Abo
  • Services:
Anzeige
Routenberechnung in Google Maps wieder mit Zwischenstationen
Routenberechnung in Google Maps wieder mit Zwischenstationen (Bild: Google)

Kartendienst Neues Google Maps mit Verbesserungen

Die neue Version von Google Maps hat einige Verbesserungen erhalten, mit denen die Nutzung des Kartendienstes vor allem auf Reisen komfortabler werden soll. Es wurde auch eine Funktion wieder aktiviert, die zunächst nicht übernommen wurde.

Anzeige

Mit der neuen Version von Google Maps war es bisher nicht mehr möglich, bei der Routenberechnung Zwischenstationen einzufügen. Diese Funktion wurde wieder implementiert, nachdem sich viele Nutzer bei Google beklagt hatten, dass dies nicht mehr möglich war. Damit lässt sich nun wieder festlegen, dass etwa auf einer Reise von Hamburg nach Braunschweig ein Zwischenhalt in Hannover stattfindet.

Mehr Komfort bei Reisen

Zudem hat Google eine Reihe neuer Funktionen implementiert, mit denen sich die Planung einer Reise komfortabler gestalten soll. Bei Stadtbesichtigungen kann der Nutzer die Reihenfolge der zu besuchenden Sehenswürdigkeiten, Cafés oder Restaurants per Drag-and-Drop sortieren. Außerdem werden unterhalb des Kartenmaterials Fotos der betreffenden Orte angezeigt. Diese können von Street View stammen oder Fotos von anderen Nutzern sein. Damit soll der Reisende im Vorfeld besser einschätzen können, was ihn vor Ort erwartet.

Zu Veranstaltungsorten wie Arenen und Stadien zeigt Google Maps an, welche Künstler dort auftreten und welche Sportereignisse anstehen. Noch steht diese Funktion aber nicht flächendeckend zur Verfügung. Eine weitere Neuerung gibt es vorerst nur für Nutzer in den USA: Dort können sich Nutzer ihre Flugdaten, Hotel- und Restaurantreservierungen anzeigen lassen, wie es bereits in der Google-Suche möglich ist. Wird etwa nach dem betreffenden Flughafen gesucht, erscheinen die Abflugdaten. Dafür muss sich der Nutzer mit dem betreffenden Google-Konto anmelden, damit diese Informationen in Google Maps erscheinen.

Neue Version von Google Maps seit Juli 2013 für alle

Seit Mitte Juli 2013 kann das neue Google Maps von jedem Interessierten ausprobiert werden. Das neue Google Maps wurde erstmals im Mai 2013 auf der Google I/O vorgestellt. Seitdem war es nach einer Einladung bereits möglich, dass Interessierte die neue Version von Google Maps ausprobieren konnten. Wann das neue Google Maps die bisherige Version ablöst, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
regn 25. Dez 2016

@Josef87 da solltest Du schon schreiben, mit welcher der unzähligen Versionen das...

Endwickler 11. Okt 2013

Funktioniert der denn nun? Nach einigen Tagen hatte ich da immer nur noch leere Karten...

underlines 11. Okt 2013

FF ist lediglich mit leerem chache und ohne Plugins schnell. Man installiere 6 Plugins in...

veikkos-archiv 11. Okt 2013

wir benutzen für unseren historischen Atlas die Openstreetmaps Karten, sind vermutlich...

the_spacewürm 10. Okt 2013

Vll. hat es da selbst niemand genutzt und darum dachten sie es wäre überflüssig. Wobei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WKM GmbH, München
  2. Experis GmbH, Kiel
  3. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn
  4. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 05:04

  2. Wie passt das mit der Vorratsdatenspeicherung...

    GaliMali | 04:38

  3. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    GaliMali | 03:52

  4. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  5. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel