Abo
  • Services:

"Kapuzenwurm": Producer wechselt von Pewdiepie zu Gronkh

Verstärkung für Erik Range, besser bekannt als Gronkh: Ab sofort arbeitet Producer Michael Dorrer - besser bekannt als Kapuzenwurm - im Team des Let's Players. Dorrer war zuletzt für Felix "Pewdiepie" Kjellberg tätig.

Artikel veröffentlicht am ,
Kapuzenwurm in einem seiner Videos
Kapuzenwurm in einem seiner Videos (Bild: Michael Dorrer)

Der erfolgreichste deutsche Let's Player Erik "Gronkh" Range bekommt Verstärkung für sein Team: Ab sofort arbeitet der aus Österreich stammende Michael "Kapuzenwurm" Dorrer als Producer für Range. Dorrer ist selbst Youtuber mit etwas mehr als 42.000 Abonnenten. Sein letztes Video hat er allerdings vor mehr als neun Monaten veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. PARI GmbH, Starnberg, Weilheim
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Dafür hat Dorrer internationale Erfahrung, weil er bis zuletzt als Producer für Felix "Pewdiepie" Kjellberg im englischen Brighton gearbeitet hat. Pewdiepie ist weltweit die Nummer eins der Szene, er hat rund 53 Millionen Abonnenten.

Laut Gameswirtschaft.de war Dorrer mehr als zwei Jahre lang für Pewdiepie im Bereich der Programmplanung, Kreation und Ideenfindung tätig. Für Gronkh - rund 4,5 Millionen Abonnenten - dürfte er an seinem neuen Arbeitsplatz in Köln ähnliche Aufgaben übernehmen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. für 2€ (nur für Neukunden)
  3. 34,49€
  4. (-72%) 8,40€

Garius 04. Feb 2017

Deshalb sagte ich doch, dass es natürlich dein fehlendes Interesse für diesen Bereich...

Baron Münchhausen. 04. Feb 2017

Ist das eine ernste Frage auf die du eine Antwort erwartest oder ein Versuch der...

Moe479 03. Feb 2017

letztens erst geäußert, dass er es bedenklich findet, dass die "Marmeladen-Oma" 3...

Moe479 03. Feb 2017

er hätte googeln können .... tobinator letz play oder sein lootchest prill sollte...

Moe479 03. Feb 2017

sry, wir atmen trotzdem, und das tut uns auch wahnsinnig leid ... besonders für jemanden...


Folgen Sie uns
       


Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt

Ulrich Köhler vom DLR erläutert die Funktionsweise des Mars-Maulwurfes.

Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt Video aufrufen
Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

    •  /