Abo
  • Services:

Smartwatch: Teure goldene Apple Watch erhält kein WatchOS 5

Beim Einstieg in das Smartwatch-Segment verkaufte Apple auch eine bis zu 18.000 Euro teure goldene Uhr. Die Apple Watch Edition aus echtem Gold erhält nun kein Update mehr auf WatchOS 5.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Watch Edition
Apple Watch Edition (Bild: Apple/ Screenshot:Golem.de)

Die Apple Watch Edition erhält wie die anderen Apple-Smartwatches der ersten Generation kein WatchOS 5 mehr. Das mag bei den einfacheren Modellen aus dem Jahr 2015 akzeptabel sein, doch für Besitzer der Apple Watch Edition aus Gold ist das aufgrund des hohen Preises ärgerlich. Andere Apple-Hardware wird deutlich länger mit Updates versorgt. So läuft iOS 12 noch auf dem iPhone 6, iPhone 5s, iPods ab dem Touch 6 und iPad Minis ab dem Mini 2. Außerdem erhalten alle iPads der Air- und Pro-Reihe das Update. Das iPhone 6 erschien immerhin schon im September 2014.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die Apple Watch Edition aus Gold wurde in unterschiedlichen Ausführungen für bis zu 18.000 Euro verkauft. Ein Erfolg war sie offenbar nicht, da sie schon ein Jahr später wieder aus dem Sortiment genommen wurde. Damals erfüllte sie jedoch ihren Zweck und zog die Aufmerksamkeit auf Apples Smartwatches. Die goldene Apple Watch wurde an Testimonials wie die US-Sängerin Beyoncé oder den Modedesigner Karl Lagerfeld ausgehändigt.

Natürlich funktioniert die Edition nach wie vor, und Apple repariert die Uhr bei Defekten, doch für WatchOS 5 ist sie offenbar zu langsam.

WatchOS läuft auf allen Apple Watches ab Series 1. Die größte Neuerung dürfte die automatische Erkennung von Workouts sein. Dazu kommt ein Walkie-Talkie-Modus, mit dem Nutzer wie mit einem Funkgerät miteinander sprechen können. WatchOS bietet die Funktion Siri Shortcuts, so dass der Nutzer mit selbst angelegten Sprachbefehlen oder passend zu gespeicherten Terminen Aktionen auslösen kann. Siri kann ständig zuhören, der Nutzer muss nur die Hand heben. Interaktive Benachrichtigungen wie bei iOS 12 sind auch in WatchOS 5 verfügbar, ebenso die Gruppierung von Benachrichtigungen. In E-Mail und Messages können dank Webkit-Integration Webseiten angesehen werden, wenn diese einen reinen Text-Modus bieten. Zudem integrierte Apple seine Podcasts-App in WatchOS.

WatchOS ist als Entwickler-Betaversion verfügbar und soll im Herbst 2018 auf den Markt kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

FreiGeistler 07. Jun 2018

Ein Stör?

Lord Gamma 06. Jun 2018

Ja, es ist übertrieben. Es gibt bestimmt manche, die noch den Goldwert dafür zahlen würden.

weezor 06. Jun 2018

Das wollte ich gar nicht speziell auf Android beziehen, aber dort ist die Mehrheit der...

der-don 06. Jun 2018

Naja, nach 3 Jahren von einem "Langfrist-Investment" zu sprechen halte ich noch für...

Vinnie 06. Jun 2018

Wer so eine Uhr sich leisten kann zahlt ja entweder legal 85% Steuern und Abgaben und...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /