Abo
  • Services:
Anzeige
Kaspersky Internet Security 2016
Kaspersky Internet Security 2016 (Bild: Kaspersky Lab)

Kaspersky Antivirus: Sicherheitssoftware warnt vor Änderungen am Computer

Kaspersky Internet Security 2016
Kaspersky Internet Security 2016 (Bild: Kaspersky Lab)

Kaspersky Lab aktualisiert seine Sicherheitslösungen und will die neuen Lösungen in Kürze auf den Markt bringen. Damit sollen sich Windows-Computer besser vor Angriffen schützen lassen.

Anzeige

Mit einigen neuen Funktionen sollen die Sicherheitslösungen von Kaspersky Lab einen höheren Schutz liefern. Vor allem das Ausspähen von Daten und das Verändern der Systemkonfiguration soll die neue Version verhindern. Außerdem gibt es einige Detailverbesserungen etwa für die Webcam-Sperre.

Änderungen am System verhindern

Die neue Funktion "Überwachung von Änderungen im Betriebssystem" warnt vor ungewollten Änderungen an Windows. Der Anwender kann entscheiden, dass solche Modifikationen gar nicht erst vorgenommen werden. Denn bei der Installation von Software kann es immer mal passieren, dass unerwünschte Erweiterungen oder Zusatzprogramme mitinstalliert werden.

  • Kaspersky Internet Security 2016 - Installationsdialog (Bild: Kaspersky Lab)
  • Kaspersky Internet Security 2016 - Datenbanken werden aktualisiert. (Bild: Kaspersky Lab)
  • Kaspersky Internet Security 2016 mit Cloud-Sicherheit (Bild: Kaspersky Lab)
  • Kaspersky Internet Security 2016 - Einstellungen für die Programmkontrolle (Bild: Kaspersky Lab)
  • Kaspersky Internet Security 2016 - Hauptfenster (Bild: Kaspersky Lab)
  • Kaspersky Internet Security 2016 - Multi Device (Bild: Kaspersky Lab)
  • Kaspersky Internet Security 2016 - Begrüßungsbildschirm (Bild: Kaspersky Lab)
Kaspersky Internet Security 2016 - Datenbanken werden aktualisiert. (Bild: Kaspersky Lab)

Es können dann solche dabei sein, die das Verhalten des Nutzers beobachten. Aber auch Modifikationen des verwendeten Browsers sind denkbar. Solche Prozesse soll die Sicherheitssoftware künftig erkennen und der Nutzer hat dann die Wahl, ob er die Änderung zulässt oder ablehnt.

Auch an anderer Stelle soll das unerwünschte Datensammeln erschwert werden. Die Sicherheitssoftware enthält Plugins für die Browser Firefox, Internet Explorer und Chrome, nicht aber für den neuen Windows-10-Browser Edge. Die Funktion "Schutz vor Datensammlung" löscht alle verräterischen Datenspuren im Browser und kann den Anwender darüber informieren, wenn ein Zugriffsversuch abgewehrt wurde. Dabei verspricht der Hersteller, dass nicht nur Identifizierung über Cookies oder Tracking verhindert wird, sondern die entsprechenden Informationen gar nicht weitergereicht werden.

Webcam-Schutz überarbeitet

Die Funktion "Löschen von Aktivitätsspuren" soll noch gründlicher zu Werke gehen, wenn etwa die Liste der zuletzt im Browser aufgerufenen Seiten oder die zuletzt geöffneten Dateien gelöscht werden. Überarbeitet wurde ebenso der Webcam-Schutz, der jetzt auch bei legitimen Anwendungen nachfragt, ob diese auf die Kamera zugreifen dürfen.

Kaspersky Lab will die neuen Lösungen ab dem 1. September 2015 verkaufen, sie sollen dann im Handel und im Onlineshop des Herstellers zu bekommen sein. Eine Jahreslizenz für Antivirus 2016 kostet 30 Euro, für 40 Euro gibt es Internet Security 2016 für ein Jahr. Diese Preise gelten jeweils für eine Lizenz. Kaspersky Internet Security Multi-Device 2016 kostet mit drei Lizenzen 60 Euro.


eye home zur Startseite
jerrymann 03. Sep 2015

Ja, Daher habe ich den Trojaner von Hand entfernt - http://malwareprotectioncenter.com...

digitalkeeper 02. Sep 2015

Ja! -> 40 cm vor dem PC....

Anonymer Nutzer 31. Aug 2015

Mach ich genauso. Hatte einzige Zeit lang die Basisversionen von avast oder auch AVG...

DestroyBlade 31. Aug 2015

Hatte ich in den letzten Jahren kein einziges Mal. (Auch nicht im Bekanntenkreis) Soweit...

Dennis_2k5 31. Aug 2015

^^ Wo ich die Nachrichtenüberschrift gelesen hatte, musste ich mir auch schon "wtf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Global Exchange, Frankfurt
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau
  3. Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank, Ludwigsburg
  4. MHP Software GmbH, Neustadt am Rübenberge


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. 219,00€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  2. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  3. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  4. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  5. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  6. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  7. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  8. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster

  9. Qualcomm

    Snapdragon 210 bekommt Android-Things-Unterstützung

  10. New Radio

    Qualcomm lässt neues 5G-Air-Interface testen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. MX Board Silent Mechanische Tastatur von Cherry bringt Ruhe ins Büro
  2. Smartphone TCL will neues Blackberry mit Tastatur bringen
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

  1. Re: Die meisten Admins sind Nichtskönner

    eric33303 | 17:36

  2. Re: bewerbungsfragen... mal zum self assessment. :-)

    David64Bit | 17:33

  3. Re: unbegreiflich...

    mawa | 17:33

  4. Re: Markt muss Druck machen

    miauwww | 17:33

  5. Er hat schon ein grundsätzliches Problem:

    dabbes | 17:32


  1. 16:18

  2. 15:53

  3. 15:29

  4. 15:00

  5. 14:45

  6. 14:13

  7. 14:12

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel