Osmand bietet eine Karte mit vielen Ansichten

In Osmand gibt es nicht die eine Karte. Vielmehr kann zwischen verschiedenen Karten gewechselt werden, die standardmäßig zwischen den Fortbewegungsarten Auto, Fahrrad, zu Fuß und öffentlichen Verkehrsmitteln unterscheiden. Zudem gibt es eine globale Karte - quasi die Standardkarte. Weitere können selbst angelegt und hinzugefügt werden.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (m/w/d)
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. IT Security Specialist (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
Detailsuche

Die einzelnen Karten können je nach Bedarf optimiert werden: Das fängt bei der Kartendarstellung an, welche die Wahl zwischen verschiedenen Kartendesigns (topographisch etc.) erlaubt, und hört bei der Straßendarstellung noch lange nicht auf. So können beispielsweise in der Auto-Karte die Straßen hervorgehoben werden, während es in der Karte für die öffentlichen Verkehrsmittel das U-Bahn-, Bus- und Schienennetz ist.

Einen Nachteil für Städte wie Berlin gibt es dabei jedoch: Zwar kann das U-Bahn-Netz einzeln auf der Karte eingeblendet werden, die S-Bahnen bringen jedoch gleich das komplette Tram- und Bahnschienennetz mit, was in Berlin nicht gerade übersichtlich ist. Aber auch hier besticht die Openstreetmap wieder mit ihrer Datenfülle. So ist in Google Maps als öffentlicher Nahverkehr, wenn überhaupt, oft nur der S- oder U-Bahn-Verkehr integriert. Die vielfältigen Tram- oder gar Bus-Netze finden sich dort nicht - in Osmand hingegen schon.

Wichtige Orte schnell finden oder erstellen

Mit einem POI-Overlay (Points of Interest) lassen sich beispielsweise Cafés, Geschäfte, Apotheken und Ladestationen hervorheben. Diese POI können in Osmand selbst angelegt oder direkt bearbeitet werden. In den Bergen lassen sich dank der POI schnell auch Felsüberhänge als Unterstand finden. Ebenso lassen sich Höhenlinien und Informationen aus der Wikipedia (natürlich auch offline) einblenden.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    11.-15.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Für Wanderungen ist auch die Darstellung markierter Wanderwege als Overlay sinnvoll. Viele dieser wichtigen Funktionen lassen sich etwa in Google Maps kaum vergleichbar oder gar nicht nutzen. Und damit haben wir den Funktionsumfang erst angerissen.

Die Kartenqualität von Osmand ist insbesondere in Deutschland und Europa ziemlich gut, teils finden sich Orte und Wege, die beim Google-Pendant nicht verfügbar sind. Das betrifft vor allem Straßen und Wege abseits des öffentlichen Straßennetzes.

Das führt mitunter dazu, dass Touristen auch eigentlich gesperrte Wege nutzen - zum Leidwesen von Rangern in National Parks wie der Sächsischen Schweiz oder in Berchtesgaden, die nun zur offensiven Öffentlichkeitsarbeit übergegangen sind, damit das nicht mehr passiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Karten-App: Mit Osmand besser offline unterwegsEigene Routen und Favoriten in Osmand 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


violator 20. Dez 2020

Flüssige Darstellung ist einfach angenehmer und irritiert auch nicht so.

Eheran 15. Dez 2020

Was ist denn da die große Funktionsvielfalt? Dass man da nicht mal eine gesetzte...

the_crow 15. Dez 2020

Eine weitere sehr gute Alternative ist Guru Maps (vormals Galileo...

masterx244 14. Dez 2020

Was vorhanden ist hängt auch davon ab was in OSM eingetragen wurde. Was in der OSM...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /