Abo
  • IT-Karriere:

Kickstarter: 600.000 US-Dollar für Outcast Reboot HD

Der Klassiker Outcast bekommt neue Technik und Grafik - jedenfalls dann, wenn die Community dem Entwicklerteam mindestens 600.000 US-Dollar zur Verfügung stellt. Auch eine Version für Xbox One und Playstation 4 ist möglich.

Artikel veröffentlicht am , /
Outcast Reboot HD
Outcast Reboot HD (Bild: Fresh 3D)

Vor einigen Monaten haben die Entwickler des 1999 veröffentlichten Open-World-Klassikers Outcast die Rechte an ihrem eigenen Spiel von Atari zurückgekauft. Jetzt haben sie mit ihrem neuen Studio Fresh 3D eine Kampagne auf Kickstarter eröffnet, um mit Unterstützung der Community ein HD-Remake zu produzieren. Das soll, anders als das Original, nicht auf einer Voxel-Engine, sondern auf der hauseigenen Fresh-Engine basieren.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld

An der Handlung rund um den Einzelkämpfer Cutter Slade und seine Abenteuer auf dem fremden Planeten Adelpha soll sich wenig ändern. Falls die Unterstützer dem Team mindestens 1,7 Millionen US-Dollar zur Verfügung stellen, soll es allerdings eine zusätzliche Welt namens Kizaar mit weiteren Quests unter anderem in der Stadt O-Lanta geben. Kizaar ist laut den Entwicklern eine Fraueninsel - was auch immer das heißt. Outcast Reboot HD ist laut Fresh 3D auch ein erster Schritt in Richtung eines echten Nachfolgers, also eines Outcast 2.

Bei einem Budget von 600.000 US-Dollar entsteht das Spiel für Windows-PC, bei 750.000 US-Dollar auch für Mac OS und Linux. Bei 950.000 US-Dollar unterstützt das Spiel neben DirectX-9 auch DirectX-11 und damit weitere Grafikeffekte, etwa dynamisches Wetter. Falls mindestens 1,35 Millionen US-Dollar zusammenkommen, soll es zusätzlich Versionen für "Next-Gen-Konsolen" geben, womit die Entwickler vermutlich die Xbox One und die Playstation 4 meinen. Falls alles gut geht, soll die Fassung für Windows-PC gegen Ende 2015 fertig werden, die anderen Versionen dann etwas später.

Nachtrag vom 11. April 2014, 15:22 Uhr

Fresh 3D hat ein Video eines frühen Prototyps eines Teiles der Spielwelt - Shamazaar - veröffentlicht. Im finalen Spiel sollen die Tempel begehbar sein und Wettereffekte wie tropischer Regen die Atmosphäre aufwerten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  2. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)

Hotohori 12. Apr 2014

Jupp, deckt sich mit meinen Infos. Es sollen die original Spuren in englisch, deutsch und...

Hotohori 12. Apr 2014

Da es ein Remake ist wissen die Meisten inhaltlich bereits was sie bekommen werden, nur...

hw75 11. Apr 2014

Finde das Video nicht so prickelnd. Die Wasserdarstellung und Lichtreflexionen gefallen...

MrBrown 09. Apr 2014

Nein, ich bin schon up-to-date :-P Zu Everquest: Da gibt es Voxel nur "unter der...

gema_k@cken 08. Apr 2014

Oculus Rift geschädigt?


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /