KenFM: Ken Jebsen von Anonymous gehackt

Die Aktivisten von Anonymous haben die Website des Verschwörungsideologen Ken Jebsen gehackt und offenbar Infos zu Spendern erbeutet.

Artikel veröffentlicht am ,
Defacement von KenFM
Defacement von KenFM (Bild: Anonymous)

Mitglieder des dezentralen Kollektivs Anonymous haben die Website KenFM des Moderators und Verschwörungsideologen Ken Jebsen angegriffen und nach eigenen Angaben tausende Datensätze zu Spenden und Abonnenten abgreifen können. Das berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ).

Stellenmarkt
  1. CSB Spezialist (m/w/d)
    Hays AG, Schwabmünchen
  2. Workplace Administrator (MEMCM / MEMMI) (m/w/d)
    Hays AG, München
Detailsuche

Auf der Website sollen zwischenzeitlich Banner mit der Aufschrift "This domain has been seized by Anonymous" (Diese Domain wurde von Anonymous beschlagnahmt) gestanden haben, diese wurden jedoch mittlerweile wieder entfernt. Anonymous berichtete auch, dass die Website nach dem Defacement gelöscht worden sei. Mittlerweile ist sie jedoch wieder erreichbar.

Die Angreifer sollen eine komplette Kopie der Datenbank von KenFM erbeutet haben. Sie veröffentlichten einen Screenshot der Benutzeroberfläche des Backends von Wordpress. In den Daten des SQL-Dumps sollen sich Hinweise auf 39.000 Daten von Abonnenten sowie Spendeninformationen zu rund 38.000 Euro befunden haben. Die Daten sollen Namen und Mailadressen von Spendern umfassen.

Ken Jebsen war 10 Jahre lang Moderator beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und wurde dann entlassen. Danach setzte er seine Sendung KenFM im Internet fort, bis Youtube diese im November 2020 sperrte. Grund waren mehrfache Verstöße gegen die Community-Richtlinien zu medizinischen Fehlinformationen über Covid-19.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

Bluejanis 17. Jun 2021 / Themenstart

Das wäre z.B. ein Grund: Es sollte für alle gelten. Ich habe für meine Antwort leider...

Bluejanis 17. Jun 2021 / Themenstart

Betrifft nicht den konkreten Fall, aber wie verhält es sich mit den Enthüllungen von...

IZgMF 16. Jun 2021 / Themenstart

Derartige Geschäfte des Vereins Diagnose-Funk wären mir neu. Können Sie die Vorwürfe mit...

RipClaw 15. Jun 2021 / Themenstart

Die Klopapierhersteller würde es freuen. Ein Konkurrent weniger.

demon driver 15. Jun 2021 / Themenstart

Darüber wurde hinlänglich und vielfach berichtet; liest du keine Nachrichten über die...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /