Abo
  • Services:
Anzeige
Mercedes-Entwickler Ralf Herrtwich
Mercedes-Entwickler Ralf Herrtwich (Bild: Clemens Gleich)

Kartendienst: Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here

Mercedes-Entwickler Ralf Herrtwich
Mercedes-Entwickler Ralf Herrtwich (Bild: Clemens Gleich)

Der Kartendienst Here hat für seinen Automotive-Bereich einen renommierten Chef gefunden. Dieser will "das vollständigste virtuelle Abbild unserer Welt in Echtzeit erschaffen".

Der bisherige Daimler-Entwickler Ralf Herrtwich wechselt in eine führende Position beim Berliner Kartendienst Here. Herrtwich übernehme zum 1. Oktober den Bereich Automotive und werde als Senior Vice President auch Mitglied der Geschäftsführung, teilte der Kartendienst am Donnerstag mit. Seine Aufgabe werde vor allem darin bestehen, das Datenmaterial von Here in Fahrzeuge zu bringen und die "Bereitstellung von ortsbasierten Technologien zur Unterstützung des autonomen Fahrens zu beschleunigen".

Anzeige

Die deutschen Automobilhersteller Daimler, BMW und Audi hatten den Kartendienst vor knapp einem Jahr übernommen, um nicht in Abhängigkeit von anderen Datenanbietern wie Google zu geraten. Bereits Ende Februar hatten die neuen Eigentümer mit Edzard Overbeek einen neuen Firmenchef eingesetzt.

Herrtwich arbeitet als Leiter Fahrzeugautomatisierung und Fahrwerksysteme derzeit bei Daimler an der Entwicklung selbstfahrender Autos. In einem Interview mit Golem.de hatte er vor kurzem gesagt, dass er in seinem aktiven Arbeitsleben gerne noch den futuristischen Prototypen F 015 oder die urbanere "Vision Tokyo" auf die Straßen bringen wolle. Nun wird seine Aufgabe aber vorerst darin bestehen, Kartenmaterial für die geplanten hoch- und vollautomatisierten Serienfahrzeuge zu entwickeln.

Autos aktualisieren Karten selbst

Auf diesem Gebiet hat Herrtwich bereits bei Daimler Erfahrung gesammelt. Er war Initiator des Mercedes-Benz S 500 Intelligent Drive Projekts. Dessen Höhepunkt war im August 2013 die erste autonome Langstreckenfahrt in städtischem und ländlichem Verkehr auf deutschen öffentlichen Straßen. Dieses Projekt wurde ermöglicht durch die langwierige Erstellung hochpräziser 3D-Karten von Here für die Strecke zwischen Mannheim und Pforzheim.

Mit Herrtwich habe Here "die genau richtige Person für den Job gefunden", sagte Firmenchef Overbeek. Der neue Automotive-Chef will mit den selbst aktualisierenden Karten "das vollständigste virtuelle Abbild unserer Welt in Echtzeit erschaffen". Here will dazu die Sensoren der automatisierten Autos selbst nutzen. Änderungen am Kartenmaterial werden von den Fahrzeugen hochgeladen und von der Here-Cloud auf die nachfolgenden Fahrzeuge in Echtzeit verteilt.


eye home zur Startseite
Der Spatz 29. Jul 2016

Die Daten sind weniger für "Sieht nett auf dem Smartphone aus" Gedacht, sondern sollen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEVI International GmbH, Paderborn
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit
  3. Unfallkasse Baden-Württemberg, Karlsruhe, Stuttgart
  4. BASF SE, Ludwigshafen


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 44,99€ statt 60,00€
  2. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  3. für 79,99€ statt 119,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

  1. Steht doch auf der Datenschutz-Seite von Apple...

    xeneo23 | 04:15

  2. kt

    xeneo23 | 04:14

  3. Re: Richtig so, FDP!

    teenriot* | 03:33

  4. Re: Jedes geschlossene System

    DAUVersteher | 03:22

  5. Re: "fehlenden Tiefbaukapazitäten *in Deutschland*"

    DAUVersteher | 02:52


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel