Abo
  • Services:

Kernel: Microsoft patcht Code-Execution-Lücke im Kernel

Speicherfehler im Kernel, in der Scripting-Engine und in Outlook - das sind nur einige der Probleme, die Microsoft mit dem aktuellen Patchday behebt. Admins sollten die Updates umgehend einspielen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft patcht zahlreiche kritische Lücken in Windows.
Microsoft patcht zahlreiche kritische Lücken in Windows. (Bild: Jason Redmond/AfP/Getty Images)

Microsoft hat am monatlichen Patchday zahlreiche kritische Schwachstellen in den unterstützen Windows-Versionen 7, 8.1 und 10 sowie den entsprechenden Serverpendants behoben. Da einige der Schwachstellen aus der Ferne ausgenutzt werden können und die Ausführung von Code oder eine Erweiterung der eigenen Rechte (elevation of privilege) ermöglichen, sollten die Patches schnell eingespielt werden.

Stellenmarkt
  1. Tecmata GmbH, Mannheim
  2. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin

Unter den Schwachstellen befindet sich eine Möglichkeit, die eigenen Berechtigungen im System zu erweitern - direkt im Windows-Kernel. Nach Angaben von Microsoft hat der Windows-Kernel Probleme beim Speichermanagement, mehr Details sind bislang nicht bekannt. Das Unternehmen stuft die Möglichkeit zur Ausnutzung der Lücke mit der CVE-2018-0842 aber als eher hoch ein.

Flash-Player-Update mit dabei

Microsoft liefert über das Windows-Update auch einen Patch für eine aktiv ausgenutzte Lücke in Flash mit aus, da das Plugin in den Edge-Browser integriert ist. Dort lässt es sich in den Einstellungen zwar deaktivieren, aber nicht komplett deinstallieren. Adobe hatte bereits separat einen Patch für die Lücke veröffentlicht (Version 28.0.0.161).

Eine Sicherheitslücke in dem Edge-Broser ermöglicht das unberechtigte Auslesen von Informationen (Information Disclosure) und sollte umgehend gepatcht werden. Unter der CVE-2018-0763 finden sich bislang allerdings keine weiteren Details zu der Lücke. Microsofts Mailclient Outlook hat eine als kritisch eingestufte Lücke, hier ist wie im Kernel das Speichermanagement betroffen. Gleich elf kritische Lücken finden sich in der Scripting Engine. Microsoft liefert außerdem einen neuen Patch für die Spectre-Sicherheitslücke, hier ist aber derzeit vor allem Intel gefragt, funktionierende Mitigationen für die Prozessoren bereitzustellen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Kleba 14. Feb 2018

Das würde mich auch interessieren, welche Art von Beiträgen denn gelöscht werden. Solang...

SparkyGLL 14. Feb 2018

Nicht den Office Patchday zwischendrin vergessen, glaube der vorletzte Donnerstag. Und...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /