Abo
  • Services:

KDE-PIM: Kolab und KDE planen für Kontact 5

Die Portierungsarbeiten der PIM-Komponenten auf die KDE Frameworks 5 und Qt5 schreiten gut voran, wie Aaron Seigo berichtet. Zeitpläne zur Veröffentlichung der Bibliotheken, Kontact 5 und einem neu erstellten Akonadi sollen folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
KDEs Kontact-Suite und der Kolab-Client müssen auf Qt5 portiert werden.
KDEs Kontact-Suite und der Kolab-Client müssen auf Qt5 portiert werden. (Bild: Kolabsys)

Es sei "sagenhaft produktiv" gewesen, schreibt der inzwischen bei Kolab angestellte Aaron Seigo über das Wintertreffen der PIM-Hacker und -Nutzer in München. Das dort vereinbarte regelmäßige Treffen per IRC hat das erste Mal stattgefunden und bildet den Ausgangspunkt für eine bessere Koordinierung der Portierungsarbeiten auf Qt 5 und die KDE Frameworks 5, welche die PIM-Bibliotheken, die ausgereifte Client-Anwendung Kontact und den Speicherdienst Akonadi umfassen.

Stellenmarkt
  1. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. e-das GmbH, Winterbach

Demnach sind die Aufspaltung und Neugestaltung der Bibliotheken bereits so weit fortgeschritten, dass die Trennung vollzogen werden kann. Wie bei den Frameworks ist auch für die PIM-Bibliotheken zusätzlich zu dem Wechsel auf Qt5 eine grundlegende Modularisierung der verschiedenen Bestandteile vorgesehen. Diese sollen dann auch als KDE Frameworks erscheinen.

Davon unberührt bleiben zunächst aber die Bibliotheken, die von Akonadi abhängen, sowie der Dienst zum Speicher der eigentlichen Daten und Metadaten selbst. Denn Christian Mollekopf und Seigo arbeiten an einer Neuimplementierung von Akonadi, in dem etwa statt einem relationalen Speicher ein Key-Value-Store eingesetzt wird. Weitere Details der Idee finden sich im KDE-Wiki. Noch ist diese Idee aber erst im Entstehen, so dass nicht klar ist, wie mit Clients verfahren wird, die Akonadi als Speicher nutzen.

Mollekopf stellte deshalb folgendes Szenario zur Diskussion. Die Qt4-Versionen von Akonadi und Kontact könnten weiter gepflegt werden. Zudem könnte Kontact 5 als Entwicklervorschau bereitgestellt werden, und das Team arbeitet an QML APIs und weiteren Neuerungen. Sobald das neue Akonadi bereit steht, könnte schließlich der endgültige Wechsel auf Qt5 folgen.

Erst Ende Dezember oder Anfang Januar will das Team einen realistischen Terminplan für die Veröffentlichung erstellen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  2. ab 119,99€
  3. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  4. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...

Trockenobst 04. Dez 2014

Mein Problem ist zunehmend nicht der Client, sondern die Inflexibilität des gesamten...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /