Abo
  • Services:
Anzeige
Die Offlinefunktion von Google Maps kann jetzt mehr Informationen speichern.
Die Offlinefunktion von Google Maps kann jetzt mehr Informationen speichern. (Bild: Screenshot Golem.de)

Karten-App: Google erweitert die Offlinefunktion von Maps

Die Offlinefunktion von Google Maps kann jetzt mehr Informationen speichern.
Die Offlinefunktion von Google Maps kann jetzt mehr Informationen speichern. (Bild: Screenshot Golem.de)

Bisher konnten Nutzer von Googles Karten-App Maps bereits Ausschnitte offline speichern, diese einfache Ansicht kam aber ohne Navigationsoptionen und weiteren Informationen. Mit der neuen Version der App wird dies möglich sein.

Anzeige

Google erweitert die Offlinefunktion seiner Karten-App Maps, wie das Unternehmen in einem Blogpost ankündigt. Statt wie bisher nur einen groben Kartenausschnitt ohne Informationen zu Points of Interest (POI) oder Navigationsoptionen sollen Nutzer künftig weitaus detaillierteres Kartenmaterial herunterladen können. Dann lassen sich auch im Offlinemodus beispielsweise Öffnungszeiten von Geschäften oder Sehenswürdigkeiten sowie Routen abfragen.

Neuer Downloadbutton

Um Kartenmaterial herunterzuladen, wird es in der neuen Maps-Version eine separate Downloadschaltfläche geben. Sucht der Nutzer nach einer Adresse, Stadt oder einem Land, findet er diese in den Informationen zum Standort neben den bisherigen Schaltflächen zum Speichern als Favoriten oder zum Teilen.

Nach dem Drücken des Downloadbuttons kann der herunterzuladende Bereich noch genauer eingestellt werden. Alternativ kann Kartenmaterial auch über einen neuen Menüpunkt in den Einstellungen heruntergeladen werden. Hier findet sich auch die Übersicht der bisher geladenen Karten.

Wechsel zu Offlinematerial erfolgt automatisch

Google Maps wechselt automatisch zum heruntergeladenen Kartenmaterial, wenn das Smartphone keine Internetverbindung hat. Besteht wieder eine Verbindung zum Internet, wechselt Maps erneut in den Onlinemodus. Im Offlinebetrieb funktionieren zwar Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Geschäften sowie die Routennavigation, aktuelle Verkehrsinformationen hingegen natürlich nicht.

Google ist aktuell dabei, die neue Maps-Version zu verteilen. Auf den Android-Geräten in unserer Redaktion ist die neue Version noch nicht verfügbar. Für die iOS-App soll die Funktion auch bald kommen. Google hat zudem angekündigt, in Zukunft noch weitere Offlinefunktionen einzuführen.


eye home zur Startseite
wikwam 12. Nov 2015

Offline Navi mit OSM ist eine echte Alternative, wer in seinem Phone nur eine Prepais-SIM...

x2k 11. Nov 2015

Du kannst mehrere kartenfragmente herunterladen. Ich hab systematisch ausschnitte...

Dastra 11. Nov 2015

Es wäre sonst fatal wenn man mehrere 100MB großes Kartenmaterial im internen Speicher...

Gol D. Ace 11. Nov 2015

9.17.0 plus Servetseitiger Switch. Sprich du brauchst die App und du musst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KEB Automation KG, Barntrup
  2. azh Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe GmbH, Aschheim Raum München
  3. über Harvey Nash GmbH, Köln
  4. COSMO CONSULT, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 166€
  2. 7,49€
  3. (u. a. Dragon Ball Xenoverse Bundle 14,99€ und Xenoverse 2 für 22,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. "mehr Rätsel als in bisherigen Teilen"

    Cohaagen | 22:43

  2. Re: Als wäre alles so einfach

    Faksimile | 22:42

  3. Autonomes Fahren macht dumm

    Bierfuerst | 22:40

  4. Re: Smartphonespiele sind spaßig

    DetlevCM | 22:37

  5. Intel verschwindet bald aus den Haushalten

    sofries | 22:36


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel