Abo
  • Services:
Anzeige
Grafisch dargestellte Abhängigkeiten der Frameworks 5
Grafisch dargestellte Abhängigkeiten der Frameworks 5 (Bild: KDE/CC-BY-3.0)

KDE Vorschau auf Frameworks 5 mit zwei nutzbaren Qt-Addons

Die KDE-Community hat eine Vorschau auf ihre Frameworks 5 veröffentlicht. Produktiv einsetzbar sind erst 2 der 57 Bibliotheken, die finale Version erscheint im Juni 2014.

Anzeige

Nach mehr als zwei Jahren Planung und Entwicklung steht nun erstmals eine Vorabversion der KDE-Basisbibliotheken bereit, die auf Qt5 basiert. Mit den Frameworks 5 überarbeitet die KDE-Community ihre Bibliotheken grundlegend und hat im Laufe der Entwicklung einige Funktionen in den Qt-Code eingepflegt.

KArchive und Threadweaver produktiv

Von den 57 einzelnen, aufeinander aufbauenden Bibliotheken haben 19 Qt als einzige Abhängigkeit und können somit problemlos in Qt-Projekten außerhalb von KDE genutzt werden. Zwei dieser als Qt-Addons bezeichneten Bibliotheken - KArchive und Threadweaver - sind so weit fortgeschritten, dass sie laut Aussage der Entwickler bereits produktiv verwendet werden können.

KArchive kann mit häufig verwendeten komprimierten Archiven wie Zip, 7Zip und Tar umgehen und bietet darüber hinaus ein QIODevice zur Kompression mit GZip, BZip oder XZ. Mit Threadweaver können verschiedene Threads über ein API mit Job- und Queue-Schnittstellen verwaltet werden. Der Hauptentwickler von Threadweaver, Mirko Böhm, führt in seinem Blog einige Details dazu aus.

Abhängigkeiten gut dokumentiert

Die Abhängigkeiten der einzelnen Frameworks zueinander oder auch zu Qt und anderer Software hat KDE-Hacker Aurélien Gâteau grafisch dokumentiert. Das Team arbeitet zudem derzeit daran, detaillierte Beschreibungen der Bibliotheken auf Inqlude.org bereitzustellen.

Das KDE-Team kategorisiert die Frameworks nach der Anzahl ihrer Abhängigkeiten in vier verschiedene Schichten und zusätzlich dazu sind die einzelnen Module auch drei verschiedenen Typen zugeordnet: Functional, Integration, Solution. Functional heißt, das Modul hat keine Laufzeitabhängigkeiten, die Laufzeitabhängigkeiten der Integration-Module bieten plattform- oder betriebssystemspezifischen Code und die Abhängigkeiten der Solution-Module müssen zwingend vorhanden sein.

Finale Version im Juni

Von nun an möchte das Team monatlich Vorabversionen der Frameworks veröffentlichen und in der ersten Woche im April soll schließlich eine Beta folgen. Bis dahin könnte sich das API wohl noch in Teilen ändern. Darüber hinaus soll die Infrastruktur aufgeräumt werden und ausstehende Patches in CMake integriert werden. Neben CMake soll auch an der Integration von QMake sowie Pkg-Config gearbeitet werden. Die finale Version ist für Juni vorgesehen.

Interessierten steht der Quellcode der Vorschau auf die Frameworks 5 bereit, Binärpakete für Kubuntu und Opensuse sind ebenso verfügbar. Die Frameworks 5 dienen der KDE-Gemeinschaft als Grundlage für die neuen, in QML umgesetzten Plasma-Arbeitsflächen, die auch in einer Vorabversion vorliegen und für den Sommer 2014 angekündigt sind.


eye home zur Startseite
ShalokShalom 17. Jan 2014

Da ich hier in so einem kleinen Thread gleich so viele unreflektierte Annahmen finde...

ShalokShalom 17. Jan 2014

Einmal abgesehen davon, dass Libreoffice schon lange ohne GTK auskommt, kannst du das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FLYERALARM GmbH, Würzburg
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. Swyx Solutions AG, Dortmund
  4. intan media-service GmbH, Osnabrück


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazons Gewinn bricht stark ein

  2. Sicherheitslücke

    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

  3. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  4. Q6

    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

  5. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  6. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

  7. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test

    Harte Gegner für Intels Core i3

  8. Profitbricks

    United Internet kauft Berliner Cloud-Anbieter

  9. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  10. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic
  3. Zenscreen MB16AC Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

  1. Re: Nutzer werden gezwungen?

    corruption | 00:51

  2. Re: Das ist doch Dummenverar....

    GenXRoad | 00:49

  3. Re: Erstmal logisch Nachdenken, dann Berichten...

    Faksimile | 00:24

  4. Re: Warum kein Hyperthreading?

    plutoniumsulfat | 00:19

  5. Re: Noch mehr Müll zum ansehen

    plutoniumsulfat | 00:16


  1. 22:47

  2. 18:56

  3. 17:35

  4. 16:44

  5. 16:27

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel