Abo
  • Services:
Anzeige
Die Anwendung Words mit den Bedienelementen am Rand
Die Anwendung Words mit den Bedienelementen am Rand (Bild: Calligra)

KDE: Calligra erstmals stabil veröffentlicht

Die Anwendung Words mit den Bedienelementen am Rand
Die Anwendung Words mit den Bedienelementen am Rand (Bild: Calligra)

Neben reinen Office-Anwendungen bietet Calligra 2.4 auch Grafikanwendungen oder eine Notizapplikation. Es ist die erste stabile Veröffentlichung von Calligra seit der Trennung von KOffice.

Mit Calligra 2.4 haben die KDE-Entwickler erstmals eine stabile Version ihrer Grafik- und Office-Programme veröffentlicht. In der Ankündigung schreiben sie, dass es deshalb vielleicht nicht angebracht sei, von "Neuigkeiten" zu sprechen.

Anzeige

In der etwa eineinhalbjährigen Entwicklungszeit seit der Umbenennung von KOffice in Calligra hat sich einiges geändert. So wurden große Teile der Textverarbeitung Words umgeschrieben. Die Layout-Engine zur Darstellung von Text wurde komplett neu geschrieben und sollte nun die meisten Funktionen des ODF-Standards darstellen können.

Neben der Unterstützung des ODF-Standards hat das Team auch die Importfunktionen für Microsoft-Office-Dokumente verbessert. Die Entwickler haben zudem die Oberfläche der Anwendungen überarbeitet. Diese sollen nun einfacher zu bedienen sein, jedoch eine Fülle an Optionen bieten.

Krita wird Profitool

Die Zeichenanwendung Krita eignet sich nach Meinung der Entwickler nun auch erstmals für den professionellen Einsatz. Zwar können mit Krita auch Bilder bearbeitet werden, das Erstellen von Zeichnungen oder Comics liegt jedoch im Fokus der Entwickler.

Calligra enthält im Vergleich zu KOffice auch zwei neue Anwendungen: Flow und Braindump. Flow dient dem Erstellen von Flussdiagrammen und orientiert sich an Microsoft Visio. Mit der Notizapplikation Braindump lassen sich neben Text auch Bilder und Videos in die Notizen einfügen.

Active und Mobile

Da die Kernbibliotheken von Calligra, die sogenannte Office-Engine, vom User Interface getrennt ist, sollen andere Oberflächen leichter erstellt werden können. Dies versucht auch das Calligra-Team und stellt mit Calligra Mobile Anwendungen vor, die auf einem Nokia N900 laufen. Damit lassen sich Texte, Tabellen und Präsentationen ansehen und bearbeiten.

Die Funktion zum Bearbeiten von Dokumenten fehlt Calligra Active noch. Die Office-Anwendungen sind gut in die KDE-Tablet-Oberfläche Plasma Active integriert und werden auf dem Vivaldi-Tablet zur Verfügung stehen.

Die für Calligra 2.4 geplanten und umgesetzten Funktionen sind im KDE-Wiki verfügbar. Der Quellcode kann über die Spiegelserver des KDE-Projekts heruntergeladen werden. Binärpakete stehen für verschiedene Distributionen bereit, ein experimenteller Windows-Installer wird ebenfalls angeboten. An einer Android-Portierung arbeiten die Entwickler noch.


eye home zur Startseite
Seitan-Sushi-Fan 12. Apr 2012

Wenn das noch nicht in den Repos ist, spricht das für den schlechten KDE-Support von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  2. über JobLeads GmbH, Stuttgart
  3. USU AG, München
  4. QSC AG, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)
  2. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)
  3. (u. a. 25 % Rabatt beim Kauf von drei Neuheiten, Box-Sets im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Dass SHA-1 unsicher ist, war bereits seit 2005...

    JohnStones | 20:48

  2. And the winner is :Ryanair

    fanreisender | 20:48

  3. Re: Kleinteiligkeit

    derKlaus | 20:47

  4. Re: Wer in einem Betrieb...

    demon driver | 20:44

  5. Re: Fett sein ist kein Menschenrecht

    Mingfu | 20:44


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel