KB5015814: Windows-11-Update erzeugt Bootschleife und Startmenüprobleme

Der aktuelle Windows-11-Patch ist für einige User problematisch. Teilweise kann das Paket überhaupt nicht installiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 11 steckt in einer Bootschleife fest.
Windows 11 steckt in einer Bootschleife fest. (Bild: Pixabay.com)

Microsoft hat in den letzten Tagen das Updatepaket KB5015814 für Windows 11 veröffentlicht, das einige Sicherheitslücken schließen soll. Einige User berichten nun von ersten Problemen mit dem Patch. Unter anderem kann es zu einer Bootschleife kommen, wenn die Aktualisierung durchgeführt wird.

Stellenmarkt
  1. IT-Verantwortlicher (m/w/d) für den Second-Level-Support
    Stadt Eppingen, Eppingen
  2. Systemadministrator*in (m/w/d) Netzwerk- und Internetdienste
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Andere User berichten von Problemen mit dem Startmenü: Dieses hänge sich in seltenen Fällen einfach auf. Unter anderem funktioniere der Start-Button nicht mehr oder der Windows Explorer stürze einfach ab. Der wohl verbreitetste Bug: Das Update lasse sich teils gar nicht installieren und gebe eine Fehlermeldung mit Error-Code aus.

Malwarebytes und .Net sind schuld

Die Community hat eine mögliche Ursache dafür gefunden. Offenbar verhindert das Antivirenprogramm Malwarebytes eine Installation. Aber auch dann wurde in einigen Fällen ein anderer Fehler angezeigt. Durch Ausprobieren wurden die .Net-Module Advanced Services 3.5 und 4.8 als weitere Problemquellen identifiziert. Nach dem Abschalten kann das Update dann installiert werden.

Weitere Mitglieder berichten von einer schlechteren Spieleleistung unter Windows 11, nachdem sie das Update installiert haben. Bis zu 20 Prozent weniger FPS sind zu beobachten. Oftmals werden solche Probleme durch aktuelle Grafiktreiber von Nvidia, AMD oder Intel behoben. Microsoft selbst hat dafür bisher keine Lösung. Das Unternehmen hat den Patch-Katalog bereits mit diversen Problemen ergänzt, darunter auch die Fehler im Zusammenhang mit .Net.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.08.2022, virtuell
  2. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Allerdings scheint sich die Anzahl der Fehlermeldungen bisher in Grenzen zu halten. Bei vielen Nutzern funktioniert das neue Update ohne nennenswerte Probleme.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Sharra 19. Jul 2022 / Themenstart

Nein, aber ich würde dich gerne rauswerfen. Zu deinem Glück kann ich das nicht. Aber...

picky 18. Jul 2022 / Themenstart

In der Mitte des schwarzen Monitorbildes stand der Text in einer anderen Farbe ;-)

Tiles 18. Jul 2022 / Themenstart

Ein Stück Holz macht auch keine Probleme. Beide haben aber den Pferdefuss dass darauf...

grep 18. Jul 2022 / Themenstart

manchmal muss es klartext sein.

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  2. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /