Abo
  • Services:
Anzeige
Google Maps für Android
Google Maps für Android (Bild: Google/Screenshot Golem.de)

Karten-App: Nutzer beklagen Probleme mit Google Maps für Android

Abstürze und verkürzte Akkulaufzeiten: Nach einem Update von Google Maps für Android beklagen viele Nutzer Probleme mit der Karten-App. Eigentlich bringt das Update nützliche Verbesserungen.

Anzeige

Für deutsche Nutzer gibt es derzeit die Version 8.0 von Google Maps, die allerdings bei einigen Probleme macht. So beklagen einige Anwender in Googles Play Store Abstürze der Karten-App, bei einigen beendet sich die App sofort nach dem Aufruf und ist damit nicht mehr sinnvoll nutzbar. Zudem berichten Nutzer von drastisch verkürzten Akkulaufzeiten ihres Smartphones oder Tablets. Die Gründe für die Probleme sind nicht bekannt.

Bessere Verwaltung von Offlinekarten

Mit dem Update wird die Verwaltung von Offlinekarten innerhalb der App vereinfacht. In einer Liste in den Kontoeinstellungen werden die gespeicherten Offlinekarten in einer Übersicht angezeigt. Damit soll die Verwaltung der Kartendaten vereinfacht werden. Der Nutzer kann die Offlinekarten bei Bedarf aktualisieren oder aus der Liste löschen.

Verbesserungen gibt es auch bei der Schritt-für-Schritt-Navigation: Diese zeigt nun Entfernungen sowie Ankunftszeiten und bietet einen bequemen Aufruf weiterer Routen. Außerdem ist gleich die nächste Abfahrtszeit für Bus oder Bahn zu sehen.

Google Maps 8.0 für Android steht kostenlos im Play Store zum Herunterladen bereit.

Google Maps 8.1 mit reaktivierter Geländeansicht kommt

In den USA wird bereits die Version 8.1 von Google Maps verteilt - mit etwas Glück werden die oben genannten Probleme damit wieder abgestellt. Das Update auf Google Maps 8.1 bringt die Geländeansicht wieder zurück, die mit dem Update auf Google Maps 7.0 entfernt wurde.

Im Kartenmaterial lassen sich wieder Höhenunterschiede erkennen, was besonders für Wanderer und Radfahrer hilfreich sein kann, wenn sie über Google Maps eine Tour planen. Sie können im Vorfeld erkennen, wenn sie einen Weg wählen, bei dem hohe große Höhenunterschiede überwunden werden müssen. Bei Bedarf kann dies durch die Wahl einer anderen Route umgangen werden.

Neue Funktionen für die Navigation mit Bus und Bahn

In den USA zeigt Google Maps zudem in der Navigationsfunktion an, welche Kosten bei einer Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln anfallen. Dabei wird der Preis für ein Einzelticket angegeben. Der Nutzer bekommt so einen Anhaltspunkt, mit welchen Kosten er im Vorfeld zu rechnen hat. Diese Funktion steht in Deutschland wohl noch nicht bereit. Bei der Routenberechnung mit öffentlichen Verkehrsmitteln werden die Zeiten für den Fußweg nun separat angegeben.

Es ist davon auszugehen, dass das Update auf Google Maps 8.1 in den nächsten Tagen über den Play Store auch an deutsche Nutzer verteilt wird. Alternativ bietet Android Police verschiedene Download-Möglichkeiten an, um die APK direkt zu installieren.


eye home zur Startseite
ratti 30. Mai 2014

Ich bin von Osmand ziemlich enttäuscht. Ich habe das gekauft, aber finde es ziemlich...

Bouncy 30. Mai 2014

Na das sind zweierlei Geschichten. Wenn du Navigon zur Verfügung hast fürs Routing dann...

Gizzmo 30. Mai 2014

Google nutzt generell den staged rollout, Länder spielen da soweit ich weiß keine Rolle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  3. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  4. Continental AG, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  2. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  3. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  4. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  5. Hasskommentare

    Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  6. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  7. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  8. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  9. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  10. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Hass?!

    Trollversteher | 12:20

  2. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    Peter Glaser | 12:19

  3. Re: Specre lässt sich in Hardware lösen

    0xDEADC0DE | 12:18

  4. Re: Meltdown for dummies

    MickeyKay | 12:18

  5. Re: Unsere Politiker sollten sich ein Vorbild...

    Peter Glaser | 12:18


  1. 12:05

  2. 12:04

  3. 11:52

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 09:36

  7. 09:08

  8. 08:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel