Abo
  • Services:

Kepler-Grafikkarte: Nvidias GTX 680 mit 28-Nanometer-GPU kommt in einer Woche

Am 22. oder 23. März will Nvidia seine erste Grafikkarte mit der neuen Architektur Kepler vorstellen, wie aus der Branche zu hören ist. Erste Bilder in asiatischen Foren bestätigen, dass es sich dabei nicht um ein High-End-, sondern ein Oberklassemodell handeln muss.

Artikel veröffentlicht am ,
San Jose Convention Center während der GTC 2010
San Jose Convention Center während der GTC 2010 (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Für einige Stunden waren bei Chiphell Bilder einer Grafikkarte zu sehen, bei der es sich um die GTX 680 von Nvidia handeln soll, inzwischen sind die Aufnahmen gelöscht. Sie zeigten eine typische PCIe-Karte mit zwei sechspoligen Stromports. Das deutet auf ein Mittelklassemodell mit maximal 225 Watt Leistungsaufnahme hin. Schnellere Grafikarten, die auch mehr Strom benötigen, sind mit je einem sechs- und achtpoligen Anschluss versehen.

Stellenmarkt
  1. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Damit folgt Nvidia offenbar dem Beispiel von AMD mit seiner Serie Radeon 6000: Im Herbst 2010 erschienen dabei auch zuerst die Karten der Oberklasse und später die High-End-Modelle, die mit mehr Rechenwerken und höheren Takten versehen waren. So erklären sich auch frühere Gerüchte, nach denen die GTX 680 nur in manchen Tests die Radeon HD 7970 knapp schlagen kann.

Für die Positionierung sprechen auch die Daten, die bei Chiphell zu finden sind. Die GPU GK104 soll 1.536 Rechenwerke sowie 128 Textureinheiten und 32 Rasterprozessoren besitzen. Zwar sind die Architekturen nur schwer vergleichbar, die Tahiti-GPU der Radeon HD 7970 kommt jedoch nur auf 96 Textureinheiten, besitzt aber auch 32 Rasterprozessoren.

Hard Launch geplant, Karten trotzdem knapp

Nicht ganz einig sind sich die Quellen über den Vorstellungstermin der GTX 680. Am 22. oder 23. März soll es so weit sein. Die Karten sollen dann auch bereits zum Verkauf stehen - allerdings in sehr begrenzten Mengen. Das wäre immerhin noch besser als bei AMD, dessen Ankündigungen zuletzt meist einige Wochen vor dem Verkaufsstart erfolgten. Beide Chipentwickler leiden unter TSMCs anhaltenden Problemen mit der 28-Nanometer-Fertigung.

Für einen baldigen Marktstart der GTX 680 spricht auch, dass der bisherige Single-GPU-Spitzenreiter von Nvidia in den vergangenen Tagen deutlich günstiger geworden ist. Die GTX 580 ist je nach Angebot teilweise schon unter 350 Euro zu haben, bisher kostete die Grafikkarte stets über 400 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 119,90€

Amarok2 15. Mär 2012

darf ich die trotzdem auslachen, wenn die gtx680 nicht schneller wie ne 7970 is? was is...

Trollster 14. Mär 2012

GK104 ist der Chip für die Mittelklasse, meinetwegen auch gehobene Mittelklasse, wie man...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /