Abo
  • Services:
Anzeige
Trooper X5.5 mit Extra-Displaygarantie
Trooper X5.5 mit Extra-Displaygarantie (Bild: Kazam)

Kazam: Android-Smartphones von Ex-HTC-Managern mit Displaygarantie

Zwei ehemalige HTC-Manager haben mit Kazam einen neuen Smartphone-Hersteller gegründet. In den kommenden Wochen sollen die ersten Geräte auf den Markt kommen. Als Besonderheit gibt es eine zusätzliche Displaygarantie.

Anzeige

Mit einer zusätzlichen Displaygarantie will der britische Hersteller Kazam in den kommenden Wochen erste Smartphones auf den deutschen Markt bringen. Ab dem Kaufdatum gilt diese Garantie ein Jahr. Für diesen Zeitraum verspricht der Anbieter den Ersatz eines Displays, falls es erforderlich ist. Nähere Details dazu sind bislang nicht bekannt.

Kazam wurde von James Atkins und Mike Coombes in diesem Jahr gegründet. Coombes leitet das Unternehmen, Atkins übernimmt die Vermarktung. Beide waren bis März 2013 bei HTC in Großbritannien für Marketing und Verkauf zuständig.

Sechs Smartphones geplant

Insgesamt will Kazam in einem ersten Schritt sechs Smartphones in zwei Produktlinien auf den Markt bringen. Zunächst sind aber nur sechs Modelle auf der Kazam-Webseite gelistet, die alle mit Android 4.2 alias Jelly Bean laufen werden. Während die Webseite nur ein Trooper-Modell kennt, entfallen auf die Thunder-Reihe fünf Modelle. In der Thunder-Rubrik hat der Kunde die Wahl zwischen Displaygrößen von 3,5 bis 5,5 Zoll. In der Trooper-Rubrik gibt es vorerst nur ein 4,5-Zoll-Modell.

  • Thunder Q4.5 (Bild: Kazam)
  • Thunder Q4.5 (Bild: Kazam)
  • Trooper X4.0 (Bild: Kazam)
  • Trooper X4.5 (Bild: Kazam)
  • Trooper X4.5 (Bild: Kazam)
  • Trooper X5.0 (Bild: Kazam)
  • Trooper X5.0 (Bild: Kazam)
  • Trooper X4.0 (Bild: Kazam)
  • Trooper X3.5 (Bild: Kazam)
  • Trooper X3.5 (Bild: Kazam)
  • Trooper X4.0 (Bild: Kazam)
  • Trooper X4.5 (Bild: Kazam)
  • Trooper X5.0 (Bild: Kazam)
  • Trooper X5.0 (Bild: Kazam)
Thunder Q4.5 (Bild: Kazam)

Die Modelle der Thunder-Reihe laufen alle mit einem Dual-Core-Prozessor, während das Trooper X4.5 mit einem Quad-Core-Prozessor ausgestattet ist. In der Trooper-Reihe wird es auch ein 5-Zoll-Modell geben, zu dem allerdings noch keine Spezifikationen bekannt sind. Laut Anbieter gehen die Kazam-Smartphones in den nächsten Wochen in den Verkauf, ob das noch in diesem Jahr sein wird, ist jedoch nicht klar.

Inwiefern sich die Produktreihen außer bei der Prozessorbestückung noch unterscheiden, ist unklar. Golem.de hatte bei Kazam nachgefragt, zu welchen Preisen die Geräte auf den Markt kommen, aber dazu hat der Hersteller keine Auskunft gegeben. Es ist aber davon auszugehen, dass sich Kazam vor allem durch günstige Preise von der Konkurrenz abheben will.

Smartphones mit einfacher Ausstatung

Darauf deutet die bisher bekannte technische Ausstattung hin: Die Displays haben keine hohen Auflösungen, der eingebaute Flash-Speicher ist mit maximal 4 GByte sehr gering, LTE gibt es nicht und die Kameras weisen ebenfalls keine hohen Auflösungen auf. Alle Kazam-Smartphones sind mit zwei SIM-Karten-Steckplätzen versehen und haben einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, die maximal 32 GByte groß sein dürfen.

Damit ähneln die Kazam-Smartphones dem Ansatz des französischen Herstellers Wiko. Wiko verkauft seit kurzem seine Android-Smartphones in Deutschland, die sich durch einen vergleichsweise günstigen Preis und Dual-SIM-Fähigkeit auszeichnen.

Nachtrag vom 7. November 2013, 12:30 Uhr

Kazam hat die Bedingungen für die Displaygarantie konkretisiert. Der Hersteller versicherte Golem.de, dass das Display im ersten Jahr nach dem Kauf kostenlos ausgetauscht wird, auch wenn es etwa durch einen Sturz zerstört wurde.


eye home zur Startseite
Carl Weathers 07. Nov 2013

Himmerlarschundzwirn, YMMD!

matz 07. Nov 2013

Das Teil nicht kaufen, wenn du NUR ne 64GB - Karte hast und so daran hängst

Hugo 07. Nov 2013

Das klingt ja als würde man sagen, es würde zu viele Autohersteller geben. Die Modelle...

kendon 06. Nov 2013

doch, tut er. lies mal was du schreibst, und dann seine kommentare. einziger "fehler...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart
  4. Ratbacher GmbH, Großraum Melsungen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  2. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF Wie TLS abgehört werden könnte
  3. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet

  1. Re: Peinlich

    Thiesi | 03:56

  2. Re: Unsere Steuergelder zur Generierung...

    ML82 | 03:26

  3. Re: Wer bisher nicht zufrieden mit Ue4 games war...

    marcelpape | 03:24

  4. Re: Monorail

    Ein Spieler | 03:20

  5. Re: Ergänzungen einer Nutzerin...

    Thiesi | 03:16


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel