• IT-Karriere:
  • Services:

Keychron K6: Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Die Keychron K6 sieht schlicht aus, ist aber für einen relativ geringen Preis eine funktionelle 65-Prozent-Tastatur. Es gibt die Auswahl zwischen optischen und mechanischen Switches - optional auch als Version mit austauschbaren Schaltern.

Artikel veröffentlicht am ,
Die K6 hat keinen Nummernblock und keine F-Tasten.
Die K6 hat keinen Nummernblock und keine F-Tasten. (Bild: Keychron)

Das chinesische Unternehmen Keychron verkauft auf Kickstarter derzeit eine kompakte Tastatur mit mechanischen Switches. Die Keychron K6 wird im 65-Prozent-Format angeboten, kommt also ohne Nummernblock und F-Tastenreihe. Dafür sind einige Tasten zweitbelegt und mit den zwei Fn-Tasten erreichbar. Die K6 wird es als Aluminiumversion geben. Sie kommuniziert kabelgebunden mit USB-Typ-C-Kabel oder per Bluetooth auch kabellos.

Stellenmarkt
  1. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin
  2. ICon GmbH & Co. KG, Pforzheim

Eine Besonderheit ist, dass sich die unter den Tastenkappen liegenden Switches austauschen lassen. Das gesamte System ist modular aufgebaut und die Schalter sind lediglich in die Schale gesteckt. So ist prinzipiell auch eine Kombination aus blauen, braunen, roten und anderen Switchtypen für verschiedene Tasten möglich.

Ab Werk wird die K6 mit mechanischen Gateron-Switches ausgeliefert. Diese imitieren Cherry-Switches in Verhalten und Farbe. So sind rote Gateron-Switches beispielsweise linear und leichtgängig, während blaue Gateron-Switches beim Tippen klicken. Die K6 wird auch mit optischen Schaltern des Typs LK Optical angeboten, allerdings ohne Hot-Swap-Funktion. Diese Schalter stellen keinen elektronischen Kontakt her, sondern funktionieren mit einer Lichtschranke, die ein Signal auslöst, sobald sie unterbrochen wird. Das sollte Verschleißerscheinungen verringern und die Haltbarkeit erhöhen. Die Hintergrundbeleuchtung ist entweder einheitlich weiß oder in teureren Versionen farbig.

  • Schalter in der Übersicht (Bild: Keychron)
  • Keychron K6 (Bild: Keychron)
  • Keychron K6 (Bild: Keychron)
  • Schalter in der Übersicht (Bild: Keychron)
  • Keychron K6 (Bild: Keychron)
Schalter in der Übersicht (Bild: Keychron)

Da die K6 für den US-Markt konzipiert ist, wird sie wohl nur in der Variante mit ANSI-Tastaturlayout und ASCII-Tastenkappen verkauft. Das bedeutet eine kleinere Return-Taste und eine längere linke Umschalttaste. Trotzdem: Die Tastatur ist zu einem Startpreis von 60 US-Dollar für eine mechanische Tastatur recht preiswert. RGB-Beleuchtung kostet 10 US-Dollar mehr. Die optische Variante kostet 70 US-Dollar und 80 US-Dollar mit RGB-Beleuchtung. Beide Versionen gibt es auch mit Aluminiumgehäuse und RGB-Tastenbeleuchtung für 80 (mechanisch) und 90 US-Dollar (optisch). Die Auslieferung beginnt ab März 2020.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 11,00€
  2. 2,99€
  3. 16,49€

igor37 18. Jan 2020

Keycaps mit dem Standard-OEM-Profil kann man nicht einfach so zwischen unterschiedlichen...

quadronom 17. Jan 2020

Im Sommer soll es Int'l Caps geben, zusammen mit einer Software, die das umbelegen von...


Folgen Sie uns
       


Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo

Der Start in Star Citizen ist nicht für jeden Menschen einfach: Golem.de erklärt im Video, wo Neulinge anfangen können, was diese bereits erwartet und verrät ein paar Tipps zur Weltraumsimulation.

Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo Video aufrufen
    •  /