• IT-Karriere:
  • Services:

Kartendienst: Apple plant mit Maps einen Neuanfang

Apple Maps soll besser werden. Apple will seine Karten-App ganz neu auflegen. Vor allem das Datenmaterial soll deutlich besser werden. Wann Kunden in Deutschland etwas davon merken werden, ist unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple will das Kartenmaterial von Maps verbessern.
Apple will das Kartenmaterial von Maps verbessern. (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Lange Jahre war es eher ruhig geworden um Apple Maps. Die Qualität des Kartenmaterials soll sich demnächst aber verbessern, wie Apple Techcrunch in einem Interview mitteilte. Apple wolle alle Kartendaten neu aufbauen.

Stellenmarkt
  1. medneo GmbH, Berlin
  2. Stadt Tuttlingen, Tuttlingen

Apple erklärte der Nachrichtenagentur Reuters, dass Tomtom weiterhin Kartendaten zuliefern werde. In welcher Form das geschehe und was sich für den Kunden ändern werde, sagte Apple nicht. Im Gespräch mit Techcrunch erklärte das Unternehmen, dass eigene Autos durch die Gegend fahren werden, um die Kartendaten zu verbessern. Zudem wolle man die iPhone-Nutzungsdaten auswerten, wenn Anwender der Datenauswertung zugestimmt haben.

Bis Herbst 2018 soll neues Kartenmaterial von Nordkalifornien vorliegen. Anschließend will Apple - wie so oft bei diesem Unternehmen - zunächst nur die US-Bundesstaaten mit neuem Kartenmaterial versehen. Das soll im nächsten Jahr passieren. Wann Kunden in Europa von den Verbesserungen profitieren werden, bleibt ungewiss. Apple hat dazu keine Angaben gemacht.

Apple Maps soll bessere Suche bekommen

Das neue Kartenmaterial soll besser auf Baustellen hinweisen, außerdem sollen Änderungen bei der Straßenführung auffälliger markiert werden. Ferner sollen sich Fußgängerwege leichter finden lassen und es soll eine verbesserte Fußgängernavigation geben. Auch die Suchfunktionen werden überarbeitet, damit die Nutzer passendere Suchtreffer erhalten. Das langfristige Ziel von Apple sei es, die "beste Karten-App der Welt" anzubieten. Diesem Ziel wolle man mit den anstehenden Änderungen näherkommen.

Bis heute kann Apple Maps ausschließlich auf Apple-Geräten verwendet werden, eine App für Android-Geräte bietet der Hersteller nicht an. Es ist auch nicht davon auszugehen, dass die Maps-App zu einem späteren Zeitpunkt für Apple-fremde Geräte angeboten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Peter Brülls 02. Jul 2018

Bei mir hat es McDonalds angezeigt. Seit iOS 5, wenn ich das recht sehe. Und der...

LinuxMcBook 02. Jul 2018

Typisches Henne-Ei-Problem. Lohnt halt nicht, für 3% Marktanteil zu entwickeln. Das war...

SanderK 02. Jul 2018

Rein von der Stimme her, mag ich immer noch Navigon :)

twothe 02. Jul 2018

Das ist übrigens Here Maps, also ex-Nokia Maps.

Anonymer Nutzer 01. Jul 2018

Here Maps ist doch ohnehin das beste, was Navigation angeheht. Auch offline. Sehr...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

    •  /