• IT-Karriere:
  • Services:

Kartellbehörde: Übernahme von Sprint durch T-Mobile US gefährdet

Aus dem US-Justizministerium wird der Kauf von Sprint durch T-Mobile US in Frage gestellt. Jetzt dürften Zugeständnisse der Netzbetreiber folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
T-Mobile US COO Mike Sievert (links) und CEO John Legere (rechts)
T-Mobile US COO Mike Sievert (links) und CEO John Legere (rechts) (Bild: T-Mobile US)

Die Kartellbehörde des US-Justizministeriums hat T-Mobile US und Sprint erklärt, dass ihre geplante Fusion in der derzeitigen Struktur wahrscheinlich nicht genehmigt werde. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertrauten Personen aus dem Ministerium. Damit wird die 26-Milliarden-Dollar Übernahme von Sprint in Frage gestellt.

Stellenmarkt
  1. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg
  2. Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH, Herrsching am Ammersee

Bei einem Treffen Anfang des Monats äußerten Mitarbeiter der Kartellabteilung des Justizministeriums Bedenken und stellten in Frage, dass der Zusammenschluss starke Auswirkungen auf die Effizienz des fusionierten Unternehmens haben würde. Vorbehalte von Abteilungen des Justizministeriums sind nicht unbedingt das letzte Wort bei einer Fusion, da die Abteilungsleitung auch die Möglichkeit hat, abzuwägen und die endgültige Entscheidung zu treffen.

Die Diskussionen zwischen den Unternehmen und Regierungsvertretern würden fortgesetzt, berichtet das Wall Street Journal. T-Mobile und Sprint könnten Konzessionen anbieten, um die Bedenken auszuräumen, wie etwa den Verkauf von Unternehmensteilen.

Komitee für Auslandsinvestitionen stimmt bereits zu

Die Konzerne gaben im Dezember 2018 bekannt, dass das Komitee für Auslandsinvestitionen (CFIUS) in den USA ihnen mitgeteilt habe, dass die Vereinigung des dritt- und des viertgrößten Mobilfunkbetreibers freigegeben worden sei.

Die Übernahme muss von den Kartellbehörden der Federal Communications Commission (FCC) und des Justizministeriums genehmigt werden. Führungskräfte von T-Mobile US erwarteten im Dezember, dass dies in der ersten Hälfte des Jahres 2019 abgeschlossen werde.

Die Obama-Regierung hatte im Jahr 2011 das Übernahmeangebot von AT&T für T-Mobile blockiert, weil der Markt zu konzentriert sei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)

Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /