Abo
  • IT-Karriere:

Kein 5G: Sprint reicht Klage gegen AT&T wegen 5Ge ein

AT&Ts "5G Evolution" führe bei Kunden zu der irrigen Annahme, sie verfügten über ein schnelleres Netz als bei anderen Anbietern - mit dieser Begründung und wegen dem daraus entstehenden Geschäftsverlust verklagt Sprint nun seinen Mitkonkurrenten. AT&T sieht keine Probleme mit der Bezeichnung.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Netzanbieter Sprint findet, dass 5Ge nicht 5G ist.
Der Netzanbieter Sprint findet, dass 5Ge nicht 5G ist. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Der US-amerikanische Netzanbieter Sprint hat bei einem Gericht in New York Klage gegen seinen Konkurrenten AT&T eingereicht, wie Engadget berichtet. Grund ist AT&Ts Bezeichnung "5G Evolution", kurz: 5Ge, für herkömmliche LTE-Netzwerke. Bei Kunden mit entsprechendem Smartphone erscheint dann anstelle des LTE-Logos auf ihrem Bildschirm die 5Ge-Bezeichung, auch wenn das Gerät gar kein 5G unterstützt.

Stellenmarkt
  1. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  2. INSYS TEST SOLUTIONS GmbH, Regensburg

AT&Ts Begründung für den Schritt ist, dass das Unternehmen der Kundschaft zeigen wolle, in welchen Gebieten einmal echtes 5G verfügbar sein werde. Der Netzanbieter hatte die Aktion bereits Ende 2017 angekündigt; dank eines iOS-Updates wird das Logo künftig auch auf vielen iPhones zu sehen sein.

Sprint zufolge führe dies bei den Kunden zu der irrigen Annahme, sie würden mit einem AT&T-Smartphone eine schnellere Verbindung bekommen als mit einem Gerät, das im Sprint-Netzwerk eingeloggt ist. Dies ist nicht der Fall. Sprint zufolge spürt der Anbieter die negativen Folgen der AT&T-Kampagne anhand sinkender Geschäftszahlen.

Viele Nutzer glauben, sie wären mit 5Ge schneller unterwegs

Laut einer von Sprint angeführten Umfrage glauben 54 Prozent der Befragten, dass AT&Ts 5Ge-Netz "genauso gut oder besser als ein 5G-Netz" sei, wie Venturebeat schreibt. 43 Prozent der Befragten glauben, AT&Ts 5Ge-Smartphones seien in der Lage, in einem echten 5G-Netz zu funktionieren - was nicht der Fall ist.

AT&T ist sich keiner Schuld bewusst, wie eine nach der Klageeinreichung veröffentlichte Stellungnahme zeigt. "Wir verstehen, warum unsere Konkurrenten nicht mögen, was wir tun - aber unsere Kunden lieben es", schreibt der Netzanbieter in der Mitteilung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,00€ (Bestpreis!)
  2. 92,60€
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...

cat24max1 11. Feb 2019

Das haben die US Carrier damals schon bei HSPA gemacht. Extrem nervig...

torrbox 09. Feb 2019

Die können wir für dumm verkaufen.

ML82 08. Feb 2019

Solid State hat heute fast jeder und Double Data Rate anyone? also wenn wir Abkürzungen...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /