Kickstarter: Das Schachbrett, das Spielfiguren selbst bewegt

Phantom sieht auf wie ein normales Holzschach. Allerdings kann das Brettspiel Figuren selbst versetzen und per Sprache gesteuert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Phantom zieht den Springer zwischen den Bauern hindurch.
Das Phantom zieht den Springer zwischen den Bauern hindurch. (Bild: Wonder Substance)

Wie von Geisterhand ziehen Springer, Läufer, Bauern und Türme über das Schachbrett. Phantom ist ein Schachspiel von Wonder Substance, welches Figuren selbstständig setzt.

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d)
    Schweickert GmbH, Walldorf
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG, Arnstadt
Detailsuche

Das wird durch einen im Brett versteckten Schwenkarm mit eingebautem Elektromagnet ermöglicht, der die einzelnen Figuren auf verschiedene Felder zieht. Zurzeit wird das Projekt auf Kickstarter finanziert. 2.200 Unterstützer haben bisher knapp 1,1 Millionen Euro beigetragen.

Das Brett ist aus echtem Holz gefertigt. Entsprechend sind die beiden Spielerfarben auch in Holztönen gehalten: Weiße Figuren bestehen aus hellem Birkenholz. Schwarze Figuren sind im dunkelbraunen Walnussholz gefertigt. Die Figuren mit 24-mm-Sockeln sind dem klassischen Stil angelehnt. Optional gibt es ein Figurenset in minimalistischerem Design.

Gegen Spieler im Internet spielen

Der im Brett verbaute Arm wird durch eine spezielle Schachsoftware gesteuert. Enthusiasten können so etwa gegen Computergegner antreten und müssen Figuren nicht selbst ziehen. Das übernimmt das Brett für die Menschen. Dafür ist ein Sensorgitter unter den Spielfeldern integriert, welches die exakte Position jeder Spielfigur im Koordinatensystem misst und an das System weiterleitet.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Auch wird es möglich sein, mit jeweils einem Phantom-Spiel an verschiedenen Orten auf der Welt gegen andere Spieler anzutreten. Über das Internet werden Zuginformationen übertragen und beim jeweils anderen Schachbrett automatisiert ausgeführt.

Obwohl das Konzept eines automatisierten Schachbretts nicht neu ist, ist die Kombination mit App und Sprachsteuerung selten. Die Phantom-App analysiert das eigene Spiel und soll sich so den Fähigkeiten der menschlichen Spieler anpassen können. Auch gibt das Programm Tipps, welche Spielzüge in welcher Situation sinnvoll sind.

Schach für Einsteiger: Stufe für Stufe zum Erfolg

Mit einem Demo-Modus kann das Brett auch völlig automatisiert spielen, während Menschen zuschauen. Im Programm sind etwa Partien zwischen Schachmeistern wie Rashid Nezhmetdinov und Oleg Chernikov enthalten.

Spieler müssen für ihre Züge das Brett nicht einmal berühren. Per Sprachsteuerung lassen sich Züge an das Brett weitergeben, welches diese dann selbstständig ausführt. Außerdem kann das Brett mit einem optional erhältlichen Akku auch drahtlos betrieben werden. Der Akku soll 50 Spiele lang halten - eine etwas vage Laufzeitangabe.

  • Figuren werden mit einem motorisierten Arm bewegt. (Bild: Wonder Substance)
  • Phantom Schach (Bild: Wonder Substance)
  • Sensorfelder, welche die Positionen von Figuren messen (Bild: Wonder Substance)
  • Phantom Schach (Bild: Wonder Substance)
Figuren werden mit einem motorisierten Arm bewegt. (Bild: Wonder Substance)

Günstig wird das Schachbrett nicht werden. Derzeit kann das Phantom ab 340 Euro vorbestellt werden. Dafür gibt es die Figuren im Minimaldesign und ein Schachbrett mit Rand aus Birke.

Der Walnussrand kostet 20 Euro mehr. Das Set mit klassischen Figuren liegt bei 370 Euro (Birke) und 400 Euro (Walnuss).

Die Unterstützung des Kickstarter-Projekts garantiert nicht die Auslieferung des Produkts. Gesammeltes Geld hilft dem Projektentwickler nur, das Schachbrett zu produzieren und auszuliefern. Daher sollte hier auf eigenes Risiko investiert werden, vor allem, da dies das erste Kickstarter-Projekt von Wonder Substance ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

Locher 12. Jul 2021 / Themenstart

Turnierschachfiguren ist wie Times New Roman. Die Figuren im Video ist wie die...

peterbruells 10. Jul 2021 / Themenstart

Mein günstiges Schachspiel ist 15 Euro oder so, zum mitnehmen in einem Stoffbeutel, der...

HabeHandy 10. Jul 2021 / Themenstart

Die Technik gab es schon 1980, also vor mehr als 40j. Hergestellt wurde der Boris...

robinx999 10. Jul 2021 / Themenstart

Meistens reicht es wobei ein Dritter Springer schon mal vorkommt Das Spiel Barroso...

belugs 09. Jul 2021 / Themenstart

https://www.schach-computer.info/wiki/index.php/Novag_Robot_Adversary Schön mit Greifarm :-)

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /