ja. Nur gerade Rainbow Six und die ganzen Ghost Recon-Teile habe ich alle...

Cohaagen 04. Apr 2012

Starship Titanic fand ich übel. In einem bizarren Mix aus Maussteuerung und textadventure...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /