• IT-Karriere:
  • Services:

Kaufberatung 2020: Lohnende Smartphones für höchstens 400 Euro

Spannende Smartphones aus 2020: Wir stellen gute Geräte vor, für die man keine Unsummen ausgeben muss.

Artikel von veröffentlicht am
Eines der interessanteren Smartphones des Jahres 2020: das Oneplus Nord.
Eines der interessanteren Smartphones des Jahres 2020: das Oneplus Nord. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Ein Trend bei Smartphones ist seit Jahren, dass Käufer nicht mehr 600, 700 Euro oder mehr ausgeben müssen, um ein gutes Gerät zu bekommen. Erforderten preiswerte Smartphones vor einigen Jahren noch eine hohe Bereitschaft zu Kompromissen, vor allem bei der Kamera, dem Display und dem Chipsatz, so sind heute zahlreiche gute Modelle für teilweise deutlich unter 400 Euro erhältlich. Das erleichtert den Kauf, wenn nach Jahren doch mal ein neues Smartphone notwendig ist.

Inhalt:
  1. Kaufberatung 2020: Lohnende Smartphones für höchstens 400 Euro
  2. Oneplus Nord N100 mit 90-Hz-Display
  3. Realme bietet 5G für unter 300 Euro

In diesem ersten Artikel unseres Smartphone-Überblicks 2020 schauen wir uns diese Geräte genauer an - ohne Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben. In einem kommenden zweiten Artikel werden wir Geräte vorstellen, die über 400 Euro kosten - und auch dort Kosten und Nutzen gegenüberstellen.

Der Preisbereich unter 400 Euro ist nicht homogen: Es gibt gute Geräte unter 200, unter 300 und unter 400 Euro, die jeweils preisbestimmten Hardware-Beschränkungen unterliegen. Bei den günstigsten Modellen unter 200 Euro stechen für uns Motorolas gerade erst vorgestelltes Moto E7 und das ebenfalls recht neue Poco M3 hervor.

Moto E7 mit 48-Megapixel-Kamera

Das Moto E7 ist mit 120 Euro das günstigste Modell in unserer Übersicht. Dafür gibt es ein vollwertiges Android-Smartphone mit Android 10 und Motorolas guter Benutzeroberfläche, die nah an Stock Android ist. Die Hauptkamera auf der Rückseite hat 48 Megapixel - das klingt zumindest auf dem Papier brauchbar, wenngleich die Bildqualität nicht an die deutlich teurerer Smartphones herankommen dürfte.

  • Das Oneplus Nord (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Oneplus N100 (Bild: Oneplus)
  • Das Samsung Galaxy A51 (Bild: Samsung)
  • Das Moto E7 von Motorola (Bild: Motorola)
  • Das PIxel 4a von Google (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Poco M3 (Bild: Poco)
  • Das Redmi Note 9 Pro von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Realme 7 5G (Bild: Realme)
Das Moto E7 von Motorola (Bild: Motorola)
Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Komplettiert wird die in diesem Preissegment gut klingende Ausstattung durch ein 6,5-Zoll-Display, das HD-Auflösung hat, einen Akku mit 4.000 mAh und Mediateks Helio-G25-SoC. Das Moto E7 dürfte für alltägliche Einsatzzwecke wie Telefonieren, Browsen, E-Mails oder auch das Schauen von Videos mehr als ausreichen und sich gut für Nutzer eignen, die mit ihrem Smartphone nicht viel mehr machen.

Poco M3 kommt mit riesigem Akku

Mit 150 Euro etwas teurer ist das Poco M3, das neue Einsteiger-Smartphone des Xiaomi-Tochterunternehmens Poco. Das Poco M3 sticht in dieser Preisklasse vor allem aufgrund des Akkus hervor: Mit satten 6.000 mAh soll er bei normaler Nutzung drei Tage lang durchhalten - das halten wir für durchaus realistisch.

Poco M3 - Smartphone 4 + 128 GB, 6,53" FHD+ Dot-Drop-Display, Snapdragon 662, 48 MP AI Triple-Kamera, 6.000 mAh, Cool Blue (Offizielle Version + 2 Jahre Garantie)

Anders als beim Moto E7 hat das 6,57 Zoll große LC-Display des Poco M3 Full-HD-Auflösung. Die Hauptkamera hat ebenfalls 48 Megapixel, dazu gibt es eine Makrokamera und einen Tiefensensor, die für die meisten Nutzer eher unwichtig sein dürften. Im Inneren steckt ein SoC von Qualcomm, der Snapdragon 662. Angesichts des Preises halten wir das Poco M3 für einen absoluten Tipp im Bereich von unter 200 Euro, besonders für Nutzer, die ihr Smartphone nicht jeden Tag aufladen wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Oneplus Nord N100 mit 90-Hz-Display 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

Marvin-42 09. Dez 2020 / Themenstart

Das S10 ist nur moinimal größer: Höhe x Breite x Tiefe 149,9 x 70,4 x 7,8 mm 142,2 x 69...

Serenity 07. Dez 2020 / Themenstart

Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber alle genannten "Billigsmartphones" haben alle...

oz42 04. Dez 2020 / Themenstart

Mein A51 ist nach dem Debloating ganz brauchbar. Kaufgründe u.a.: keine Glas-Rückseite...

D43 02. Dez 2020 / Themenstart

War schon spät und wollte nicht 2 mal checken ;)

Bondra81 01. Dez 2020 / Themenstart

Wozu benötigt ihr laufend Updates? Android 7 funktioniert auch noch einwandfrei. Oft...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


    •  /