Abo
  • Services:
Anzeige
KDE Plasma 5.5 ist erschienen.
KDE Plasma 5.5 ist erschienen. (Bild: KDE/CC-BY 3.0)

Neue und alte Technik in der Kontrollleiste

Anzeige

Zusätzlich zu Arbeiten am Hintergrund wie der Wayland-Technik sind für Plasma 5.5 einige neue Applets entstanden, die Hilfreiches bieten. So ist nun etwa der Wechsel zwischen Nutzern an demselben Gerät aus einer laufenden Sitzung heraus wesentlich einfacher, da dies über ein Applet oder auch im Startmenü ausgeführt kann. Ebenfalls hilfreich für den Einsatz von Plasma als Desktop in Umgebungen mit mehreren Benutzern ist ein Applet zur Anzeige der Speicherplatzbegrenzung (Disk Quota).

  • Noch mehr Breeze-Symbole (Bild: KDE - CC BY 3.0)
  • Das neue Aussehen von Discover (Bild: KDE - CC BY 3.0)
  • Die Bildschirmsperre soll unter Wayland endlich sicher sein. (Bild: KDE - CC BY 3.0)
  • Die Standardschrift Noto (Bild: KDE - CC BY 3.0)
  • Die Farbauswahl (Bild: KDE - CC BY 3.0)
  • Applet zum Nutzerwechseln (Bild: KDE - CC BY 3.0)
  • KDE Plasma 5.5 (Bild: KDE - CC BY 3.0)
  • Symbole alter Anwendungen werden wieder in der Kontrollleiste angezeigt.(Bild: KDE - CC BY 3.0)
Die Farbauswahl (Bild: KDE - CC BY 3.0)

Das in dem Plasma-Desktop verfügbare Konzept der Aktivitäten ist mit Hilfe eines Pagers nun außerdem einfacher virtualisierbar. Gezeigt werden in dem Pager die laufenden Aktivitäten sowie die mit diesen jeweils verknüpften Fenster. Überarbeitet haben die KDE-Entwickler für Plasma 5.5 auch das Applet zur Netzwerkverwaltung, das nun bessere Unterstützung für OpenVPN bietet und eine Validierung für die Konfigurationen von WPA/WPA2-Enterprise.

Das in dem Port auf Qt5 zunächst nicht bedachte Werkzeug zur Farbauswahl steht in Plasma 5.5 wieder als Applet für die Kontrollleiste bereit. Damit lassen sich die Farbwerte in verschiedenen Formaten wie Hex-Code oder RGB schnell in die Zwischenablage kopieren. Wieder eingeführt haben die Entwickler auch die Möglichkeit, Icons von Anwendungen in der Kontrollleiste abzulegen, auch wenn diese den Status-Notifier-Standard nicht unterstützten. Eigentlich hatte das Team dies vermeiden wollen, kommt damit aber nun einem Wunsch der Nutzer nach.

Noch mehr Design-Verbesserungen

Auch für Plasma 5.5 hat das Design-Team von KDE weiter an dem Breeze-Theme gearbeitet. Es soll nun konsistenter sein und noch mehr Symbole in diesem Stil zeigen. Die Übersicht zum Auffinden der Plasmoids genannten Miniprogramme ist nun zudem zweispaltig. Als Schriftfamilie werden in dem Plasma-Desktop jetzt standardmäßig die Noto Fonts genutzt, die von Google initiiert wurden. Ein neues Aussehen hat auch die Anwendung Discover bekommen, mit der Software einfach installiert werden kann. Das angepasste Design soll Nutzern den Umgang mit diesem Softwarecenter von KDE erleichtern.

Eine Übersicht über sämtliche Neuerungen findet sich im Changelog.

 KDE-Desktop: Plasma 5.5 ermöglicht Wayland-Tests

eye home zur Startseite
janoP 16. Dez 2015

Nein, das war gerade unter SC4 das problem. Es gab kaum gut aussehende und vor allem...

Filius 10. Dez 2015

Ich steh' nicht so auf Uralt-Software.

Teebecher 09. Dez 2015

Wie kommst Du jetzt auf Windows?

Seitan-Sushi-Fan 09. Dez 2015

Irgendein KDE-Entwickler hat letztens einen Screenshot der Wayland Session aufm Pi bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. TADANO FAUN GmbH, Lauf an der Pegnitz / bei Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 69,00€
  3. 222,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    Sharra | 19:32

  2. "mangelnde Transparenz"

    Lord Gamma | 19:32

  3. Re: Siri und diktieren

    Lord Gamma | 19:30

  4. Anbindung an Passwortmanager

    nille02 | 19:23

  5. Von Maas lernen

    klaus9999 | 19:12


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel