Abo
  • Services:

Karten-App: Google erweitert die Offlinefunktion von Maps

Bisher konnten Nutzer von Googles Karten-App Maps bereits Ausschnitte offline speichern, diese einfache Ansicht kam aber ohne Navigationsoptionen und weiteren Informationen. Mit der neuen Version der App wird dies möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Offlinefunktion von Google Maps kann jetzt mehr Informationen speichern.
Die Offlinefunktion von Google Maps kann jetzt mehr Informationen speichern. (Bild: Screenshot Golem.de)

Google erweitert die Offlinefunktion seiner Karten-App Maps, wie das Unternehmen in einem Blogpost ankündigt. Statt wie bisher nur einen groben Kartenausschnitt ohne Informationen zu Points of Interest (POI) oder Navigationsoptionen sollen Nutzer künftig weitaus detaillierteres Kartenmaterial herunterladen können. Dann lassen sich auch im Offlinemodus beispielsweise Öffnungszeiten von Geschäften oder Sehenswürdigkeiten sowie Routen abfragen.

Neuer Downloadbutton

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Um Kartenmaterial herunterzuladen, wird es in der neuen Maps-Version eine separate Downloadschaltfläche geben. Sucht der Nutzer nach einer Adresse, Stadt oder einem Land, findet er diese in den Informationen zum Standort neben den bisherigen Schaltflächen zum Speichern als Favoriten oder zum Teilen.

Nach dem Drücken des Downloadbuttons kann der herunterzuladende Bereich noch genauer eingestellt werden. Alternativ kann Kartenmaterial auch über einen neuen Menüpunkt in den Einstellungen heruntergeladen werden. Hier findet sich auch die Übersicht der bisher geladenen Karten.

Wechsel zu Offlinematerial erfolgt automatisch

Google Maps wechselt automatisch zum heruntergeladenen Kartenmaterial, wenn das Smartphone keine Internetverbindung hat. Besteht wieder eine Verbindung zum Internet, wechselt Maps erneut in den Onlinemodus. Im Offlinebetrieb funktionieren zwar Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Geschäften sowie die Routennavigation, aktuelle Verkehrsinformationen hingegen natürlich nicht.

Google ist aktuell dabei, die neue Maps-Version zu verteilen. Auf den Android-Geräten in unserer Redaktion ist die neue Version noch nicht verfügbar. Für die iOS-App soll die Funktion auch bald kommen. Google hat zudem angekündigt, in Zukunft noch weitere Offlinefunktionen einzuführen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 19€ für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. HP 27xq WQHD-Monitor mit 144 Hz für 285€ + Versand - Bestpreis!)
  4. 288€

wikwam 12. Nov 2015

Offline Navi mit OSM ist eine echte Alternative, wer in seinem Phone nur eine Prepais-SIM...

x2k 11. Nov 2015

Du kannst mehrere kartenfragmente herunterladen. Ich hab systematisch ausschnitte...

Dastra 11. Nov 2015

Es wäre sonst fatal wenn man mehrere 100MB großes Kartenmaterial im internen Speicher...

Gol D. Ace 11. Nov 2015

9.17.0 plus Servetseitiger Switch. Sprich du brauchst die App und du musst...


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /