Kein Android: Turing Phone soll mit Sailfish OS erscheinen

Das laut Hersteller besonders sichere und widerstandsfähige Turing Phone soll anstelle von Android jetzt plötzlich mit Sailfish OS erscheinen. In einer E-Mail an die Vorbesteller wird als Auslieferungszeitpunkt jetzt April 2016 genannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Turing Phone soll mit Sailfish OS statt Android erscheinen.
Das Turing Phone soll mit Sailfish OS statt Android erscheinen. (Bild: TRI)

Das Team von Turing Robotic Industries (TRI) hat überraschenderweise bekanntgegeben, dass sein geplantes Turing Phone mit Sailfish OS erscheinen soll. Geplant war bisher die Auslieferung mit Android, unter dieser Voraussetzung konnte das Smartphone auch vorbestellt werden.

  • Das Turing Phone von TRI (Bild: TRI)
Das Turing Phone von TRI (Bild: TRI)
Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Leipzig
  2. Softwareentwicker (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Stuttgart, Köln, Mainz, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Ankündigung hat TRI in einer E-Mail an die Vorbesteller gemacht, die Android Police vorliegt. Der Wechsel zu Sailfish OS ist auch vor dem Hintergrund überraschend, dass das Turing Phone eigentlich kurz vor der Auslieferung steht. Ein Wechsel des Betriebssystems in dieser kurzen Frist ist zumindest ungewöhnlich.

Auslieferung verschiebt sich erneut

Ursprünglich sollte das Turing Phone im Sommer 2015 erscheinen, der zuletzt bekanntgegebene Auslieferungszeitpunkt war das 1. Quartal 2016. In der Nachricht an die Vorbesteller wird jetzt April 2016 als Lieferzeitraum angegeben, was einer erneuten Aufschiebung entspricht.

Das Turing Phone soll "außerordentlich schnell" mit Sailfish OS laufen, die finale Testphase für das Betriebssystem soll aktuell bei TRI stattfinden. Das Turing Phone soll dank eines speziellen Chips zum einen Daten verschlüsseln, zum anderen diese auch mit weiteren Turing Phones sicher austauschen können. Das Gehäuse aus "Liquidmorphium" soll besonders widerstandsfähig sein.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
  2. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die Vermarktung und Lizenzierung von Sailfish OS wurde im Juli 2015 aus dem Unternehmen Jolla in eine eigene Firma ausgegliedert. So sollten die Softwarelizenzierung und die Hardwareabteilung getrennt werden. Bisher konnten noch keine größeren Hersteller davon überzeugt werden, Sailfish OS auf ihren Geräten einzusetzen, obwohl das Betriebssystem äußerst gut zu bedienen ist und sogar Android-Apps unterstützt.

Sailfish OS ermöglicht die Nutzung von Android-Apps

Auch das Turing Phone soll einen Android-Store enthalten, über den Nutzer Android-Apps herunterladen können. Ob es bei der geplanten Auslieferung im April 2016 bleibt, ist nach den bisherigen Verschiebungen allerdings zumindest fraglich - insbesondere, wenn bei der aktuell laufenden Software-Testphase von Sailfish OS Probleme auftreten sollten. Für das zweite Quartal 2016 hat TRI bereits eine erste Turing Developers Conference angesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DIY-Projekt
Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!

Augenschonende Displays wie die von E-Ink sind bislang kaum verbreitet. Deshalb würde ich gerne selbst einen Laptop mit E-Ink-Display bauen.
Von Alexander Soto

DIY-Projekt: Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!
Artikel
  1. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  2. Grafikkarten auf Ebay: Käufer werden ärmer, Scalper werden reicher
    Grafikkarten auf Ebay
    Käufer werden ärmer, Scalper werden reicher

    Grafikkarten sind auf Ebay besonders teuer, für Scalper umso lukrativer, wie Ebay-Verkaufszahlen zeigen. Der Trend nimmt aber ab.

  3. iOS-Kalender missbraucht: Apple reagiert auf iPhone-Kalender-Spam
    iOS-Kalender missbraucht
    Apple reagiert auf iPhone-Kalender-Spam

    Mit Kalender-Spam haben derzeit vermehrt iPhone-Nutzer zu kämpfen. Sie fallen auf Kalenderabos herein. Apple klärt nun auf.

CWalser 20. Jun 2016

Seit nunmehr September 2015 warten viele auf das Turing Phone, bei welchem der...

TTX 04. Mai 2016

Von was ihr da auch immer redet den BB war schon davor ziemlich hart am untergehen und...

Qbit42 03. Feb 2016

Hmm, ich verstehe. Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Die Sache mit dem Turing...

oSu. 03. Feb 2016

... sieht das Smartphone ziemlich scharfkantig aus. Druckstellen am Handballen sind...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • MSI MAG272CQR 27" Curved WQHD 165Hz 309€ • 6 Blu-rays für 30€ • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • HTC Vive Cosmos inkl. 2 Controller 599,90€ • Game of Thrones TV Box Set 4K 149,97€ • Landwirtschafts-Simulator 22 39,99€ • Dualsense Black + R&C Rift Apart 99,99€ [Werbung]
    •  /