Abo
  • Services:
Anzeige
Pebble Steel
Pebble Steel (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Kickstarter-Erfolg: Pebble verkauft über 400.000 Smartwatches

Pebble Steel
Pebble Steel (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Android Wear beherrscht im Moment die Schlagzeilen, doch den Smartwatch-Boom haben andere ausgelöst. Pebbles Chef hat jetzt erstmals verraten, wie viele Uhren bereits verkauft wurden.

Pebbles Chef Eric Migicovsky hat dem Magazin CNN Money berichtet, dass sein Unternehmen bereits mehr als 400.000 Smartwatches ausgeliefert hat. Die ersten 85.000 stammten aus der fulminant verlaufenen Kickstarter-Kampagne. Pebble hat dort mit Hilfe von 70.000 Unterstützern respektive Vorbestellern fast 10,3 Millionen US-Dollar eingespielt. Das Unternehmen hatte danach außerdem eine Anschubfinanzierung von 26 Millionen US-Dollar von Privatinvestoren gewinnen können.

Anzeige

Nach der ersten Smartwatch mit Kunststoffgehäuse folgte Anfang 2014 die Pebble Steel. Im Gegensatz zum ersten Modell, das aus Kunststoff besteht, wurde bei der Pebble Steel auf Stahl, Leder und Gorilla-Glas gesetzt.

Mittlerweile gibt es mehr als 1.000 Apps im Pebble-Store sowie mehr als 12.000 registrierte Entwickler. Nach dem CNN-Bericht arbeiten mittlerweile 70 Personen für das Unternehmen, während es Anfang 2014 noch 45 waren.

Künftig will Pebble die Akkulaufzeit künftiger Modelle erweitern und neue Displaytechnologien nutzen - vor allem auf flexible Bildschirme hat es das Unternehmen abgesehen, berichtet CNN unter Berufung auf Firmenchef Migicovsky, der hofft, dass die Pebble irgendwann als zentrale Steuerung für andere Geräte genutzt werden kann - zum Beispiel im Haushalt.


eye home zur Startseite
gema_k@cken 24. Mär 2014

Ja, ohne Frage. Wie so viele Dinge im Leben, ist es auch hier eine Geschmacksfrage. Ich...

Jonnie 21. Mär 2014

Das ist nicht GANZ richtig, aber etwas hast du schon recht, die Pebble-Apps benötigen...

boiii 21. Mär 2014

12000 Entwickler, da sind dann nun mal auch viele zugeschnittene Eigenbau/Eigennutzen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FIO SYSTEMS AG, Leipzig
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,99€

Folgen Sie uns
       


  1. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  2. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  3. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  4. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  5. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  6. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  7. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  8. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  9. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  10. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snapdragon 845 im Hands on: Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
Snapdragon 845 im Hands on
Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
  1. Snapdragon X24 Qualcomms 2-GBit/s-LTE-Modem wird in 7 nm gefertigt
  2. 5G-Modem 18 Hersteller bringen Geräte mit Qualcomms Snapdragon X50
  3. Snapdragon-SoCs Qualcomm wechselt von Samsung zu TSMC

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

  1. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    emdotjay | 21:19

  2. Re: ++

    lear | 21:19

  3. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    thinksimple | 21:16

  4. Re: Hatte Hillary nicht mehr Stimmen bekommen?

    robinx999 | 21:15

  5. Re: experte wofür?

    elknipso | 20:59


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel