Keine Zombie-Lösungen mehr: BMW baut eigene Elektroauto-Plattform

BMW will von der Strategie abweichen, alle Antriebe in einer Plattform einbauen zu können. 2025 kommt die reine E-Auto-Plattform.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW-Logo auf einem Auto
BMW-Logo auf einem Auto (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Nach einem Bericht der Automobilwoche konnte sich Betriebsratschef Manfred Schoch bei BMW durchsetzen. Der Manager forderte schon seit langer Zeit, dass BMW eine reine E-Auto-Plattform entwickeln und einsetzen muss. Bisher hat das Unternehmen eine andere Strategie verfolgt. Die Autoplattformen sollten stets für alle Antriebe, also auch für Verbrennungsmotoren und Plugin-Hybride sowie für rein batterieelektrische Antriebe, geeignet sein. So gibt es beispielsweise den BMW Mini sowohl als Benziner, Diesel, Plugin-Hybrid und recht neu auch als E-Auto. Dafür sind viele Kompromisse notwendig.

Stellenmarkt
  1. Informatiker*in oder Elektroingenieur*in (m/w/d) mit Spezialisierung im Bereich Data Science und KI-gestützte Softwareanwendungen
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart (IAT), Stuttgart
  2. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim
Detailsuche

Dem Bericht nach soll die neue Plattform nach 2025 im neuen Werk in Ungarn zum Einsatz kommen. Danach werden auch die anderen Werke dafür fit gemacht. Dazu sagte BMW-Vorstandschef Oliver Zipse: "Wir richten unsere Fahrzeugarchitektur ab Mitte des Jahrzehnts neu aus."

Details nannte der Unternehmenschef nicht, sondern formulierte nur das Ziel, mit der neuen Architektur ein Gesamtoptimum schaffen zu wollen. Es handelt sich um ein Vorstandsprojekt, für das eine neue Abteilung gegründet wurde.

Ende 2021 will BMW mit dem i3, dem Mini Cooper SE, dem BMW iX3, dem BMW iNext sowie dem BMW i4 fünf vollelektrische Serienfahrzeuge anbieten. Später soll auch die kommende Generation des BMW 7er unter anderem als vollelektrisches Fahrzeug verkauft werden. 2023 will das Unternehmen 25 elektrifizierte Modelle auf der Straße haben - 13 davon vollelektrisch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Seasonic Syncro Q704 im Test
Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit

Mit dem Syncro Q704 hat Seasonic ein Gehäuse samt Netzteil entwickelt, das die Verkabelung der Hardware einzigartig clever löst.
Ein Test von Marc Sauter

Seasonic Syncro Q704 im Test: Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit
Artikel
  1. Werbung: Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox
    Werbung
    Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox

    Firefox-Nutzer sehen in der Neue-Tab-Ansicht offenbar gesponserte Inhalte. Ähnliche Pläne dazu verfolgt Mozilla bereits seit Jahren.

  2. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Oliver Zipse: BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel
    Oliver Zipse
    BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel

    BMW-Chef Zipse schätzt die Umweltfreundlichkeit des E-Autos nicht unbedingt höher ein als die eines Diesels. Verbrenner wollen BMW und Mercedes verkaufen, solange es Kunden gibt.

Keyla 07. Nov 2020

Ich finde den Aiways U5 auch interessant. Zwar auch noch zu teuer, aber deutlich...

Karl-Heinz 05. Nov 2020

Per Hermes? Find' ich mutig würde ich nur machen, wenn ich mir sicher bin, ich...

Kaiser Ming 05. Nov 2020

Hut ab


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day jetzt gestartet • Switch Lite 174,99€ • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • Amazon-Geräte (u. a. Fire TV Stick 4K Ultra HD 28,99€) • Bosch Werkzeug • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • Fernseher von Samsung, Sony & LG [Werbung]
    •  /