KB50009624 und KB5009595: Updates verursachen Bootschleife in Windows Server

Zwei Updatepakete für Windows Server sorgen derzeit für Probleme: Aktualisierte Domänencontroller starten sich permanent selbst neu.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Server ist in einer Boot-Schleife gefangen, nachdem Sicherheitspatches installiert werden.
Windows Server ist in einer Boot-Schleife gefangen, nachdem Sicherheitspatches installiert werden. (Bild: Microsoft)

Seit einigen Tagen verteilt Microsoft Sicherheitsupdates mit den Paketen KB50009624 und KB5009595 für Windows-Server-Betriebssysteme und Windows 8.1. Allerdings scheint es damit eher mehr Probleme zu geben, als dass welche gelöst werden. Domain Controller mit installiertem Sicherheitsupdate sind wohl teils in Bootschleifen gefangen. Betroffen sind laut der Community des IT-Blogs Born City vermutlich alle Windows-Server-Systeme ab Windows Server 2012.

Stellenmarkt
  1. Leitung Projektmanagement IT (m/w/d)
    Waschbär GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Senior IT Professional Electronic Data Interchange (EDI) (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
Detailsuche

Der Grund: Durch die Updates stürzt die Anwendung Lsass.exe mit der Exception 0xc0000005 ab. Daraufhin wird ein Restart-Kommando vom Prozess Wininit.exe ausgeführt. Nach dem Neustart fängt das Ganze von vorn an und eine Bootschleife entsteht. Bei Windows Server 2019 scheint es ein ähnliches Problem mit dem Update KB5008873 zu geben, nur dass statt einem Stopp-Error lediglich eine Neustart-Benachrichtigung eingeblendet wird.

Updates manuell per Konsole deinstallieren

Nicht nur die Community von Born City berichtet von Boot-Schleifen und fehlerhaften Verhalten nach dem Update. Auch beim IT-Magazin Heise Online meldeten sich mehrere Admins mit einem ähnlichen Bug. Auf Reddit tauschen sich derweil diverse Spezialisten zum Thema aus. Eine Lösung scheint die Deinstallation von KB50009624 und KB009595 auf betroffenen Systemen mittels Konsolenkommandos zu sein.

  1. wusa /uninstall /kb:5009595 /quiet
  2. wusa /uninstall /kb:5009624 /quiet

Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.–18. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Microsoft hat sich bisher noch nicht offiziell zu den Problemen geäußert. Entsprechend zieht das Unternehmen die beiden fehlerhaften Updatepakete auch noch nicht zurück. Sie müssen daher manuell geblockt werden, entweder über den Dienst WSUS, den Microsoft-Update-Katalog, Windows Update oder eine andere Update-Methode, die an Server angebunden ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Artikel
  1. Luca-App und Papier: Polizei fragte Corona-Kontaktdaten in 100 Fällen ab
    Luca-App und Papier
    Polizei fragte Corona-Kontaktdaten in 100 Fällen ab

    Mehr als 500 Personen sollen von den Polizei-Abfragen von Corona-Gästelisten betroffen sein. Manche Fälle waren definitiv rechtswidrig.

  2. Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
    Microsoft
    Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

    Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

  3. Project Iris: Google Headset soll AR unterstützen
    Project Iris
    Google Headset soll AR unterstützen

    Insidern zufolge soll Google an einem AR-Headset arbeiten: Project Iris soll einige Inhalte remote rendern und aus der Cloud laden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /