Abo
  • Services:

Ken Follett: Daedalic entwickelt Die-Säulen-der-Erde-Adventure

Am offiziellen Spiel zum Bestseller Die Säulen der Erde von Ken Follett arbeitet das Hamburger Entwicklerstudio Daedalic Entertainment. Gleichzeitig zu dem Adventure will der Autor im Jahr 2017 einen neuen Roman zu dem Szenario veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ken Follett
Ken Follett (Bild: Daniel Roland/AFP/Getty Images)

Seit Mitte 2014 gehört Daedalic Entertainment zu 51 Prozent dem Verlag Bastei Lübbe, nun bekommt das Hamburger Entwicklerstudio Zugriff auf eine der ganz großen Lizenzen seines Mehrheitseigners: Daedalic wird auf Basis des Romans Die Säulen der Erde von Ken Follett ein Adventure produzieren. "Ich bin begeistert, dass Daedalic aus Die Säulen der Erde - meinem wahrscheinlich bekanntesten Buch - ein Computerspiel entwickelt. Nach meiner Überzeugung wird dadurch mein Werk einer ganz neuen Generation von Lesern bekanntgemacht", so Follett.

Das Adventure von Daedalic soll 2017 für alle gängigen Plattformen veröffentlicht werden, darunter nach Angaben der Firma für Windows-PC, Mac OS, Xbox One, Playstation 4 und iOS. Ungefähr zur gleichen Zeit will Follett einen neuen Roman herausbringen, der wieder in Kingsbridge angesiedelt ist - also in der fiktionalen Stadt aus Die Säulen der Erde. Folletts aktuelles Buch ist der Mitte September 2014 veröffentlichte Roman Kinder der Freiheit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 1,29€
  4. 19,99€

0xDEADC0DE 28. Nov 2014

Ach wirklich? Ich habe noch nie ein Buch gelesen, dessen Setting mich mehr abgeschreckt...

kurosawa 27. Nov 2014

Mir kam zuerst ein adventure im klassischem (statisch) stil in denn sinn. All3rdings viel...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /