Kickstarter: Der Arcade Coder ist ein Brettspiel zum Selbstprogrammieren

Pong, Space Invaders oder Go: Der Arcade Coder ist ein Spielbrett, auf dem diverse Spiele gespielt werden können. Zuvor müssen diese aber programmiert und getestet werden - spielerisches Lernen für angehende Entwickler.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Arcade Coder hat 12 x 12 Felder.
Der Arcade Coder hat 12 x 12 Felder. (Bild: Kickstarter.com/Technology Will Save Us)

Das Entwicklerteam von Tech will Save us finanziert derzeit auf Kickstarter den Arcade Coder. Dabei handelt es sich um ein Brettspiel, das von Nutzern vorher programmiert werden kann. Bastlern steht ein 12 mal 12 Felder großes Panel zur Verfügung. Jedes der Felder leuchtet mittels LED auf und agiert als eine Art Pixel, kann aber gleichzeitig eingedrückt werden, um Tastendrücke zu simulieren. Die Buttons und das Panel an sich sind groß und möglichst stabil gebaut, da sich das Produkt auch zu einem großen Teil an Kinder richtet.

Zum Spielbrett liefern die Entwickler die mobile Applikation Game Studio für iOS mit. Auf dieser programmieren große und kleine Developer ihre Games mit einem Low-Code-Editor. Funktionen, Methoden, Aufrufe, Variablen und andere Codeschnipsel werden als leicht verständlicher Pseudocode in Bausteinform zusammengesetzt. Neben der iOS-App gibt es die Software neuerdings auch für Android-Geräte.

Die Entwickler haben einige Retrospieleklassiker bereits vorinstalliert. So kann beispielsweise zu zweit Pong gespielt werden. Das dient als eine Art Hello-World-Programm für angehende Spieleentwickler und zeigt mit Quelltext, wie das Game funktioniert. "65 Prozent der Kinder werden in Jobs arbeiten, die noch nicht erfunden wurden", begründet das Entwicklerteam sein Projekt auf Kickstarter. Der Arcade Coder könne ihnen spielerisch das Programmieren und logisches Denken beibringen.

Das Projekt ist mit etwa 65.000 Euro bereits finanziert und läuft noch 20 Tage. Unterstützer erhalten als Super Early Bird den Arcade Coder derzeit für etwa 90 Euro. Für Bildungseinrichtungen gibt es auch einen Zehnerpack inklusive Tragetasche und zwölfwöchigem Lernkurs auf Steam für 1.000 Euro. Die Auslieferung soll ab Oktober 2019 beginnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Redmagic 8 Pro im Test
Günstiger bekommt man keinen Snapdragon 8 Gen2

Das Redmagic 8 Pro ist eines der ersten Smartphones mit Qualcomms Snapdragon 8 Gen2. Das Gerät hat eine hohe Leistung, ist aber nicht perfekt.
Ein Test von Tobias Költzsch

Redmagic 8 Pro im Test: Günstiger bekommt man keinen Snapdragon 8 Gen2
Artikel
  1. Arbeitsschutz: Gamification in Amazon-Lagerhäusern ist gefährlich
    Arbeitsschutz
    Gamification in Amazon-Lagerhäusern ist gefährlich

    Amazon soll das Gamification-System seiner Lagerhäuser überarbeiten, da es ein Risiko für Verletzungen der Mitarbeiter darstellt.

  2. Razer Viper Mini Signature Edition: Leichteste Drahtlos-Maus wiegt weniger als 50 Gramm
    Razer Viper Mini Signature Edition
    Leichteste Drahtlos-Maus wiegt weniger als 50 Gramm

    Bei der Razer Viper Mini Signature Edition spart Razer an vielen Stellen Material ein. In das offene Gehäuse passt auch ein besserer Sensor.

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals bei Mindfactory: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Bis 1.000€ Cashback auf Samsung TVs • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung G5 Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /