Abo
  • Services:

Karazhan: Update 7.1 für World of Warcraft verfügbar

Die Rückkehr nach Karazhan kann stattfinden: Blizzard hat das Update auf Version 7.1 von World of Warcraft veröffentlicht. Es setzt die Suramarkampagne fort und bietet jeweils einen neuen Dungeon und Schlachtzug.

Artikel veröffentlicht am ,
World of Warcraft 7.1 ist als Download verfügbar.
World of Warcraft 7.1 ist als Download verfügbar. (Bild: Blizzard)

Knapp zwei Monate nach dem Start von Legion für World of Warcraft hat Blizzard Update 7.1 veröffentlich. Es enthält zahlreiche Fehlerkorrekturen und Änderungen an den Klassen, die in den offiziellen deutschen Patch Notes ausführlich vorgestellt werden. Dazu kommen neue Inhalte: So können bis zu fünf Spieler gemeinsam in den legendären Dungeon Karazhan aufbrechen, um sich dort unter anderem mit acht Bossgegnern im Kampf zu messen.

Ein neuer Schlachtzug namens Die Prüfung der Tapferkeit bietet drei Bosse - allerdings sind Odyn, Guarm und Helya nach Angaben von Blizzard erst in zwei Wochen im normalen und heroischen Schwierigkeitsgrad verfügbar. Die Optionen Mythisch und Schlachtzugbrowser sollen sogar noch etwas später folgen. Ebenfalls erst nach und nach ist eine Fortsetzung der Suramarkampagne verfügbar, die über neun Wochen hinweg freigeschaltet wird. Bereits jetzt spielbar ist eine Weltquest-Reihe, die sich um mysteriöse Raubtiere an der Küste der Verheerten Inseln dreht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

VDSLKasten 27. Okt 2016

Laut offiziellem Forum kann man sich noch bis zur Charakter Auswahlt einloggen aber das...

metal1ty 27. Okt 2016

Du beschreibst eine Hard- und Software Kostellation. Das kannst Du so nicht v...

Trollster 26. Okt 2016

Also die Erweiterung (Legion) hat schon Geld gekostet. Die Contentpatches waren während...


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?
Rohstoffe
Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

Für den Bau von Elektroautos werden Rohstoffe benötigt, die aus Ländern kommen, in denen oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Einige Hersteller bemühen sich zwar, fair abgebaute Rohstoffe zu verwenden. Einfach ist das aber nicht, wie das Beispiel von Kobalt zeigt.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Nubia X im Hands on Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /