Die Cherry-Tastatur ist gut, aber nicht perfekt

Damit liefert die Cherry-Tastatur ein ergonomisches Arbeitsumfeld - jedenfalls, wenn wir die Tastatur für sich betrachten. Ziehen wir die Logitech-Tastatur zum Vergleich heran, sieht es weniger gut aus. Das Logitech-Modell ist zwar teurer, aber wenn es um einen möglichst guten ergonomischen Arbeitsplatz geht, sind das die Mehrkosten durchaus wert.

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Entwickler (m/w/d)
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn
  2. Data Scientist / Aktuar (m/w/d) im Bereich Business Intelligence
    Allianz Versicherungs-AG, München, Unterföhring
Detailsuche

Logitechs Ergo K860 ist in der Mitte höher gebaut, was für eine angenehmere Handhaltung sorgt. Zudem kann die Tastatur vorne bei Bedarf in zwei Stufen erhöht werden. Aber schon die erste Stufe hebt die Tastatur höher an als bei der Cherry-Konkurrenz. Wir können also eher das Ideal erreichen und eine zu starke Beugung der Handgelenke verhindern.

Wir begrüßen die Entscheidung von Cherry, auf Chiclet-Tasten mit Rubber Dome Switches zu setzen, weil diese beim Tippen die Finger entlasten. Sie müssen sich aufgrund des geringeren Hubs weniger stark bewegen als mechanische Tasten.

Tippen auf der Cherry-Tastatur

Beim Tippgefühl liegt für uns das Logitech-Modell eindeutig vorn, weil wir Tastaturen mit einem klar definierten und fühlbaren Druckpunkt vorziehen. Der fehlt bei der Cherry-Tastatur, die uns beim Tippen zu schwammig ist. Etwas nervig fanden wir es auch, dass die Cherry-Tastatur eine zu grell leuchtende, rote LED anzeigt, sobald der Nummernblock aktiviert ist.

Die KC 4500 Ergo hat ein Kabel, das mit 1,80 Meter Länge angenehm dimensioniert ist. Im Unterschied dazu arbeitet die Logitech-Konkurrenz drahtlos über Bluetooth oder über die Logitech-eigene Drahtlostechnik Unifying. Die Unifying-Technik weist allerdings Sicherheitslücken auf, die der Hersteller nicht beseitigen will.

  • KC 4500 Ergo von Cherry (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • KC 4500 Ergo von Cherry (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • KC 4500 Ergo von Cherry (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • KC 4500 Ergo von Cherry (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Unterseite der KC 4500 Ergo mit aufgeklappten Füßchen (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Unterseite der KC 4500 Ergo mit eingeklappten Füßchen (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • KC 4500 Ergo ohne Änderungen am Tastenlayout (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • KC 4500 Ergo von Cherry (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • KC 4500 Ergo von Cherry (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • KC 4500 Ergo von Cherry (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • KC 4500 Ergo von Cherry (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
KC 4500 Ergo ohne Änderungen am Tastenlayout (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Das Logitech-Modell kann mit bis zu drei Geräten drahtlos verbunden werden und wir können sehr bequem zwischen Geräten wechseln. So können wir die Tastatur etwa auch mal am Tablet oder Smartphone betreiben und müssen uns nicht mit der Bildschirmtastatur herumquälen. Der Wechsel zwischen den Geräten geschieht dabei angenehm zügig.

Cherry-Software erlaubt Umbelegung der Tasten

Für die Cherry-Tastatur bietet der Hersteller mit Keys eine Software für Windows, um einige Tasten bei Bedarf umbelegen zu können. Damit können die Zusatzfunktionen auf den ersten sechs Funktionstasten anders belegt werden. Für die übrigen Funktionstasten sind keine Zusatzbelegungen möglich.

Beim Umbelegen von Funktionstasten muss beachtet werden, dass dies systemweit gilt und die regulären Funktionstasten dann nicht mehr in Programmen nutzbar sind. Diesbezüglich ist die Logitech-Software deutlich komfortabler, weil sich bei Bedarf alle Tasten abhängig von einer bestimmten App belegen lassen.

Logitech ERGO K860 - kabellose ergonomische Tastatur mit geteilter Tastenanordnung, Handgelenkauflage und -stütze für natürliches Tippen - Windows/Mac, Bluetooth, USB-Empfänger, QWERTZ-Layout- Grafit

Die Keys-Software wirkt im Vergleich zur Logitech-Lösung lieblos: Denn bei Cherry werden auch Tasten im Programm als änderbar angezeigt, die auf der Tastatur fehlen, wohl aber bei anderen Modellen vorhanden sind. Die Logitech-Lösung spielt in einer ganz anderen Liga: Hier werden uns nur solche Tasten zur Änderung angezeigt, die auch auf der verwendeten Tastatur vorhanden sind und wir sehen exakt das Layout der verwendeten Tastatur.

In der Logitech-Software kann zudem festgelegt werden, dass sich bei Bedarf die Tasten Num Lock, Caps Lock, Rollen, Einfügen oder die Start-Taste sperren lassen. Wer die genannten Tasten nie braucht und sich ärgert, wenn er sie mal versehentlich erwischt, erhält hier bequeme Abhilfe. Wenn eine Änderung der Tastenbelegung ohnehin nicht gewünscht ist, spielt das keine große Rolle.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 KC 4500 Ergo im Test: Gute und preiswerte ergonomische TastaturCherry KC 4500 Ergo: Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Seasonic Syncro Q704 im Test
Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit

Mit dem Syncro Q704 hat Seasonic ein Gehäuse samt Netzteil entwickelt, das die Verkabelung der Hardware einzigartig clever löst.
Ein Test von Marc Sauter

Seasonic Syncro Q704 im Test: Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit
Artikel
  1. Werbung: Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox
    Werbung
    Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox

    Firefox-Nutzer sehen in der Neue-Tab-Ansicht offenbar gesponserte Inhalte. Ähnliche Pläne dazu verfolgt Mozilla bereits seit Jahren.

  2. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Oliver Zipse: BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel
    Oliver Zipse
    BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel

    BMW-Chef Zipse schätzt die Umweltfreundlichkeit des E-Autos nicht unbedingt höher ein als die eines Diesels. Verbrenner wollen BMW und Mercedes verkaufen, solange es Kunden gibt.

Tubes 02. Jun 2021 / Themenstart

Wieder so verkrüppelte F-Tasten. Wenn man wirklich effizient und effektiv arbeiten will...

demon driver 01. Jun 2021 / Themenstart

Danke für den Input. Ich selber hab noch ein altes Thinkpad X220, dessen Tastatur ich...

demon driver 01. Jun 2021 / Themenstart

Mein Kommentar bezog sich ganz eindeutig nicht auf Messbares, sondern unmittelbar auf...

LH 01. Jun 2021 / Themenstart

Solcherlei Tastaturen kannst du doch überall kaufen: Ohne Numpad: Tenkeyless / TKL Ohne...

TheJJJ 31. Mai 2021 / Themenstart

Hi aufgrund des guten Tests hatte ich mir die K860 bestellt, aber für meine Haltung ist...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day jetzt gestartet • Switch Lite 174,99€ • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • Amazon-Geräte (u. a. Fire TV Stick 4K Ultra HD 28,99€) • Bosch Werkzeug • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • Fernseher von Samsung, Sony & LG [Werbung]
    •  /