Abo
  • Services:

Khronos Group: Details zu neuem OpenGL in einem Monat

In vier Wochen möchte die Khronos-Gruppe Details zu einer Nachfolge-Version von OpenGL 4.4 vorstellen. Diese wird sehr wahrscheinlich ähnlich zu DirectX12 oder Mantle konzipiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Details zum neuen OpenGL gibt es bei der Siggraph 2014.
Details zum neuen OpenGL gibt es bei der Siggraph 2014. (Bild: OpenGL)

Mit einer kleinen Randnotiz kündigt die Khronos-Gruppe für die diesjährige Siggraph-Konferenz an, Details zu Nachfolgeversionen für die aktuellen OpenGL- und OpenGL-ES-Spezifikationen bekannt zu geben. Ziel ist demnach die Reduzierung des Treiber-Overheads. Wie dem veröffentlichten Terminplan von Khronos für die Siggraph zu entnehmen ist, werden die Informationen allerdings in einer Birds-of-a-Feather-Sitzung weitergegeben. Diese eher informellen Treffen sind darauf ausgelegt, dass an einem Thema Interessierte gemeinsam diskutieren und Erfahrungen austauschen.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
  2. über experteer GmbH, Stuttgart

Es ist also nicht davon auszugehen, dass auf der Konferenz die Spezifikation von OpenGL 5.0 erscheinen wird. Allerdings werden wohl endlich offizielle Details zur Planung und zum Fortschritt dieser Revision einer großen Öffentlichkeit bekannt. Auf den Steam Dev Days sowie der Game Developers Conference stellten die Nvidia-Mitarbeiter Cass Everitt und John McDonald bereits Verbesserungen für das API vor.

Damit lassen sich deutlich mehr Render-Aufrufe an die Grafikkarte schicken als bisher. Zwar ist Nvidia ein großer Unterstützer von OpenGL, ob die Vorschläge aber so übernommen werden, ist fraglich. Denn dem Khronos-Konsortium gehören unter anderem auch AMD, Apple, Epic, Intel und Valve an.

Die Verringerung des Overheads und die allgemeine Beschleunigung von OpenGL sind nachvollziehbare Ziele. So bietet etwa das von AMD erarbeitete Mantle-API Entwicklern eine sehr Hardware-nahe Programmierung und erreicht damit eine große Verbesserung. Auch Microsoft verfolgt mit der Entwicklung von DirectX12 ähnliche Ziele.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€

pythoneer 17. Jul 2014

Und welchen Erkenntnisgewinn habe ich dadurch, außer dass es Mantle gibt und dass man...

HubertHans 16. Jul 2014

Kommt aufs Spiel an. PhysX macht man am besten immer mit einer aktuellem...

Haxx 16. Jul 2014

Soweit ich weiß schon.


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /