Erst Lückenfüller, dann an die Spitze

Als Lückenfüller erscheinen Ende März die intern Rocket Lake genannten Prozessoren, für die Intel eine 10-nm-Architektur auf 14 nm rückwärts portiert hat. Modelle wie der Core i9-11900K (Test) sind flott, am Ende aber selten schneller als die Ryzen-Konkurrenz, und benötigen arg viel Energie. Insgesamt hat Intel sieben 14-nm-Generationen (Test) herausgebracht, die von vier bis zehn Kernen reichen.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin (d/m/w) am European Campus
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen
  2. Partner & Business Operations Manager (w/m/d) OZG-Umsetzung
    HanseVision GmbH, Hamburg
Detailsuche

Im Mai schickt Nvidia durch die Bank aktualisierte Geforce-Pixelbeschleuniger in den Handel, sie tragen den LHR-Zusatz. Das steht für Light Hash Rate, denn von der Geforce RTX 3060 (Ti) über die Geforce RTX 3070 bis zur Geforce RTX 3080 werden überarbeitete GPUs verwendet, deren Rechengeschwindigkeit für Ethereum-Mining drastisch halbiert wurde.

Passend dazu erscheint im Juni die Geforce RTX 3080 Ti (Test) als neues Gaming-Topmodell. Hinzu kommt die Geforce RTX 3070 Ti (Test) als GDDR6X-/GA104-Resteverwertung mit vergleichsweise hoher Leistungsaufnahme.

Ende Juli geht Intel in die Offensive: Aus 10 nm wird 'Intel 7', denn auch ohne es direkt auszusprechen, soll eine bessere (technische) Vergleichbarkeit zu den Prozessen von TSMC gegeben sein. Zudem zeigt Intel künftig gleich mehrere kommende Node-Generationen, um klarzumachen, dass die eigene Halbleiterfertigung auch künftig gut aufgestellt ist.

Bulldozer vs. Sandy Bridge im Retrotest

Golem Akademie
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. Februar 2022, Virtuell
  2. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im August erscheint mit dem Ryzen 7 5700G (Test) der Chip, der bisher in AMDs Portfolio fehlte: ein relativ günstiger Achtkerner. Die Performance-Unterschiede zum Ryzen 7 5800X liegen aufgrund des halbierten L3-Cache bei 10 bis 15 Prozent, was die Preisdifferenz in etwa auch abbildet.

Apropos Preis: Die Radeon RX 6600 XT (Test) ist mit nominell 400 Euro die zweitgünstigste Raytracing-Grafikkarte in diesem Jahr, zeitweilig ist sie sogar zum Listenpreis verfügbar.

Später im August schauen wir uns mit dem Core i3-10505F (Test) einen Quadcore für unter 100 Euro an, prüfen mit dem Celeron N5100 alias Jasper Lake (Test) die aktuellen Atom-Cores von Intel und schauen uns im Retrotest von Sandy Bridge an, was ein Core i7-2600K sowie Core i5-2500K heute noch leisten. Passend dazu legen wir im Oktober mit AMDs Bulldozer wie dem FX-8150 und dem FX-9590 nach, die ihr zehntes Jubiläum feiern.

Ebenfalls im Oktober erscheint Windows 11, das aus Hardware-Sicht vor allem auf aufgrund von TPM v2.0 und schlechter Performance auf Ryzen-CPUs von sich reden macht. Umgekehrt ist das Betriebssystem wichtig für Intels Alder Lake S genannte 10-nm-Desktop-Prozessoren mit heterogenen Kernen, die einen entsprechenden Scheduler benötigen und im November erscheinen.

Intel-Prozessoren

Apples M1 Max zeigt, was ARM draufhat

Der Core i9-12900K (Test) holt sich den Titel als schnellster Gaming-Chip, auch der Core i7-12700K (Test) und der Core i5-12600K (Test) schneiden stark ab. Weil das Hybrid-Design neben DDR4- auch DDR5-Speicher unterstützt, haben wir DDR5-Overclocking getestet. Fazit: Der RAM ist kaum lieferbar und teuer, aber sehr flott.

Kurz vor Jahresende schauen wir uns noch Apples M1 Max (Test) an, der durch eine hohe Geschwindigkeit und niedrige Leistungsaufnahme überzeugt, seine exzellente Effizienz allerdings auch der 5-nm-Technik verdankt. Anders bei der Geforce RTX 2060 mit 12 GByte Videospeicher: Die bringt Nvidia neu in den Handel, weil deren Chip im alten 12-nm-Verfahren produziert wird.

Und damit beginnt die eigentliche Kaufberatung - los geht es mit den Pixelbeschleunigern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Kaufberatung (2022): Die richtige CPU und GrafikkarteGrafikkarten: Zugeschlagen wird bei Verfügbarkeit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


ms (Golem.de) 28. Dez 2021 / Themenstart

M1 ist kein Desktop-Chip ... aber ja, ich hätte die Designs für Mac Pro beim Ausblick...

ms (Golem.de) 13. Dez 2021 / Themenstart

Zwischen "schafft alles" und "ist flott" liegen halt Welten ^^

bernstein 11. Dez 2021 / Themenstart

wer nicht übermässig geld verschenken will wartet auf die nächste gpu generation, kommt...

elknipso 11. Dez 2021 / Themenstart

Das sagt jeder der den Markt kennt :). Kann ich auch aus meiner persönlichen Erfahrung...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /