Abo
  • IT-Karriere:

KDE: Plasma 5.15 verbessert Systemeinstellungen und Integrationen

Für die aktuelle Version 5.15 des Plasma-Desktops hat das KDE-Entwicklerteam viele Details der Systemeinstellungen und Plattformintegration verbessert. Das Team hat außerdem die Icons aufgehübscht und Nutzer können Wireguard-VPN-Tunnel einrichten.

Artikel veröffentlicht am ,
KDE Plasma 5.15 ist erschienen.
KDE Plasma 5.15 ist erschienen. (Bild: KDE)

Die aktuelle Version 5.15 des Plasma-Desktops von KDE ist verfügbar. Für diese Version hat das Team eigenen Angaben zufolge viele kleinere Probleme behoben, um die Nutzung des Desktops "geschmeidiger und einfacher" zu machen. Dazu gehören verschiedene Änderungen an den Systemeinstellungen von Plasma, die nun besser die Bedürfnisse der Nutzer erfüllen sollen. Dazu hat sich das Team die einzelnen Module der Optionen vorgenommen und die Nutzung der Icons, die Wortwahl oder auch die Platzierung von Knöpfen vereinheitlicht.

Stellenmarkt
  1. MSC Technologies GmbH, Neufahrn bei Freising (bei München)
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Die Energieanzeige im Systemabschnitt der Kontrollleiste kann mit einer aktuellen Version des Bluetooth-Daemons Bluez den Akkuladestand von Bluetooth-Geräten wie Headsets anzeigen. Der Programmstarter Krunner, der mit Alt+F2 oder Alt+Leertaste gestartet werden kann, kann in der aktuellen Version besser mit doppelten Einträgen umgehen, wenn etwa eine gesuchte Datei in mehreren Kategorien auffindbar ist.

Bessere Integration von Dritt-Anwendungen

Verbessert haben die Entwickler laut eigenen Angaben auch die Cross-Plattformintegration. So kann etwa der Firefox Browser seit Version 64 die nativen Dateisystemdialoge von KDE Plasma verwenden. Die notwendigen Grundlagen werden aber noch nicht von vielen Distributionen standardmäßig verteilt, so dass Nutzer hierfür noch selbst nacharbeiten müssen. Das dafür vewendete sogenannte Desktop-Portal unterstützt nun außerdem das Settings-Portal, so dass Flatpak- und Snap-Anwendungen, Schriftarten, Icons oder auch das Farbschema des Plasma-Desktops respektiert werden müssen.

Das Entwicklerteam hat außerdem die hauseigene Softwareverwaltung Discover für Plasma 5.15 überarbeitet. Auch hier umfassen die Veränderungen eher Details, die die Nutzerführung konsistenter machen sollen. Für Wayland hat das Team Drag-and-Drop per Toucheingabe implementiert sowie einige wichtige Protokollerweiterungen etwa für Popups oder zur Auswahl von client- oder serverseitiger Fensterdekoration.

Nutzer der noch recht neuen VPN-Technik Wireguard können nun auch entsprechenden Tunnel über die Netzwerk-GUI von Plasma einrichten, sofern das Wireguard-Plugin des Networkmanagers installiert ist. Weitere Neuerungen listen die sehr ausführlichen Release-Notes von Plasma 5.15. Pakete für verschiedene Distributionen sollten demnächst verteilt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...

hG0815 13. Feb 2019

Was für ein Stuss... KDE ist eines der führenden Desktop Environments! Es gibt auch...

AliBaba 13. Feb 2019

Solange ich diesen Fehler nicht nachvollziehen kann, sehe ich nicht, wieso das ein KDE...

Ford Prefect 12. Feb 2019

Das wäre ein Traum. Scheinbar steckt dahinter, dass in Kate Tabs nach "most recent use...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

    •  /