KDE: Plasma 5.15 verbessert Systemeinstellungen und Integrationen

Für die aktuelle Version 5.15 des Plasma-Desktops hat das KDE-Entwicklerteam viele Details der Systemeinstellungen und Plattformintegration verbessert. Das Team hat außerdem die Icons aufgehübscht und Nutzer können Wireguard-VPN-Tunnel einrichten.

Artikel veröffentlicht am ,
KDE Plasma 5.15 ist erschienen.
KDE Plasma 5.15 ist erschienen. (Bild: KDE)

Die aktuelle Version 5.15 des Plasma-Desktops von KDE ist verfügbar. Für diese Version hat das Team eigenen Angaben zufolge viele kleinere Probleme behoben, um die Nutzung des Desktops "geschmeidiger und einfacher" zu machen. Dazu gehören verschiedene Änderungen an den Systemeinstellungen von Plasma, die nun besser die Bedürfnisse der Nutzer erfüllen sollen. Dazu hat sich das Team die einzelnen Module der Optionen vorgenommen und die Nutzung der Icons, die Wortwahl oder auch die Platzierung von Knöpfen vereinheitlicht.

Stellenmarkt
  1. SAP-Inhouse Senior Consultants (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaft
    Landschaftsverband Rheinland, Köln
  2. System Administrator Infrastructure (m/f/d)
    CETITEC GmbH, Pforzheim
Detailsuche

Die Energieanzeige im Systemabschnitt der Kontrollleiste kann mit einer aktuellen Version des Bluetooth-Daemons Bluez den Akkuladestand von Bluetooth-Geräten wie Headsets anzeigen. Der Programmstarter Krunner, der mit Alt+F2 oder Alt+Leertaste gestartet werden kann, kann in der aktuellen Version besser mit doppelten Einträgen umgehen, wenn etwa eine gesuchte Datei in mehreren Kategorien auffindbar ist.

Bessere Integration von Dritt-Anwendungen

Verbessert haben die Entwickler laut eigenen Angaben auch die Cross-Plattformintegration. So kann etwa der Firefox Browser seit Version 64 die nativen Dateisystemdialoge von KDE Plasma verwenden. Die notwendigen Grundlagen werden aber noch nicht von vielen Distributionen standardmäßig verteilt, so dass Nutzer hierfür noch selbst nacharbeiten müssen. Das dafür vewendete sogenannte Desktop-Portal unterstützt nun außerdem das Settings-Portal, so dass Flatpak- und Snap-Anwendungen, Schriftarten, Icons oder auch das Farbschema des Plasma-Desktops respektiert werden müssen.

Das Entwicklerteam hat außerdem die hauseigene Softwareverwaltung Discover für Plasma 5.15 überarbeitet. Auch hier umfassen die Veränderungen eher Details, die die Nutzerführung konsistenter machen sollen. Für Wayland hat das Team Drag-and-Drop per Toucheingabe implementiert sowie einige wichtige Protokollerweiterungen etwa für Popups oder zur Auswahl von client- oder serverseitiger Fensterdekoration.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nutzer der noch recht neuen VPN-Technik Wireguard können nun auch entsprechenden Tunnel über die Netzwerk-GUI von Plasma einrichten, sofern das Wireguard-Plugin des Networkmanagers installiert ist. Weitere Neuerungen listen die sehr ausführlichen Release-Notes von Plasma 5.15. Pakete für verschiedene Distributionen sollten demnächst verteilt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


hG0815 13. Feb 2019

Was für ein Stuss... KDE ist eines der führenden Desktop Environments! Es gibt auch...

AliBaba 13. Feb 2019

Solange ich diesen Fehler nicht nachvollziehen kann, sehe ich nicht, wieso das ein KDE...

Ford Prefect 12. Feb 2019

Das wäre ein Traum. Scheinbar steckt dahinter, dass in Kate Tabs nach "most recent use...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /