Abo
  • Services:

Kehrtwende: Office 2013 darf auf andere Rechner übertragen werden

Microsoft reagiert auf Kritik seiner Kunden und ändert die Lizenzbedingungen von Office 2013. Ab sofort ist es erlaubt, die Software auf einen anderen PC zu übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Lizenzbedingungen für Office 2013 geändert
Lizenzbedingungen für Office 2013 geändert (Bild: Microsoft)

Einmal installiert, darf Office 2013 ab sofort auf einen anderen Rechner übertragen werden, kündigt Microsoft in einem Blogeintrag an. Das Unternehmen ändert die Lizenzbedingungen, nachdem es an der bisherigen Regelung viel Kritik gab. Bislang galt: Office 2013 darf nach der ersten Installation nur dann auf einen anderen Rechner übertragen werden, wenn der, auf dem Office installiert ist, in der Garantiezeit kaputtgeht.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. ACP IT Solutions AG, Hamburg

Diese Einschränkung ist jetzt aufgehoben, so dass Nutzer Office 2013 auch dann auf einen anderen PC übertragen können, wenn der erste außerhalb der Garantiezeit kaputtgeht oder sie sich einfach einen neuen kaufen. So ganz uneingeschränkt darf Office aber nicht von einem Rechner zum nächsten umgezogen werden: Microsoft erlaubt den Transfer nur einmal in 90 Tagen, es sei denn, es liegt ein Hardwaredefekt vor.

Die Lizenzvereinbarung von Office 2013 soll zwar erst mit einem kommenden Update der Office Suite angepasst werden. Die neue Regel gelte aber ab sofort für Office Home and Student 2013, Office Home and Business 2013, Office Professional 2013 sowie die zu Office 2013 gehörenden Einzelapplikationen, so Microsoft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. ab 349€

Mabenan 11. Jan 2014

Naja wie heist es in der Werbung so schön und Office läuft auch. Einer der wenigen Gründe...

testjo 08. Jul 2013

Hmm nicht einfach zu machen weil wo steht wie man es machen soll, und wen man beim...

anybody 07. Mär 2013

D.h. du hättest die Software also nach dem Hardware Defekt also illegalerweise...

PCP69 07. Mär 2013

1. hat 'man' hat sich nicht über das blaue Theme beklagt 2. stört 'man' sich nicht über...

sabrehawk 07. Mär 2013

auch wenn ich das als Schritt in die richtige Richtung betrachte finde ich die Klauseln...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /