Abo
  • Services:

Karten-App: Neues Google Maps bringt persönlichere Empfehlungen

Google hat seiner Karten-App Maps einige neue Funktionen verpasst: Der Erkunden-Tab ist künftig nicht nur übersichtlicher, sondern bringt auch besser auf die persönlichen Vorlieben des Nutzers zugeschnittene Empfehlungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Google Maps
Das neue Google Maps (Bild: Google)

Google hat den Empfehlungsbereich der Karten-App Maps verbessert und die Neuerungen auf seiner Entwicklerkonferenz Google I/O 2018 vorgestellt. Maps hat künftig einen übersichtlicheren Empfehlungsbereich, der zudem besser auf die Vorlieben des Nutzers eingeht, beispielsweise bei der Wahl passender Restaurants.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

Klicken Nutzer künftig auf "Erkunden", bekommen sie zunächst wie bisher die Möglichkeit, sich Restaurants, Cafés, Events oder weitere Kategorien anzeigen zu lassen. Der Rest der Anzeige ist allerdings übersichtlicher als bisher und bietet eine Auflistung von Restaurants, Veranstaltungen und Aktivitäten.

  • Das neue Erkunden-Menü von Google Maps (Bild: Google)
Das neue Erkunden-Menü von Google Maps (Bild: Google)

Trendlisten mit Übereinstimmungsprozentzahl

Restaurantempfehlungen werden künftig in Trendlisten angezeigt. Klicken Nutzer auf einen Beitrag, wird ihnen anhand einer Prozentzahl angezeigt, wie wahrscheinlich es ist, dass ihnen der Vorschlag gefällt. Der Wert wird mit Hilfe von maschinellem Lernen anhand verschiedener Faktoren ermittelt: Informationen, die Google zum Restaurant vorliegen; die Restaurantpräferenzen, die Nutzer in Maps eingetragen haben; vom Nutzer besuchte Restaurants und seine Bewertungen. Entsprechend können sich diejenigen Restaurants, bei denen Nutzer eine hohe Übereinstimmung haben, im Laufe der Zeit auch ändern.

Komplett neu ist der Menüpunkt "For You": Hier werden dem Nutzer Informationen zu Dingen angezeigt, die in seinem Viertel passieren. So soll beispielsweise angezeigt werden, wenn ein neues Restaurant eröffnet. Auch Trendlisten sollen Bestandteil von "For You" sein.

Um sich besser orientieren zu können, verwendet Maps künftig die Kamera des Smartphones. Das Kamerabild wird mit dem aktuellen Kartenausschnitt synchronisiert; bewegt der Nutzer dann sein Smartphone, wird das dem Straßenbild entsprechende Kamerabild angezeigt. So soll es einfacher sein, den Weg zu finden, wenn Nutzer sich in unbekannten Gegenden bewegen - etwa, wenn sie aus einer U-Bahn-Station kommen.

Die neuen Maps-Funktionen sollen in den kommenden Monaten weltweit verteilt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 50€-Steam-Guthaben erhalten
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. bei Alternate kaufen

Folgen Sie uns
       


Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview

Gehen oder rollen? Der Bionic Wheel Bot von Festo ist nach dem Vorbild einer Spinne konstruiert, die normalerweise läuft. Hat sie es eilig, etwa um sich vor Feinden in Sicherheit zu bringen, formt sie aus ihren Beinen Räder und rollt davon.

Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    •  /