Abo
  • Services:
Anzeige
Google Maps auf einem Android-Smartphone
Google Maps auf einem Android-Smartphone (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Kartendienst: Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

Google Maps auf einem Android-Smartphone
Google Maps auf einem Android-Smartphone (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die Suche nach einem Parkplatz dauert in manchen Städten mitunter länger als die Fahrt zum Zielort. Google Maps könnte Nutzern künftig anzeigen, ob sie ihr Auto am Ziel eher leicht oder schwer abstellen können - so ließe sich gleich ein freierer Bereich in der Nähe ansteuern.

Google will offenbar in der kommenden Version seines Kartendienstes Maps Informationen zur Parkplatzsituation am Zielort bereitstellen. Das berichtet Android Police unter Bezugnahme auf einen Tippgeber.

Anzeige

Hinweis direkt in der Routenplanung

Demnach soll in der Routenplanung von Maps direkt ein Hinweis erscheinen, der den Fahrer über die Verfügbarkeit von Parkplätzen informiert. Dabei verlässt sich Google offenbar auf Erfahrungswerte: Die Hinweise lauten beispielsweise "Parkplätze sind gewöhnlicherweise nahe dieses Ziels begrenzt".

Bei der Parkplatzinfo gibt es drei Stufen: leicht (easy), mittel (medium) und begrenzt (limited). Bei der letzten Stufe wechselt das kleine Icon, das dem Nutzer neben der errechneten Fahrtzeit angezeigt wird, von Blau zu Rot. Entsprechend ist auf den ersten Blick leicht erkennbar, ob es schwer wird, einen Parkplatz zu finden. Bei einem roten Symbol lohnt es sich möglicherweise, einen Parkplatz an einem anderen Ort nahe des Ziels zu wählen oder auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Informationen nicht für alle Gebiete verfügbar

Laut dem Hinweisgeber sollen die Parkplatzinformationen nicht für alle Gebiete einer Stadt verfügbar sein, sondern sich auf öffentliche Orte wie Einkaufszentren, Flughäfen und ähnliche Gebiete beschränken. Anders wäre der Service ohne eine umfangreiche Beobachtung und Auswertung verschiedener Städte wohl auch nicht machbar: Um zu wissen, dass die Parkplatzsituation bei einem Ikea-Markt am Samstag schlecht sein dürfte, sind keine großen Studien notwendig; um die Situation in einer Nebenstraße einer Kleinstadt zu bewerten, wäre der Aufwand deutlich größer.

Die neue Option soll in der Maps-Version 9.44 erscheinen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht absehbar, in welchen Ländern und Städten das Feature verfügbar sein wird.

Nachtrag vom 27. Januar 2017, 9:50 Uhr

Google hat die neue Parkfunktion offiziell vorgestellt. Aktuell ist sie in 25 Metropolregionen in den USA verfügbar, unter anderem San Francisco, Miami, New York City, Los Angeles und Chicago.


eye home zur Startseite
Moe479 19. Jan 2017

insofern, dass man bei schlechter Parkplatzsituaion vielleicht die Nutzung des eigenen...

subangestellt 18. Jan 2017

:-) du bist der Held :-D

subangestellt 18. Jan 2017

wenn ich als Fahrer, während der Fahrt, Meldungen erhalte die mich eh nicht...

mxcd 18. Jan 2017

In der aktuellen Version auf Android 7 wurde die Offline Speicherung von Karten nochmal...

otraupe 18. Jan 2017

Das bezweifele ich. Google wertet dazu vermutlich Bewegungsdaten aus. Daher werden solche...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom Technik GmbH, verschiedene Standorte
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn, Münster
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Schulden

    Toshiba-Partner und Geldgeber wollen Insolvenzverfahren

  2. Sysadmin Day 2017

    Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte!

  3. Ipod Touch günstiger

    iPod Nano und iPod Shuffle eingestellt

  4. Nissan Leaf

    Geringer Reichweitenverlust durch alternden Akku

  5. Quartalsbericht

    Amazons Gewinn bricht ein

  6. Sicherheitslücke

    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

  7. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  8. Q6

    LGs reduziertes G6 kostet 350 Euro

  9. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  10. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Geldwäsche Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen
  2. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Porsche Design Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro
  2. Smartphone Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich
  3. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt

  1. Ab ca. 95 km Restreichweite leuchtet bei meinem...

    GrandmasterA | 10:42

  2. Re: FALSCH

    Its_Me | 10:41

  3. Re: iPod Touch ist kein Ersatz

    feierabend | 10:41

  4. Re: Ich habe in den Spiegel geschaut

    ckerazor | 10:40

  5. Re: Mehr Ausbildung als notwendig

    Kira | 10:39


  1. 10:41

  2. 09:04

  3. 07:23

  4. 07:13

  5. 22:47

  6. 18:56

  7. 17:35

  8. 16:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel