Abo
  • Services:
Anzeige
Das Turing Phone soll mit Sailfish OS statt Android erscheinen.
Das Turing Phone soll mit Sailfish OS statt Android erscheinen. (Bild: TRI)

Kein Android: Turing Phone soll mit Sailfish OS erscheinen

Das Turing Phone soll mit Sailfish OS statt Android erscheinen.
Das Turing Phone soll mit Sailfish OS statt Android erscheinen. (Bild: TRI)

Das laut Hersteller besonders sichere und widerstandsfähige Turing Phone soll anstelle von Android jetzt plötzlich mit Sailfish OS erscheinen. In einer E-Mail an die Vorbesteller wird als Auslieferungszeitpunkt jetzt April 2016 genannt.

Das Team von Turing Robotic Industries (TRI) hat überraschenderweise bekanntgegeben, dass sein geplantes Turing Phone mit Sailfish OS erscheinen soll. Geplant war bisher die Auslieferung mit Android, unter dieser Voraussetzung konnte das Smartphone auch vorbestellt werden.

Anzeige
  • Das Turing Phone von TRI (Bild: TRI)
Das Turing Phone von TRI (Bild: TRI)

Die Ankündigung hat TRI in einer E-Mail an die Vorbesteller gemacht, die Android Police vorliegt. Der Wechsel zu Sailfish OS ist auch vor dem Hintergrund überraschend, dass das Turing Phone eigentlich kurz vor der Auslieferung steht. Ein Wechsel des Betriebssystems in dieser kurzen Frist ist zumindest ungewöhnlich.

Auslieferung verschiebt sich erneut

Ursprünglich sollte das Turing Phone im Sommer 2015 erscheinen, der zuletzt bekanntgegebene Auslieferungszeitpunkt war das 1. Quartal 2016. In der Nachricht an die Vorbesteller wird jetzt April 2016 als Lieferzeitraum angegeben, was einer erneuten Aufschiebung entspricht.

Das Turing Phone soll "außerordentlich schnell" mit Sailfish OS laufen, die finale Testphase für das Betriebssystem soll aktuell bei TRI stattfinden. Das Turing Phone soll dank eines speziellen Chips zum einen Daten verschlüsseln, zum anderen diese auch mit weiteren Turing Phones sicher austauschen können. Das Gehäuse aus "Liquidmorphium" soll besonders widerstandsfähig sein.

Die Vermarktung und Lizenzierung von Sailfish OS wurde im Juli 2015 aus dem Unternehmen Jolla in eine eigene Firma ausgegliedert. So sollten die Softwarelizenzierung und die Hardwareabteilung getrennt werden. Bisher konnten noch keine größeren Hersteller davon überzeugt werden, Sailfish OS auf ihren Geräten einzusetzen, obwohl das Betriebssystem äußerst gut zu bedienen ist und sogar Android-Apps unterstützt.

Sailfish OS ermöglicht die Nutzung von Android-Apps

Auch das Turing Phone soll einen Android-Store enthalten, über den Nutzer Android-Apps herunterladen können. Ob es bei der geplanten Auslieferung im April 2016 bleibt, ist nach den bisherigen Verschiebungen allerdings zumindest fraglich - insbesondere, wenn bei der aktuell laufenden Software-Testphase von Sailfish OS Probleme auftreten sollten. Für das zweite Quartal 2016 hat TRI bereits eine erste Turing Developers Conference angesetzt.


eye home zur Startseite
CWalser 20. Jun 2016

Seit nunmehr September 2015 warten viele auf das Turing Phone, bei welchem der...

TTX 04. Mai 2016

Von was ihr da auch immer redet den BB war schon davor ziemlich hart am untergehen und...

Qbit42 03. Feb 2016

Hmm, ich verstehe. Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Die Sache mit dem Turing...

oSu. 03. Feb 2016

... sieht das Smartphone ziemlich scharfkantig aus. Druckstellen am Handballen sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  2. Experis GmbH, Berlin
  3. SGH Service GmbH, Hildesheim
  4. equensWorldline GmbH, Aachen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Passwort-Manager als Abo!?

    picaschaf | 23:37

  2. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    unbuntu | 23:28

  3. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    unbuntu | 23:23

  4. Re: Grafikbox so gross wie PC?

    ecv | 23:22

  5. Nachtrag zur Haltbarkeit

    as (Golem.de) | 23:13


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel