Abo
  • Services:

Kartellamt blockiert: Kein schneller Ausbau auf 100 MBit/s für Tele Columbus

Die Übernahme durch Kabel Deutschland hätte bedeutet, dass einige hunderttausend Haushalte mit Tele Columbus schnell Internet mit 100 MBit/s bekommen hätten. Das hat das Bundeskartellamt verhindert.

Artikel veröffentlicht am ,
Kartellamt blockiert: Kein schneller Ausbau auf 100 MBit/s für Tele Columbus
(Bild: Kabel Deutschland)

Kabel Deutschland ist es nicht gelungen, die wettbewerbsrechtlichen Bedenken des Bundeskartellamts für die Übernahme von Tele Columbus auszuräumen. Das gab das Unternehmen bekannt. Obwohl die Prüfung durch die Wettbewerbsbehörde noch läuft, ist der Deal damit offenbar gescheitert, wie Golem.de aus Unternehmenskreisen erfahren hat.

Inhalt:
  1. Kartellamt blockiert: Kein schneller Ausbau auf 100 MBit/s für Tele Columbus
  2. Kommt doch die Vodafone-Übernahme?

"Wir bedauern, dass das Bundeskartellamt trotz unserer umfangreichen Zusagen, mit denen wir bis an die Grenze des wirtschaftlich Vertretbaren gegangen sind, an seinen Bedenken festhält. Die Transaktion hätte große Vorteile für Infrastrukturwettbewerb und Verbraucher mit sich gebracht", sagte Kabel-Deutschland-Firmenchef Adrian von Hammerstein. Mit dem geplanten Zusammenschluss hätte Kabel Deutschland in den neuen Bundesländern rund 900.000 Haushalten schnelle Internetzugänge über Fernsehkabel anbieten könnten, erklärte das Unternehmen. Kabel-Deutschland-Sprecher Marco Gassen sagte Golem.de im Mai 2012, dass den meisten Kunden von Tele Columbus "nach einem Ausbau 100-MBit/s-Internetzugänge und HD-Programme angeboten" würden.

Tele Columbus war ursprünglich ausschließlich auf Netzebene 4, der sogenannten letzten Meile, mit den angeschlossenen Hausübergabepunkten und den dahinterliegenden privaten Hausverteilnetzen aktiv. Das Unternehmen hat sich aber eine eigene Signalzuführung, eine Ebene 3, geschaffen, wo das eigentliche Breitbandverteilungsnetz liegt. Das steht nach Aussagen aus Unternehmenskreisen der Mehrzahl der angeschlossenen Haushalte zur Verfügung, wo auch eine Datenübertragungsrate von 128 MBit/s geboten wird. Es gebe aber immer noch einige hunderttausend Haushalte, wo von Tele Columbus nur die Netzebene 4 existiere und lediglich TV-Signale von Kabel Deutschland und Unity Media empfangen würden, um das Hausnetz damit zu versorgen.

Tele Columbus betreibt hauptsächlich im Großraum Berlin und den neuen Bundesländern mit den Städten Dresden, Magdeburg und Potsdam sein Netz und zählt 1,7 Millionen Kunden. Kabel Deutschland ist auf Netzebene 3 und 4 aktiv.

Kommt doch die Vodafone-Übernahme? 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)
  3. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)

Nastert 20. Feb 2013

aber hauptsache LTE ausbauen weils schön billig ist, und die Kosten für den Kunden sind...

Nastert 20. Feb 2013

Wieso Alternativen gibt es doch bestimmt immer? gerade in der Stadt

Nastert 20. Feb 2013

genauso ist es. Ich bin Azubi und kanns mir leider nicht leisten in die Stadt zu ziehen...

Hugo1of2 19. Feb 2013

Wieviele Wettbewerber gibt es denn die DOCSIS Technik haben um mit den koaxialen...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /