Keyboardio Model 100: Mechanische Tastatur hat tauschbare Switches im Holzgehäuse

Keyboardio finanziert eine ergonomische Tastatur. Das Model 100 kann in Holz und mit Keycaps, die mit minoischer Schrift bedruckt sind, bestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Model 100 kommt im Holzgehäuse (hier Walnuss).
Das Model 100 kommt im Holzgehäuse (hier Walnuss). (Bild: Keyboardio)

Der Tastaturhersteller Keyboardio ist für eher ungewöhnliche und vor allem anpassbare mechanische Tastaturen wie die Atreus bekannt. Das Unternehmen finanziert auf Kickstarter nun eine weitere ergonomische Tastatur: das Keyboardio Model 100. Es besteht aus zwei mit einem RJ45-Kabel verbundenen Hälften, die Tasten sind für ein ergonomisches Tippen angeordnet.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) C# / .NET
    Alarm IT Factory GmbH, Stuttgart
  2. Cloud Data Engineer (m/w/d)
    TruBridge GmbH, Mannheim
Detailsuche

Das Ganze steckt das Entwicklerteam in ein Gehäuse aus Holz, entweder helleres Ahorn- oder dunkleres Walnussholz. Das Chassis wird zudem auf einem recht ungewöhnlichen Sockel befestigt. Keyboardio liefert zwei zahnradähnliche Standfüße mit, die mittels Schraubmechanik in ihrer Höhe verstellt werden können.

Die Hauptplatine ist so konzipiert, dass darauf eine beliebige Art kompatibler Switches aufgesteckt und direkt wieder abgesteckt werden kann. Keyboardio spricht von "Cherry-MX-kompatiblen" Switches mit Kailh-Sockel, die sich durch den typischen Kreuzkopf auszeichnen. Das hat den Vorteil, dass die Tastatur mit den meisten auf dem Markt erhältlichen Keycaps kompatibel sein wird.

Keycaps aus der Bronzezeit?

Im Prinzip lassen sich darin diverse Kailh-Box- oder Choc-Switches (Low-Profile-Version) einbauen. Hier werden als Optionen zunächst Kailh Silent Box Brown (Taktil), Kailh Box White (mit Klick) und Kailh Silent Box Pink (linear) angeboten. Im eigenen Onlineshop bietet das Unternehmen aber auch alternative Kailh-Switches, darunter die Low-Profile-Version Kailh Choc V2, die statt eines fragilen zweifüßigen Sockels für die Keycaps - zu finden etwa bei der Logitech G915 TKL - nun auch auf Cherry MX setzen.

  • Keyboardio Model 100 (Bild: Keyboardio)
  • Keyboardio Model 100 (Bild: Keyboardio)
  • Keyboardio Model 100 (Bild: Keyboardio)
  • Die Switch-Auswahl bei den Standardversionen (Bild: Keyboardio)
  • Keyboardio Model 100 (Bild: Keyboardio)
  • Keyboardio Model 100 (Bild: Keyboardio)
  • Keyboardio Model 100 (Bild: Keyboardio)
Keyboardio Model 100 (Bild: Keyboardio)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Während der Kickstarter-Kampagne kann neben den bekannten Qwerty-Keycaps auch ein Colemak- oder Dvorak-Layout dazubestellt werden. Alternativ gibt es durchsichtige Tastenkappen ohne Aufschrift oder Keycaps mit Symbolen der Linearschrift A, die von der bronzezeitlichen minoischen Kultur vor knapp 4.000 Jahren verwendet wurde. Ein ISO-Layout und Qwertz-Tasten werden vorerst aber nicht angeboten. Jedes Sprachset kostet 25 US-Dollar extra.

Logitech ERGO K860 - kabellose ergonomische Tastatur mit geteilter Tastenanordnung, Handgelenkauflage und -stütze für natürliches Tippen - Windows/Mac, Bluetooth, USB-Empfänger, QWERTZ-Layout- Grafit

Das Team bietet für Individualisten mit mehr Geld auch ein anpassbares Keyboard an. Zusammen mit den Machern werden Switches ausgesucht und Keycaps gebaut, die dem eigenen Geschmack entsprechen. Außerdem dürfen sich diese Kunden ihr Holz selbst aussuchen, nicht nur Walnuss und Ahorn. Das kostet aber 3.000 US-Dollar.

Das Standardmodell kostet nicht ganz so viel, ist mit 245 Euro aber trotzdem nicht günstig. Allerdings liegt der Preis für ergonomische Tastaturen noch im Rahmen, da sie generell meist teurer sind. Das Team liefert auch nach Deutschland - für einen Aufpreis von 20 US-Dollar (17 Euro). Die Auslieferung soll ab Januar 2022 beginnen. Die 3.000 US-Dollar teure Custom-Variante soll hingegen bereits ab November 2021 kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Powervision Powerray im Test
Diese Drohne geht unter

Ein ferngesteuertes U-Boot mit 4K-Kamera ist nicht mit einem Quadcopter vergleichbar, wie wir in unserem Test festgestellt haben.
Ein Test von Martin Wolf

Powervision Powerray im Test: Diese Drohne geht unter
Artikel
  1. Shotspotter: Polizei soll Erkennungs-KI für Schüsse manipulieren
    Shotspotter
    Polizei soll Erkennungs-KI für Schüsse manipulieren

    Mit Mikrofonen und KI will der Anbieter Shotspotter die Abgabe von Schüssen erkennen. Für Ermittlungen werden die Daten wohl aber verändert.

  2. Onlinehandel: Aukey-Produkte weiterhin bei Amazon erhältlich
    Onlinehandel
    Aukey-Produkte weiterhin bei Amazon erhältlich

    Über Drittanbieter und unter neuem Namen sind Aukey-Produkte immer noch bei Amazon zu finden - teilweise sogar mit Aukey-Schriftzug.

  3. Ransomware: Kaseya will kein Lösegeld für Entschlüsselung bezahlt haben
    Ransomware
    Kaseya will kein Lösegeld für Entschlüsselung bezahlt haben

    Nach Spekulationen betont der IT-Dienstleister Kaseya, nicht mit der Ransomware-Gruppe verhandelt oder für den Generalschlüssel bezahlt zu haben.

MindTheLight2 07. Jul 2021 / Themenstart

Mechanische Tastaturen kann man nie genug haben!

mxcd 07. Jul 2021 / Themenstart

Meistens nerven Herstellervideos - dieses irgendwie nicht. Hat mir echt Spaß gemacht das...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial Ballistix 16GB Kit 3200MHz 66,66€ • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Samsung 27" Curved FHD 240Hz 239,90€ • OnePlus Nord CE 5G 128GB 299,49€ • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 Spiele bei MM [Werbung]
    •  /