Abo
  • Services:
Anzeige
Lizenzbedingungen für Office 2013 geändert
Lizenzbedingungen für Office 2013 geändert (Bild: Microsoft)

Kehrtwende: Office 2013 darf auf andere Rechner übertragen werden

Lizenzbedingungen für Office 2013 geändert
Lizenzbedingungen für Office 2013 geändert (Bild: Microsoft)

Microsoft reagiert auf Kritik seiner Kunden und ändert die Lizenzbedingungen von Office 2013. Ab sofort ist es erlaubt, die Software auf einen anderen PC zu übertragen.

Einmal installiert, darf Office 2013 ab sofort auf einen anderen Rechner übertragen werden, kündigt Microsoft in einem Blogeintrag an. Das Unternehmen ändert die Lizenzbedingungen, nachdem es an der bisherigen Regelung viel Kritik gab. Bislang galt: Office 2013 darf nach der ersten Installation nur dann auf einen anderen Rechner übertragen werden, wenn der, auf dem Office installiert ist, in der Garantiezeit kaputtgeht.

Anzeige

Diese Einschränkung ist jetzt aufgehoben, so dass Nutzer Office 2013 auch dann auf einen anderen PC übertragen können, wenn der erste außerhalb der Garantiezeit kaputtgeht oder sie sich einfach einen neuen kaufen. So ganz uneingeschränkt darf Office aber nicht von einem Rechner zum nächsten umgezogen werden: Microsoft erlaubt den Transfer nur einmal in 90 Tagen, es sei denn, es liegt ein Hardwaredefekt vor.

Die Lizenzvereinbarung von Office 2013 soll zwar erst mit einem kommenden Update der Office Suite angepasst werden. Die neue Regel gelte aber ab sofort für Office Home and Student 2013, Office Home and Business 2013, Office Professional 2013 sowie die zu Office 2013 gehörenden Einzelapplikationen, so Microsoft.


eye home zur Startseite
Mabenan 11. Jan 2014

Naja wie heist es in der Werbung so schön und Office läuft auch. Einer der wenigen Gründe...

testjo 08. Jul 2013

Hmm nicht einfach zu machen weil wo steht wie man es machen soll, und wen man beim...

anybody 07. Mär 2013

D.h. du hättest die Software also nach dem Hardware Defekt also illegalerweise...

PCP69 07. Mär 2013

1. hat 'man' hat sich nicht über das blaue Theme beklagt 2. stört 'man' sich nicht über...

sabrehawk 07. Mär 2013

auch wenn ich das als Schritt in die richtige Richtung betrachte finde ich die Klauseln...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNCHRON GmbH, Stuttgart
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. ANSYS Germany GmbH, Otterfing (bei München)
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  3. (-73%) 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

  2. Wibotic Powerpad

    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

  3. Mercedes-Benz Energy

    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

  4. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  5. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  6. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  7. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  8. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  9. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  10. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Golem - Die Apple-Hater!

    Lord Gamma | 08:06

  2. Re: ... so viele Gegner wie möglich ausschalten ...

    daarkside | 08:06

  3. Re: Problem = Nutzer

    gadthrawn | 08:04

  4. Re: Die Latenz sei mit zwei oder drei Sekunden...

    rubberduck09 | 08:00

  5. Und warum nicht einfach ein Pad mit z.B. 100...

    rubberduck09 | 07:58


  1. 07:34

  2. 07:22

  3. 07:11

  4. 18:46

  5. 17:54

  6. 17:38

  7. 16:38

  8. 16:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel