Abo
  • Services:
Anzeige
BMW i8 Roadster
BMW i8 Roadster (Bild: BMW)

Kein Abschied vom Verbrenner: BMW i8 Roadster kommt

BMW i8 Roadster
BMW i8 Roadster (Bild: BMW)

BMW bringt mit dem i8 Roadster eine überarbeitete Version seines Plugin-Hybridsportwagens von 2013 mit abnehmbaren Dach. Auch dieses Auto wird mit zwei Motoren angetrieben, einem vermutlich optimierten Elektro- und einem Verbrennungsmotor. Das i8 Coupé könnte davon auch profitieren.

BMW baut auch den für Frühjahr 2018 geplanten i8 Roadster wieder als Plugin-Hybrid. Auf ersten, in einem Video veröffentlichten Bildern des i8 Roadster ist zu erkennen, dass das Modell über Flügeltüren, ein Stoffverdeck und die LED-Scheinwerfer des Coupés verfügt. Der Zweisitzer wird vermutlich auf der IAA im Herbst 2017 in Frankfurt gezeigt.

Anzeige

Mehr elektrische Reichweite und mehr Gesamtleistung beim BMW i8

Laut einem Bericht von Motorauthority sollen parallel zum Marktstart des Roadsters auch beim Coupé einige Neuerungen kommen. Generell wird erwartet, dass Leistung und elektrische Reichweite des i8 erhöht werden.

Nach Einschätzung der Zeitschrift Auto Motor Sport wird der aus dem BMW i3 übernommene Elektromotor im i8 von 2018 statt 131 jetzt 170 PS erreichen. Der bisher 231 PS starke Dreizylinderturbobenziner könnte ebenfalls noch Reserven bieten, so dass die Gesamtleistung auf 400 bis 420 PS gesteuert werden könnte.

  • BMW i8 Roadster (Bild: BMW)
  • BMW i8 Roadster (Bild: BMW)
  • BMW i8 Roadster (Bild: BMW)
  • BMW i8 Roadster (Bild: BMW)
  • BMW i8 Roadster (Bild: BMW)
BMW i8 Roadster (Bild: BMW)

Das BMW i8 Safety Car, das in der zweiten Formel E Saison 2016 fuhr, könnte ein Hinweis auf das Update sein. Das Fahrzeug wurde auf Performance getrimmt und konnte mit der von Qualcomm entwickelten Ladetechnik Halo mit 7,2 Kilowatt induktiv geladen werden. Der Hochvoltspeicher des BMW i8 wurde ebenfalls vergrößert.

Gestensteuerung im BMW i8 denkbar

Im Innenraum der neuen Modellgeneration könnten BMWs Gestensteuerung und mehrere Digitalanzeigen hinzukommen. Auf Aufnahmen von Prototypen ist zu erkennen, dass der Fahrer das Dach des i8 Roadster selbst abnehmen und verstauen muss. Dahinter befinden sich eine vertikale hintere Windschutzscheibe und zwei Streben, die den Motorraum flankieren. Beim Roadster handelt es sich um einen Zweisitzer, die hinteren Sitznischen des Coupé entfallen.

Elektrische Version des i8 lässt auf sich warten

Seit langem gibt es Berichte, dass BMW auch eine rein elektrische Version des i8 plane. Doch daraus ist bisher nichts geworden. Der BMW i8 war der erste Plugin-Hybrid des Herstellers und wurde 2013 vorgestellt. Als Stromspeicher dient ein Lithium-Ionen-Akku, der im Mitteltunnel untergebracht ist. Dieser ist flüssigkeitsgekühlt und hat beim Coupé eine Kapazität von 5 kWh. Der aktuelle i8 kann an einer herkömmlichen Steckdose in etwa 2,5 Stunden auf 80 Prozent geladen werden. Wer BMWs Wallbox verwendet, soll nur zwei Stunden benötigen. Außerdem wird der Akku beim Bremsen geladen.


eye home zur Startseite
bonum 07. Jul 2017

...das niemand braucht.... bmw: quo vadis ?

chewbacca0815 07. Jul 2017

Weniger aber leider auch nicht. Die Politk hat irgendwelche Fantasiewerte gesetzt, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Holzkirchen bei München
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Bundeskriminalamt, Meckenheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 6,99€
  2. (-85%) 1,49€
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  2. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  3. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  4. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer

  5. Flugzeuge

    Norwegen will Kurzstreckenflüge bis 2040 elektrifizieren

  6. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  7. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  8. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  9. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  10. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Re: Kein Entdecker, sondern Entwickler von...

    Trollversteher | 09:08

  2. Re: Muss jetzt jeder Youtube-Channel eine Lizenz...

    NaruHina | 09:07

  3. Re: So ein Müll

    Marvin-42 | 09:07

  4. Re: Stichtag Umzugstermin

    Ben Stan | 09:05

  5. In der Branche herrscht Partystimmung ...

    Der Held vom... | 09:04


  1. 09:08

  2. 08:52

  3. 07:49

  4. 07:35

  5. 07:18

  6. 19:09

  7. 16:57

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel