Abo
  • Services:
Anzeige
Die KDE-Plasma-Entwickler in Spanien
Die KDE-Plasma-Entwickler in Spanien (Bild: Kévin Ottens)

KDE Plasma: Aktivitätenkonzept wird gestärkt

Die KDE-Plasma-Entwickler in Spanien
Die KDE-Plasma-Entwickler in Spanien (Bild: Kévin Ottens)

Welche Rolle die KDE-Oberflächen für Nutzer spielen und wie die Aktivitäten am besten umgesetzt werden können, hat eine Handvoll KDE-Entwickler in Spanien diskutiert.

Anstatt wie üblich in einer großen Gruppe zu programmieren, haben sich die KDE-Plasma-Entwickler vergangene Woche getroffen, um "über die Zukunft nachzudenken", wie Marco Martin schreibt. Damit ist nicht nur der Übergang zu Qt5 gemeint, sondern vielmehr die weitere Entwicklung der Plasma-Arbeitsflächen in KDE.

Anzeige

Aktivitäten stärken

Das Konzept der Aktivitäten sei ein Alleinstellungsmerkmal, schreibt Martin, diese müssten jedoch einfacher nutzbar sein. So kann zum Beispiel "das Wechseln von Aktivitäten definitiv verbessert werden", schreibt Sebastian Kügler. Zur Verbesserung trägt unter anderem der Code bei, der aus Plasma-Active stammt und für den Desktop angepasst wird, so Kügler.

Zudem soll der Arbeitsfluss der Nutzer eine zentrale Rolle in der Entwicklung spielen. Insbesondere jene Handlungen, bei denen mehr als ein Gerät zum Einsatz kommt. Kügler schreibt optimistisch zur Implementierung: "Viele Teile benötigen lediglich jemanden, der sich hinsetzt und die Arbeit macht", obwohl auch einige Hindernisse bestünden.

Typische Nutzer

Den typischen Techniknutzer kann es nicht geben. Deshalb ersannen die KDE-Entwickler kurzerhand die britische Business-Frau Carla und den indischen Studenten Raj, die künftig als Basis für die nutzerorientierte Entwicklung der Arbeitsflächen dienen sollen.

Darüber hinaus wird es künftig eine Gruppe geben, die größere Eingriffe in die Benutzeroberfläche auf Nutzbarkeit hin überprüft, bevor diese veröffentlicht werden. Das verbessert die Bedienbarkeit der KDE-Oberflächen hoffentlich langfristig.

Arbeit wartet

Die in den Entwicklerblogs und im KDE-Wiki dokumentierten Ergebnisse sind vielfältig und geben die Richtung an, in die sich die Oberflächen entwickeln werden. Erste nutzbare Ergebnisse des Treffens sind jedoch frühestens Anfang nächsten Jahres zu erwarten.

Schon in etwa zwei Wochen trifft sich die KDE-Gemeinschaft in Tallinn zur jährlichen Akademy. Die nächste große Veröffentlichung KDE SC 4.9 ist für Anfang August 2012 geplant.


eye home zur Startseite
delaytime0 19. Jun 2012

gab es ohne maus nicht mal was? ratpoison oder so? ^^

Schiwi 19. Jun 2012

Mir haben sich die activities auch nicht so richtig erschlossen, virtuelle Desktops...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IQ-Agrar Service GmbH, Osnabrück
  2. Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Freiburg, Leipzig
  3. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  4. Debeka-Gruppe, Koblenz


Anzeige
Top-Angebote
  1. 8,99€
  2. 599,00€ statt 729,00€
  3. 69,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Frontier Development

    Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich

  2. Petya-Ransomware

    Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen

  3. Nach Einigung

    Bündnis hält Facebook-Gesetz weiterhin für gefährlich

  4. SNES Classic Mini

    Nintendo produziert zweite Retrokonsole in höherer Stückzahl

  5. 5 GHz

    T-Mobile startet LTE-U im WLAN-Spektrum mehrerer US-Städte

  6. Dirt 4 im Test

    Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

  7. Ende der Störerhaftung

    Koalition ersetzt Abmahnkosten durch Netzsperren

  8. NNabla

    Sony gibt Deep-Learning-Bibliothek frei

  9. Mobilfunk

    Deutsche Telekom betreibt noch 9.000 Richtfunkstrecken

  10. Global Internet Forum

    Social-Media-Verbund gegen Terrorpropaganda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

  1. Re: Mehr = Mehr Gut?

    ArcherV | 21:03

  2. Re: ESTA ist schon seit Ewigkeiten ganz normal

    Apokalyptischer... | 21:03

  3. Re: Alter Artikel?

    RipClaw | 21:01

  4. Hat es wieder zum täglichen Anti-US Aufreger...

    crispie | 20:45

  5. Re: Kein Wunder, wenn man bedenkt, was letzte...

    Cok3.Zer0 | 20:43


  1. 17:35

  2. 17:01

  3. 16:44

  4. 16:11

  5. 15:16

  6. 14:31

  7. 14:20

  8. 13:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel