Keine Türen: Citroën Ami zum kleinen Offroad-Buggy umgestaltet

Das Elektro-Leichtfahrzeug Citroën Ami ist ohnehin schon spartanisch, nun haben die Designer der Buggy-Version auch noch die Türen entfernt.

Artikel veröffentlicht am ,
Citroën My Ami Buggy Concept
Citroën My Ami Buggy Concept (Bild: Citroën)

Citroën hat den Ami als Buggy gezeigt, der keine Türen, sondern nur abnehmbare Planen besitzt. Er ist mit Stollenreifen, einer veränderten LED-Beleuchtung sowie einem Licht auf dem Dach ausgerüstet. Auf dem Dach gibt es auch einen Ersatzreifen.

Stellenmarkt
  1. Head of / Leitung Software Entwicklung Prüftechnik (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Softwareentwickler (m/w/d) C# / .NET
    Alarm IT Factory GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Das Fahrzeug ist eine Studie der Citroën-Designer und wird vermutlich nicht in den Handel kommen.

Zu den weiteren Veränderungen im Vergleich zum Serienmodell gehören abnehmbare Lautsprecher, neue Ablagefächer auf dem Armaturenbrett, Smartphone-Klammern, Flaschenhalter und ähnliche Accessoires, die im 3D-Druckverfahren produziert wurden.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis
Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. Februar 2022, virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Citroen Ami ist 2,41 Meter lang, 1,39 Meter breit und 1,52 Meter hoch. Das Fahrzeug wird auch in Deutschland angeboten und von Konzerntochter Opel als Rocks-e verkauft.

Um es zu fahren, ist ein Moped-Führerschein (AM-Klasse) erforderlich. Die Reichweite des eingebauten Lithium-Ionen-Akkus mit 5,5 kWh liegt bei rund 70 km. Geladen wird das Fahrzeug an normalen Haushaltssteckdosen in ungefähr drei Stunden. Das Ladekabel ist hinter der Beifahrertür eingebaut. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 45 km/h.

Lieferwagen-Version machte den Anfang

Designer haben sich den konventionellen Ami nicht das erste Mal vorgenommen. Für eine Lieferwagen-Version baute Citroën den Beifahrersitz aus und schuf so Platz für eine Ladebox. Diese reicht bis zur Unterkante des Seitenfensters, um die Sicht des Fahrers nicht zu behindern. Die Box hat ein Volumen von 260 Litern, das Innere ist variabel. Eine zweite, etwa 140 Liter fassende Box befindet sich im Heck des Fahrzeugs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apples Gewinn stellt alles in den Schatten
    Quartalsbericht
    Apples Gewinn stellt alles in den Schatten

    Apple erwirtschaftet im letzten Quartal des Vorjahres einen Gewinn von 34,6 Milliarden US-Dollar. Und das trotz Chipkrise und weiteren Lieferengpässen.

  2. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  3. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /