Abo
  • Services:
Anzeige
Das Lifetab S10346 kostet bei Aldi-Nord und Aldi-Süd 200 Euro.
Das Lifetab S10346 kostet bei Aldi-Nord und Aldi-Süd 200 Euro. (Bild: Medion)

Lifetab S10346: Medion-Tablet kommt doch in alle Aldi-Filialen

Das Lifetab S10346 kostet bei Aldi-Nord und Aldi-Süd 200 Euro.
Das Lifetab S10346 kostet bei Aldi-Nord und Aldi-Süd 200 Euro. (Bild: Medion)

Medions neues Android-Tablet wird doch auch bei Aldi-Nord verkauft. Das günstige und gut ausgestattete 10-Zoll-Tablet bringt Zubehör mit, das bei anderen Herstellern fehlt.

Anzeige

Zwar ist das Android-Tablet Lifetab S10346 seit einigen Stunden nicht mehr auf der Webseite von Aldi Nord zu finden, es soll aber in allen Aldi-Filialen verkauft werden. Das erklärte das Unternehmen Golem.de auf Nachfrage. Die Webseite sei fehlerhaft, teilte Medion mit. Der Verkauf des Tablets werde bei Aldi-Nord wie geplant am 27. November 2014 beginnen.

Verkauf bei Aldi-Süd bestätigt

Medion hat Golem.de auch bestätigt, dass Aldi-Süd das Lifetab S10346 anbieten wird. Dort beginnt der Verkauf am 4. Dezember 2014. In beiden Discounter-Märkten wird das Tablet für 200 Euro verkauft.

Medions Android-Tablet Lifetab S10346 zeichnet sich durch ein Full-HD-Display, viele Anschlüsse und einen üppigen internen Speicher aus. Für einen Preis von 200 Euro bietet das 10,1-Zoll-Tablet eine vergleichsweise sehr gute Ausstattung: Bei anderen Herstellern kosten vergleichbare Tablets mindestens 100 Euro mehr.

  • Lifetab S10346 (Bild: Medion)
  • Lifetab S10346 im Tablet-Aufsteller (Bild: Medion)
  • Lifetab S10346 (Bild: Medion)
  • Lifetab S10346 im Tablet-Aufsteller (Bild: Medion)
Lifetab S10346 (Bild: Medion)

Das IPS-Display im Lifetab S10356 hat bei einer Bilddiagonalen von 10,1 Zoll eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln. Das ergibt eine Pixeldichte von 224 ppi. Das Display ist mit einer Anti-Fingerabdruck-Beschichtung versehen. Medion macht keine Angaben dazu, ob das Display kratzfest ist.

Intel-Prozessor und 32 GByte Flash-Speicher

Im Tablet steckt Intels Quad-Core-Prozessor Atom Z3735F, der mit einer Taktrate von 1,83 GHz läuft. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, und es gibt 32 GByte Flash-Speicher - mehr als bei vielen anderen Tablets. Ferner gibt es einen Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 128 GByte. Voraussichtlich wird App2SD nicht unterstützt.

Auch das neue Medion-Tablet hat kein Mobilfunkmodem, es gibt nur Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n. Zudem gibt es Bluetooth 4.0, einen GPS-Empfänger, aber keinen NFC-Chip. Über einen Infrarotsender kann das Tablet zur Steuerung der Unterhaltungselektronik verwendet werden, eine passende App soll vorinstalliert sein.

Tablet-Aufsteller wird mitgeliefert

Das Tablet hat einen HDMI-Anschluss, über den es direkt mit einem Fernseher, Monitor oder Projektor verbunden werden kann. Dem Tablet liegt ein passendes Micro-USB-Host-Kabel bei, mit dem direkt USB-Zubehör am Tablet verwendet werden kann. Als weitere Besonderheit wird ein Tablet-Aufsteller mitgeliefert.

Für Foto- und Videoaufnahmen ist eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus eingebaut, vorne gibt es eine 2-Megapixel-Kamera für Videotelefonie. Auf der Displayseite gibt es zudem Stereolautsprecher, die einen guten Klang liefern sollen. Das Tablet erscheint mit Android 4.4 alias Kitkat. Ob es ein Update auf das aktuelle Android 5.0 alias Lollipop geben wird, teilte der Hersteller nicht mit. Die Oberfläche entspricht der Stock-Android-Version, so dass seitens Medion wenige Änderungen daran vorgenommen werden. Mitgeliefert wird die Office-Software von Softmaker in der Vollversion.

Das Tablet steckt in einem Metallgehäuse und wiegt bei Maßen von 263 x 174 x 8,5 mm mit eingebautem Akku 580 Gramm. Mit einer Akkuladung soll das Tablet am Stück 10 Stunden genutzt werden können. Unter welchen Bedingungen dieser Wert erreicht wird, ist nicht bekannt.

Nachtrag vom 25. November 2014, 7:59 Uhr

Im aktuellen Newsletter von Aldi-Nord wird das Tablet wieder gelistet und mittlerweile ist auch die Aldi-Nord-Homepage entsprechend aktualisiert, das Lifetab S10346 ist wieder gelistet.


eye home zur Startseite
nmSteven 26. Nov 2014

Willst du wirklich eine Diskussion über die sinnhaftigkeit von Windows 8 / 10 auf...

root61 25. Nov 2014

Wow, das gewinnt bestimmt den Tagespreis für den schwachsinnigsten Vergleich.

Anonymer Nutzer 25. Nov 2014

Ich finde das die Bezeichnung PDF schon Erklärung genug ist. Soll man hier jetzt auch...

janaco 24. Nov 2014

Und nicht zu vergessen: in beiden Meldungen steht noch einmal die komplette Beschreibung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,90€ statt 79,90€
  2. 222,00€
  3. (u. a. Doctor Strange, Legend of Tarzan, Shaun das Schaf, Sausage Party)

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  2. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  3. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  4. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  5. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  6. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf

  7. Microsoft

    Mixer soll schneller streamen als Youtube Gaming und Twitch

  8. Linux

    Kritische Sicherheitslücke in Samba gefunden

  9. Auftragsfertiger

    Samsung erweitert Roadmap bis 4 nm plus EUV

  10. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

  1. Re: Noch ein Argument

    David64Bit | 15:01

  2. Re: Haut mich irgendwie nicht vom Hocker.

    Niaxa | 15:00

  3. Re: Gut, dann bitte das Repo ...

    ibecf | 15:00

  4. Re: Knappe Ressourcen

    David64Bit | 15:00

  5. Leistungsschutzrecht, ick hör dir trappsen ....

    lear | 14:59


  1. 15:15

  2. 13:35

  3. 13:17

  4. 13:05

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 12:00

  8. 11:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel