Keyboardio Atreus: Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs

Die Atreus ist eine kleine programmierbare und wahrscheinlich höchst gewöhnungsbedürftige Tastatur.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Keyboardio Atreus
Die Keyboardio Atreus (Bild: Keyboardio)

Das Startup Keyboardio will eine ungewöhnliche mechanische Tastatur auf den Markt bringen: Die Atreus ist eine Mikrotastatur, die lediglich die Buchstabentasten sowie einige wenige Hilfstasten hat. Anders als die OLKB Planck ist das Keyboard dazu noch ergonomisch geformt, das Bedienungsfeld ist entsprechend in der Mitte getrennt und verschoben.

Stellenmarkt
  1. IKT-Beschäftigter (m/w/d)
    Stadt Köln, Köln
  2. SAP Nachwuchsführungskraft als Entwicklungsleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Damit dürfte die Atreus zu einer der ungewöhnlichsten Tastaturen auf dem Markt gehören. Das Projekt ist allerdings noch nicht im Handel erhältlich, aktuell suchen die Macher Unterstützer auf Kickstarter. Die Crowdfunding-Kampagne geht noch bis zum 18. April 2020 und hat das Finanzierungsziel bereits deutlich überschritten.

Die Atreus ist nur 243 x 100 x 28 mm groß, weshalb sie sich als Tastatur für unterwegs eignen soll. Wie die Planck handelt es sich um eine teilweise orthogonale Tastatur, die Tasten sind also vertikal nicht wie bei einer Standardtastatur verschoben, sondern direkt untereinander angeordnet. Dafür sind die Tastaturkappen horizontal verschoben, was einer ergonomischen Handhaltung zu Gute kommen soll. Diese Ausrichtung dürfte zu Beginn eine relativ starke Umgewöhnung erfordern.

Programmierbares Layout

Die Atreus kommt in einem QWERTY-Tastenlayout, das allerdings einfach verändert werden kann. Im Inneren steckt ein Atmega-32U4-Chip. Die Programmierung können Nutzer über den Quelltext des Betriebssystems verändern oder dafür eine Software mit grafischer Benutzeroberfläche verwenden. So soll sich die Atreus auch für andere Layouts anpassen lassen, etwa QWERTZ, Dvorak oder Neo. Die Tastaturkappen können einfach untereinander ausgetauscht werden, sie sind alle gleich.

Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    17.–21. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie bei der Planck und anderen Micro-Tastaturen werden Nutzer bei der Atreus auf die Nutzung verschiedener Ebenen angewiesen sein. Diese können über die Funktionstaste und die Upper-Taste erreicht werden. Die Pfeiltasten befinden sich in der Standardeinstellung beispielsweise auf den Tasten für E, S, D und F, nachdem die Funktionstaste gedrückt wurde.

Auch hier dürfte es bei den meisten Nutzern eine gewisse Zeit brauchen, bis sie sich die Belegung eingeprägt haben - auf den Tasten ist die Zweit- und Drittbelegung nicht verzeichnet. Als Hilfe soll ein Diagramm mit der Tastenbelegung beigelegt werden, das auch eine Blankoseite zum Selbstbeschriften hat. Wer sich für ein bestimmtes Modell der Crowdfunding-Kampagne entscheidet, kann die Atreus auch mit unbeschrifteten Kappen bekommen.

  • Die Keyboardio Atreus ist eine kleine ergonomische Tastatur. (Bild: Keyboardio)
  • Die Atreus verwendet mechanische Schalter, die sich ohne Löten austauschen lassen. (Bild: Keyboardio)
  • Die Nutzung der Atreus dürfte besonders zu Beginn eine recht starke Umgewöhnung benötigen. (Bild: Keyboardio)
Die Keyboardio Atreus ist eine kleine ergonomische Tastatur. (Bild: Keyboardio)

Die Tastatur soll mit einer von drei möglichen mechanischen Schalteroptionen ausgeliefert werden: Kailh Box White (klickend), Kailh Speed Copper (taktil) und Kailh Box Red (linear). Die Platine unterstützt Hot Swap, das heißt, die Switches können ohne Lötarbeiten eingesetzt und ausgetauscht werden.

Aktuell müssen Interessenten 99 US-Dollar plus 12 US-Dollar Versand beitragen, um sich eine Atreus zu sichern. Zudem stehen auch teurere Beiträge zur Verfügung, die beispielsweise eine Tasche beinhalten. Die Tastatur soll frühestens im August 2020 ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


blackout23 06. Apr 2020

Wollte mir eine Dactyl Manuform bauen und dann auch Neo 2 Lernen. Habe Lust all-in zu...

blackout23 06. Apr 2020

Habe eine 60% Tastatur und außer für Pfeiltasten brauche ich nie irgendwelche Layer...

demon driver 06. Apr 2020

Nur leider zuwenig Tasten mindestens eine Reihe fehlt...

Lorphos 06. Apr 2020

die fehlen noch im Artikel. Kurz: Das ist nicht deren erster Kickstarter, sie haben...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klage
Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen

In einer Sammelklage wird Paypal vorgeworfen, Konten ohne Nennung von Gründen einzufrieren und das Geld nach 180 Tagen zu behalten.

Klage: Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen
Artikel
  1. Krypto-Verbot: Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo
    Krypto-Verbot
    Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo

    Schürfen von Kryptowährungen ist im Kosovo seit kurzem verboten. Mineure versuchen, ihr Equipment oft zu Schleuderpreisen loszuwerden.

  2. Malware: Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine
    Malware
    Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine

    Die Schadsoftware soll sich als Ransomware tarnen.

  3. Großunternehmen: Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen
    Großunternehmen
    Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen

    Bundesfinanzminister Christian Lindner will die Mindeststeuer für Großunternehmen in Deutschland schnell einführen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /