Kassettenspieler: Walkman kommt mit Bluetooth wieder

Der tragbare Kassettenspieler aus den 80er Jahren kommt mit modernster Technik zurück und kann Musik per Bluetooth wiedergeben. Finanziert wird die Produktion über Kickstarter.

Artikel veröffentlicht am ,
It's OK
It's OK (Bild: Kickstarter)

Der Walkman soll über Kickstarter neu aufgelegt werden. Auf der Crowdfunding-Plattform wird für die Finanzierung des von Ninm entwickelten "It's OK" geworben. Das Gerät soll mit Bluetooth 5.0 ausgerüstet werden. Ein Kopfhörer ist aber nach wie vor über die 3,5-mm-Klinkenbuchse anschließbar.

Stellenmarkt
  1. Projektleiterin / Projektleiter für die Bauwerkserneuerung der Ingenieurbauwerke U-Bahn (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer
Detailsuche

Der Kassettenspieler soll in Grau, Blau und Rosa erscheinen. Die Stromversorgung erfolgt traditionell über zwei AA-Batterien oder Akkus. Eine Aufnahmefunktion wurde ebenfalls eingebaut. Weil der Hersteller davon ausgeht, dass die Unterstützer keine Leerkassetten mehr zu Hause haben, wird eine 60-Minuten-Kassette beigelegt.

Ninm ist ein Unternehmen aus Hongkong, das schon einmal erfolgreich ein Kickstarter-Projekt abwickelte. Damals ging es mit Magny 35 um eine Kamera. Auch beim "It's OK" wurde die geförderte Summe von 11.000 Euro schon zugesagt. Ein Kassettenspieler soll die Unterstützer pro Stück etwa 70 Euro kosten.

Wenn alles gutgeht, soll der Bluetooth-Kassettenspieler im Dezember 2019 ausgeliefert werden, wobei noch Einfuhrumsatzsteuer und eventuelle Zollgebühren auf den Kaufpreis anfallen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


adorfer 15. Jul 2019

Geht doch einfach davon aus, dass die Redaktion keine Trennung zwischen...

adorfer 15. Jul 2019

Das ist doch ein Diktiergerät der Klasse "unter 10 Dollar bei Aliexpress". Da ist sogar...

saubermann 11. Jul 2019

Hab mich missverständlich ausgedrückt. Ist mir aber erst danach aufgefallen. Was ich...

Peter Brülls 11. Jul 2019

Mag sein. Was ich meinem Kind heute als Spielzeug in die Hände geben kann, wäre in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Potential Motors
Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt

Potential Motors hat mit dem Adventure 1 ein kleines Offroad-Wohnmobil mit E-Motoren vorgestellt, die insgesamt 450 kW Leistung erbringen.

Potential Motors: Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt
Artikel
  1. Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
    Minority Report wird 20 Jahre alt
    Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

    Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
    Von Peter Osteried

  2. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  3. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /